DJI Podcasts

 

Podcastreihe

Stachowiak, Philipp/Eissa, Samira/Berngruber, Anne/Gaupp, Nora (2021): Erwachsenwerden heute – Der Podcast zum Buch Erwachsenwerden heute. Lebenslagen und Lebensführung junger Menschen. Berngruber, Anne/Gaupp, Nora (Hrsg.).

Stuttgart: W. Kohlhammer 

Moderation: Philipp Stachowiak, Samira Eissa

 

Erwachsenwerden heute – Der Podcast zum Buch – ist ein gemeinsames Projekt des Deutschen Jugendinstituts mit dem Kohlhammer Verlag. In den Podcast-Folgen zu ausgewählten Kapiteln des Buches kommen die jeweiligen Autor:innen zu Wort und Jugendliche und junge Erwachsene berichten von ihren ganz persönlichen Erfahrungen im Prozess des Erwachsenwerdens. Außerdem werden kurze Textpassagen eingelesen. Es wird damit aus unterschiedlichen Perspektiven der Frage nachgegangen, was macht das Erwachsenwerden Jugendlicher und junger Erwachsener heute eigentlich aus?

 

Folge 1: Erwachsenwerden heute – eine Einleitung

Zur Einleitung in die Podcastreihe „Erwachsenwerden heute“ stellen die Herausgeberinnen des gleichnamigen Buches ihr Verständnis von Jugend vor. Dabei skizzieren Dr. Anne Berngruber und Dr. Nora Gaupp das Konzept der biographischen Selbstwahrnehmung und bedeutende (Alters-)Grenzen und Differenzierungen in der Jugendforschung. Luca, ein junger Erwachsener aus Murnau, erzählt aus seiner Perspektive, was für ihn Erwachsenwerden bedeutet.

 

Folge 2: Politische Beteiligung junger Menschen

Jugendliche haben etwas zu sagen! Welchen Weg sie dafür wählen und inwiefern sich ihre politische Beteiligung von der von Erwachsenen unterscheidet, fragen wir in dieser Folge. Dr. Maren Zschach und Dr. Maruta Herding explizieren einen breiten Begriff politischer Beteiligung. Sie zeigen Formen, Formate und Möglichkeiten der politischen Beteiligung auf. Sonja, eine junge Aktivistin im Organisationsteam von Fridays For Future in München, erläutert ihre Motive zum politischen Engagement und schildert die Abläufe der On- und Offline-Partizipation.

 

Folge 3: Kinder- und Jugendarbeit - mit einem Fokus auf die offene Jugendarbeit

In dieser Folge stellt Dr. Liane Pluto die vielfältigen Angebote der Kinder- und Jugendhilfe vor. Santino, der in seiner Jugend regelmäßig ein offenes Jugendzentrum besuchte und dort heute ehrenamtlich aktiv ist, schildert den Alltag und die Selbstverständlichkeit des Sozialen im offenen Betrieb. Dr. Liane Pluto erläutert neben den Potenzialen auch zentrale Herausforderungen für die offene Jugendarbeit im Speziellen und das Feld der Kinder- und Jugendarbeit im Allgemeinen.

 

Folge 4: Partnerschaft und Sexualität

Dr. Verena Wendt zeigt in dieser Folge auf, wann und in welcher Weise junge Menschen ihre ersten sexuellen Erfahrungen machen. Außerdem wird darauf eingegangen, durch welche Merkmale sich Partnerschaften speziell im Jugend- und jungen Erwachsenenalter auszeichnen. Dazu gibt Hannah einen Einblick in ihre Partnerschaftserfahrungen und schildert ihren persönlichen Umgang mit dem Online-Dating.

 

Folge 5: Jugendkulturen und ein Einblick in die Gaming-Szene

Was passiert auf Tik-Tok? Wie wird man Teil der Gaming-Szene? Prof. Natalia Wächter zeichnet eine Geschichte der Jugendkulturen nach, stellt unterschiedliche Szenen vor und erläutert geschlechterspezifisches Handeln in digitalen Jugendwelten. Sven erzählt, was für ihn einen „Gamer“ ausmacht, aus welchen Herausforderungen in der Gaming-Welt er etwas gelernt hat und welche besonderen Potentiale die Gaming-Szene für junge Menschen bietet.

 

Folge 6: Ökonomische Aspekte des Aufwachsens

In der sechsten Folge betrachten wir die ökonomischen Aspekte des Aufwachsens. Die Experten PD Claus Tully und Dr. Eric van Santen erläutern die Ökonomisierung der Jugend und diskutieren die Bedeutung von Nebenjobs und Transferleistungen. Tamara, eine junge Erwachsene, teilt ihren Umgang mit schwierigen finanziellen Situationen und berichtet, was sie aus diesen lernen konnte.