Anknüpfend an die Ergebnisse und Erkenntnisse der DJI-Pilotstudie „Lebenssituationen und Diskriminierungserfahrungen von lesbischen und schwulen Jugendlichen in Deutschland“ wurde eine knapp zweijährige Hauptstudie durchgeführt. 

Im Fokus der Untersuchung, die lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und queere (LSBT*Q) Jugendliche und junge Erwachsene einbezog, standen deren Coming-out-Verläufe und mögliche Diskriminierungserfahrungen in unterschiedlichen sozialen Kontexten (Familie, Peers und Schule) sowie auf den Coming-out-Prozess bezogene Bewältigungsstrategien.

Mittels zweier methodischer Zugänge wurden umfangreiche und differenzierte Daten über LSBT*Q Jugendliche und junge Erwachsene erhoben. Im Rahmen einer quantitativen Onlinebefragung sollten zum einen möglichst viele LSBT*Q Jugendliche und junge Erwachsene zu den Umständen und dem Verlauf sowohl ihres inneren als auch äußeren Coming-out sowie möglichen Diskriminierungserfahrungen befragt werden. Zusätzliche qualitative Interviews sollten zum anderen einen Blick auf LSBT*Q Jugendliche und junge Erwachsene als Handelnde ermöglichen, die mit individuellen Strategien ihr Coming-out gestalten und ihre Erfahrungen detailliert schildern können.

Die Ergebnisse der Studie finden Sie hier.

Auskunft zu diesem Projekt erteilt auch gern
Kerstin Oldemeier

 

 

Kontakt

+49 89 62306-310
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.