Publikationen

Jugendsozialarbeit – Jugendhilfe an Schnittstellen

Mairhofer, Andreas/Zankl, Philipp (2017):
Jugendsozialarbeit – Jugendhilfe an Schnittstellen.
In: dreizehn. Zeitschrift für Jugendsozialarbeit, 10. Jg., H. 17, S. 10-14

Die Jugendsozialarbeit gilt als ein besonders heterogenes und unübersichtliches Feld der Sozialen Arbeit und charakterisiert sich vor allem dadurch, dass sie im Überlappungsbereich zu anderen Systemen stattfindet. Aus dieser Perspektive werden, die Handlungsfelder, die rechtliche Rahmung sowie die Finanzierungsstrukturen der Jugendsozialarbeit in Deutschland einer ordnenden Beschreibung unterzogen. Im Anschluss daran werden Chancen und Risiken aufgezeigt, die durch die Ab- und Entgrenzungsprozesse in diesem Arbeitsfeld entstehen und im Zusammenhang mit künftigen Entwicklungsmöglichkeiten diskutiert.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.