Sie wurde gemeinsam von drei Forschungsprojekten veranstaltet, die am Deutschen Jugendinstitut (DJI) in München, an der Technischen Universität Dortmund (TUD) und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) angesiedelt sind. Die drei Projekte werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) im Programm "Frauen an die Spitze" gefördert.

Das Institute for Advanced Study der Technischen Univerität München (TUM-IAS) stellte als Mitveranstalter die Tagungsräume zur Verfügung.


Am ersten Tag wurden ausgewählte Forschungsergebnisse aus den drei Projekten vorgestellt. Diese sind auch in einer gemeinsamen Buchpublikation erschienen:

Cornelißen, Waltraud; Rusconi, Alessandra; Becker, Ruth (Hrsg.): Berufliche Karrieren von Frauen. Hürdenläufe in Partnerschaft und Arbeitswelt. Wiesbaden: VS Verlag 2010

Am zweiten Tag wurden die Konsequenzen für Politik und Praxis in mehreren thematisch fokussierten Foren diskutiert. Die von den Projekten erarbeiteten Handlungsempfehlungen werden zu einem späteren Zeitpunkt auf dieser Website veröffentlicht.


 

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF)         Europäische Union (EU)

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.