Der Wettbewerb wurde im Frühjahr 1999 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden ausgeschrieben und vom Forschungsschwerpunkt "Übergänge in Arbeit" des Deutschen Jugendinstituts fachlich betreut. Die von der Bundesministerin Frau Dr. Christine Bergmann prämierten 100 Praxismodelle wurden in die Datenbank PRAXIMO - Praxismodelle "Jugend in Arbeit" aufgenommen. In der Datenbank können Sie zu diesen Projekten recherchieren.

Kontakt

+49 345 68178-33
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

Gefördert / finanziert durch

Bundesministerium für Famile, Senioren, Frauen und Jugend

Mehr zum Projekt

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.