Die erste Welle des Jugendsurveys, die 1992 durchgeführt worden ist, nahm die politische Wende in der DDR und die deutsche Wiedervereinigung zum Anlass die gesamtdeutsche Frage, die Bewertung und Verarbeitung der politischen und gesellschaftlichen Transformationsprozesse durch junge Menschen in Ost und West als einen Themenschwerpunkt der Studie auszuwählen. Ein weiterer Befragungsschwerpunkt der ersten Welle waren die politischen Orientierungen und Verhaltensweisen Jugendlicher und junger Erwachsener. Der Jugendsurvey versuchte mit der starken Gewichtung dieses Themenbereichs eine Forschungslücke zu schließen, da in den repräsentativen empirischen Jugendstudien dieses Thema bis dahin vernachlässigt worden war und hier ein systematischer Vergleich mit Erwachsenenstudien nicht möglich war. Die zentralen Themen der 1. Welle waren:

  • Aspekte der Lebenslage (Daten zu Bildung und Ausbildung, zur beruflichen Situation, zur familiären Situation, zur Einschätzung der Lebenssituation)
  • Einstellungen zur Vereinigung Deutschlands
  • Wertorientierungen und Geschlechtsrollenorientierungen
  • politische Orientierungen
  • nationale Identität, Nationalismus und Ausländerfeindlichkeit
  • Vertrauen in gesellschaftliche und politische Institutionen
  • politische Partizipation und Partizipationsbereitschaften
  • soziale Desorientierung und Devianzbereitschaft.

mehr Informationen

Kontakt

+49 89 62306-127
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.