Insbesondere die Vereinbarkeit von Erwerbsarbeit und Familie gilt nach wie vor als ein gesellschaftlich unbefriedigend gelöstes Problem. Die Politik steht daher vor der Herausforderung, die Rahmenbedingungen für einen gelingenden Familienalltag zu verbessern. Das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) unterstützt in Form seiner jüngst angelaufenen Initiative "Lokale Bündnisse für Familie" die Weiterentwicklung und Initiierung von Bündnisprozessen auf kommunaler Ebene und setzt damit auf bereichsübergreifende Vernetzungen als einer innovativen familienpolitischen Handlungsstrategie.
Das fachlich-wissenschaftliche Begleitprojekt am DJI dokumentiert und untersucht Formen, Kapazitäten und Erfolgsbedingungen lokaler Bündnisse für Familie. Darüber hinaus unterstützt und berät das Projekt die Initiative in fachlicher Hinsicht. Zielsetzung ist es zu untersuchen, unter welchen Bedingungen lokale Bündnisse als neuer Politikansatz geeignet sind, örtliche Potenziale aus den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu mobilisieren, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien zu verbessern.
Projektbeschreibung


Datenbank "Lokale Bündnisse für Familie"


Die Bündnis-Datenbank dokumentiert bundesweit alle Lokalen Bündnisse für Familie. Umfassende Informationen zu jedem Bündnisstandort eröffnen einen breiten Überblick über die Umsetzung der familienpolitischen Bündnisidee vor Ort. Für Interessierte aus Praxis und Wissenschaft bietet die Datenbank eine Vielzahl von Suchoptionen und ermöglicht gezielte Recherchen.

mehr Informationen

Kontakt

+49 89 62306-408
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.