Mädchen und junge Frauen im Fokus

Magazin für die Schulpraxis mit zahlreichen Aufsätzen von DJI-Wissenschaftlerinnen

10. Dezember 2019 -

Der Lebenswirklichkeit von Mädchen widmet sich die aktuelle Ausgabe des Magazins „Schüler(innen) – Wissen für Lehrer(innen)“. „Denn junge Frauen sind in besonderem Maße von den Widersprüchen betroffen, die sich aus tradierten Vorstellungen einerseits und modernen Ansprüchen andererseits ergeben“, sagt Mitherausgeberin Christine Steiner, wissenschaftliche Referentin im Forschungsschwerpunkt „Übergänge im Jugendalter“ am Deutschen Jugendinstitut (DJI). Das Heft, das sich an Lehrerinnen und Lehrer richtet, enthält 40 Beiträge über die Lebensbereiche Ausbildung, Arbeit und Beruf, Familie und Partnerschaft sowie über die gesellschaftliche Rolle junger Frauen. Neun der Beiträge stammen von Wissenschaftlerinnen, die am DJI arbeiten.

In den Aufsätzen der DJI-Wissenschaftlerinnen geht es beispielsweise um Schülerinnen, die nicht die erwartete Leistung erbringen, um außerschulische Lernangebote, von denen sich Mädchen angesprochen fühlen wie auch um die Berufswahl junger Frauen. Weitere Beiträge geben Einblicke in die Lebenssituation geflüchteter Mädchen, muslimischer junger Frauen sowie lesbischer und bisexueller Mädchen.

Das Magazin „Schüler(innen) – Wissen für Lehrer(innen)“  ist im Friedrich Verlag erschienen und kann einzeln bestellt oder abonniert werden.

Kontakt
Dr. Christine Steiner
Forschungsschwerpunkt Übergänge im Jugendalter
089 62306-227
steiner@dji.de

Uta Hofele
Abteilung Medien und Kommunikation
Tel.: 089/62306-173
hofele@dji.de