Kurzbeschreibung

Im Rahmen des an die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention angegliederten Projektmoduls „Logische Modelle“ wurde erprobt, inwieweit das Logische Modell als Instrument der Evaluation von Delinquenzprävention im Kindes- und Jugendalter geeignet ist. Die modellhafte Anwendung auf verschiedene Praxisprojekte soll die Chancen und Grenzen dieses Ansatzes aufzeigen und gleichzeitig einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Fachdiskussion über externe Evaluation leisten.