DJI-Alumnus Stefan Borrmann, seit 2009 Professor für Sozialarbeitsforschung mit internationaler Perspektive an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) Landshut Fakultät Soziale Arbeit, freut sich als fachlicher Betreuer über die Auszeichnung seiner Studentin Eyman Ismaeel.

Die 35-jährige Syrerin, die in Aleppo ein Studium der englischen Linguistik abgeschlossen und bis zu ihrer Flucht vor dem Bürgerkrieg als Lehrerin gearbeitet hat, studiert seit drei Semestern erfolgreich an der HAW Landshut Soziale Arbeit. Den mit 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis erhält sie sowohl für ihre akademischen Leistungen als auch für ihr interkulturelles Engagement und ihren sozial-gesellschaftlichen Einsatz. Bereits seit 2017 engagiert sich Eyman lsmaeel als ehrenamtliche Sprach- und Kulturvermittlerin im Landkreis Rottal-Inn.

Die Urkunde überreichten ihr Hochschulpräsident Prof. Dr. Fritz Pörnbacher, Prof. Dr. Bettina Kühbeck, Dekanin Fakultät Soziale Arbeit, Andrea Kilb vom International Office und Prof. Dr. Stefan Borrmann als fachlicher Betreuer.

Zum Beitrag auf la-rundschau.de

Homepage Prof. Dr. Stefan Borrmann