Vor dem Hintergrund veränderter bildungspolitischer Anforderungen werden den Landkreisen und kreisfreien Städten mit der neuen BMBF-Initiative „Fachnetzwerk kommunales Bildungsmanagement“ ab Februar 2024 sogenannte Regionale Entwicklungsagenturen für kommunales Bildungsmanagement (REAB) und Fachstellen zu ausgewählten Bildungsthemen an die Seite gestellt. Ziel ist es, kommunale Bedarfe im Handlungsfeld „Bildung“ zu erfassen, relevantes Fachwissen zu Bildungsthemen vor Ort zu vermitteln und Kommunen so zu unterstützen, dass Bildung wirksamer gesteuert wird. Konkret geht es dabei um den Ausbau der frühkindlichen und schulischen Ganztagsbildung und -betreuung sowie um die Gestaltung eines attraktiven formalen und non-formalen Bildungsangebotes, das dem demografischen Wandel, dem Strukturwandel und der Sicherung der Fachkräfte gerecht wird.

Der Kooperationsverbund Regionale Entwicklungsagentur Bayern (REAB Bayern) besteht aus dem DJI (Regionalbüro Süd) und der Europäischen Metropolregion Nürnberg e.V. (Regionalbüro Nord). Er begleitet Kommunen beim Auf- und Ausbau eines kommunalen Bildungsmanagements sowie bei der Entwicklung hin zu einer digital-analog vernetzten Bildungslandschaft mit thematischen Schwerpunkten. Hierzu arbeitet die REAB Bayern mit den Kommunalverwaltungen sowohl auf der Ebene der fachlichen Umsetzung als auch der Verwaltungsspitze zusammen.

Zum einen unterstützt die REAB Bayern die Kommunen durch individuelle Beratung und enge Prozessbegleitung und bietet ergänzend Räume zur interkommunalen Zusammenarbeit sowie Qualifizierungs- und Fachveranstaltungen an.

Zum anderen erhebt die REAB Bayern jährlich Daten zur digital-analogen Weiterentwicklung, thematischen Vertiefung sowie zu erfolgreichen und wirksamen Steuerungsstrukturen kommunaler Bildungslandschaften. In diesem Zuge werden Modelllösungen aufbereitet, Fachkonzepte erarbeitet, Netzwerkstrukturen gepflegt sowie angepasste Beratungs- und Qualifizierungsangebote bereitgestellt. Die Auswertung der Daten erfolgt zielgruppenspezifisch für Forschung und Fachpraxis in Vorträgen, Handreichungen und wissenschaftlichen Publikationen.

Weitere Informationen finden Sie auf
www.transferagentur-bayern.de

Am DJI sind außerdem die REAB Mitteldeutschland sowie die Fachstelle: Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kommunen (FABINEK) angesiedelt.

Gefördert wird die REAB Bayern durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Sie ist Teil des Fachnetzwerks der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement. In diesem bundesweiten Fachnetzwerk arbeiten insgesamt neun Regionale Entwicklungsagenturen sowie fünf thematisch ausgerichtete Fachstellen zusammen.

Kontakt

+49 89 62306-323
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Mehr zum Projekt