Mit dem Nationalen Aktionsplan „Neue Chancen für Kinder in Deutschland“ setzt Deutschland die Ratsempfehlung zur Einführung einer Europäischen Garantie für Kinder um, die am 14. Juni 2021 einstimmig von allen Mitgliedstaaten verabschiedet wurde. Ziel des Nationalen Aktionsplans ist es, Kindern und Jugendlichen, die von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht sind, bis zum Jahr 2030 Zugang zu hochwertiger frühkindlicher Betreuung, Erziehung und Bildung, zu schulbezogenen Aktivitäten, einer hochwertigen Gesundheitsversorgung, ausreichender und gesunder Ernährung sowie angemessenem Wohnraum zu gewährleisten.

Die am DJI angesiedelte Service- und Monitoringstelle – kurz ServiKiD – unterstützt das BMFSFJ und die Gremien, die mit der Ausgestaltung und Umsetzung des Nationalen Aktionsplans „Neue Chancen für Kinder in Deutschland“ befasst sind, fachlich und organisatorisch. Im Rahmen des Monitorings beobachtet ServiKiD die Fortschritte bei der Umsetzung des Aktionsplans sowie die Entwicklung einschlägiger Armutsindikatoren und führt eigene empirische Untersuchungen zum Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen durch. Hierbei kommen verstärkt partizipative Forschungsmethoden zum Einsatz. Schließlich entwickelt ServiKiD gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen und anderen Expert:innen ein Konzept zur konsultativen Kinder- und Jugendbeteiligung während des gesamten Prozesses.

 

Neue Chancen für Kinder in Deutschland

 

Kontakt

+49 89 62306-416
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Mehr zum Projekt