Aktuelle Ergebnisse der Familienforschung

Das Programm 2023 für das einstündige Online-Format „Familie am Mittag“ liegt vor: Psychische Gesundheit, Homeoffice und Arbeitsteilung, Trennungsfamilien und vieles mehr sind Themen der kompakten Vortragsreihe

15. Dezember 2022 -

Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe startet wieder, und zwar am 25. Januar 2023 mit dem Vortrag „Reviktimisierung, psychische Gesundheit und Bildungserfolg bei „Kinderschutzkindern“. Die Abteilung „Familie und Familienpolitik“ des Deutschen Jugendinstituts (DJI) hat das umfangreiche Programm gemeinsam mit weiteren DJI-Fachabteilungen und externen Referentinnen und Referenten auf die Beine gestellt.

„Das Jahr 2023 beginnt für Familien in einem unruhigen Umfeld. Zur Coronapandemie sowie Klima- und Energiekrise haben sich mittlerweile die Ukrainekrise und Verteuerung der Lebenshaltungskosten gesellt. Diese aktuellen Lebensumstände und Lebenslagen sind Themen der familienwissenschaftlichen Forschung. Unser Anspruch ist es, unseren wissenschaftlichen Output verständlich zu kommunizieren und mit den Erfahrungen der Fachpraxis rückzukoppeln  ̶  in seinen interdisziplinären Bezügen und politischen Implikationen“, erklärt PD Dr. habil. Christina Boll, Leiterin der Abteilung „Familie und Familienpolitik“.

Die Vorträge mit anschließender Diskussion finden mittwochs von 13.00 bis 14.00 Uhr statt.

Programm Lunchbag Sessions „Familie am Mittag  ̶  Ein familienwissenschaftliches Kolloquium“

Kontakt

PD Dr. habil. Christina Boll
Abteilungsleitung „Familie und Familienpolitik"
Tel.: 089 62306-255
boll@dji.de

Marion Horn
Abteilung Medien und Kommunikation
Tel.: 089/62306-311
horn@dji.de