Prof. em. Dr. Jürgen Zimmer
 

Jürgen Zimmer kam 1971 vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin zum Deutschen Jugendinstitut, wo er den Arbeitsbereich Vorschulerziehung aufbaute und leitete.

26. August 2019 -

Mit dem „Curriculum Soziales Lernen“ begründete er den Situationsansatz, der wegweisend die Bedeutung von informellen Lernprozessen in kindlichen Alltagswelten und sozialen Handlungsbezügen hervorhob. 1978 wechselte Jürgen Zimmer zunächst an die Universität Münster und zwei Jahre später an die Freie Universität Berlin. Die Pädagogik der frühen Kindheit verliert mit Jürgen Zimmer einen vielfach ausgezeichneten, zeitlebens engagierten und überaus geschätzten Wissenschaftler.

Wir werden Professor Jürgen Zimmer ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.