Mittlerweile gibt es in vielen deutschen Städten Kooperationsprojekte für ein vernetztes Vorgehen zum Schutz der betroffenen Frauen und Kinder nach dem Bekanntwerden von Partnerschaftsgewalt. Zunehmend werden Täterprogramme bzw. soziale Trainings mit in der Partnerschaft gewalttätigen Männer durchgeführt. Das DJI entwickelte im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Diakonie in Düsseldorf für zwei in Düsseldorf ansässige Programme ("soziales Training für gewalttätige Männer, die häusliche Gewalt ausgeübt haben", "Caring Dads") Konzepte zur Selbstevaluation.
Im Anschluss an das Projekt wurde ein in diesem Zusammenhang auf der Grundlage des Forschungstandes zur Rückfallwahrscheinlichkeit von Partnerschaftsgewalttätern entwickeltes Diagnose- und Evaluationsinstrumentarium für Täterpgramme im Rahmen einer Pilotstudie in Düsseldorf, München und Rosenheim validiert.


Kontakt

+49 89 62306-232
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Gefördert / finanziert durch