Online Lunchbag Session

Adoptivkinder und ihre Familien. Befunde aus dem ersten Adoptionslängsschnitt in Deutschland

Datum: 23. Februar 2022 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Internationale Forschungsbefunde zeigen neben den Chancen einer Adoption auch, dass Adoptivkinder häufiger als nicht-adoptierte Kinder Belastungen aufweisen und Adoptivfamilien daher einen erhöhten Unterstützungsbedarf haben. Erkenntnisse zu den Bedarfen von Adoptivfamilien in Deutschland fehlten bislang jedoch. Im vorliegenden Beitrag werden nun die Befunde aus der ersten deutschen Längsschnittstudie zur Situation und Bedarfen von Adoptivfamilien präsentiert und im Hinblick auf ihre Aussagekraft und Folgerungen für die Weiterentwicklung der Adoptionspraxis diskutiert.

Vortrag:
Dr. Ina Bovenschen ist wissenschaftliche Referentin in der Fachgruppe „Familienhilfe und Kinderschutz“ am Deutschen Jugendinstitut sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sie ist Entwicklungs-psychologin und neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit als familienrechtspsychologische Sachverständige tätig.

Moderation: Dr. Janin Zimmermann, DJI