wissenschaftliche Referentin

Dr. Simone Schüller

Contact

Dr. Simone Schüller
Simone Schüller
+49 89 62306-242
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 Munich

Currently works on the Projects:

Aktuelle Working Paper

 

Neither Backlash nor Convergence: Dynamics of Intracouple Childcare Division after the First Covid-19 Lockdown and Subsequent Reopening in Germany, CESifo Working Paper No. 9091, Covid Economics 81 (16 June 2021) 19–49, 2021 (mit C. Boll und D. Müller)

Germany's Capacities to Work from Home, IZA Discussion Paper 13152 und CESifo Working Paper No. 8227, 2020 (mit J.-V. Alipour und O. Falck)

 

 

Artikel in Fachzeitschriften (peer reviewed)

 

Parents under stress: Evaluating emergency childcare policies during the first COVID-19 lockdown in GermanyLabour Economics, 102217, 2022 (mit H.S. Steinberg)

The Economic Well-Being of Nonresident Fathers and Custodial Mothers Revisited: The Role of Paternal Childcare, Journal of Family and Economic Issues, 2022 (mit C. Boll)

Ethnic Enclaves and Immigrant Economic Integration, IZA World of Labor: 287, 2022 (mit T. Chakraborty)

Von solitären Interneteltern und gemeinschaftsorientierten Fernsehfamilien. Eine Typologie digitaler Mediennutzung in Familien, Journal for Sociology of Education and Socialization 41(4), 413–431, 2021 (mit C. Zerle-Elsäßer, A. Langmeyer, T. Naab und S. Heuberger)

Internet and Voting in the Social Media Era: Evidence from a Local Broadband Policy, ResearchPolicy 49(1), 2020 (mit S. Poy)

Beyond the Average: Ethnic Capital Heterogeneity and Intergenerational Transmission of Education, Journal of Economic Behavior and Organization 163(July 2019), 551–569, 2019 (mit T. Chakraborty, und K.F. Zimmermann)

Broadband Upgrade and Firm Performance in Rural Areas: Quasi-experimental Evidence, Regional Science and Urban Economics77, 87–103, 2019 (mit G. Canzian und S. Poy)

The Drowning-Refugee Effect: Media Salience and Xenophobic Attitudes, Applied Economics Letters24(16), 1167–1172, 2017 (mit S. De Poli und N. Jakobsson)

The Effects of 9/11 on Attitudes toward Immigration and the Moderating Role of Education, Kyklos 69(4), 604–632, 2016

The 9/11 Conservative Shift, Economics Letters 135, 80–84, 2015

Parental Ethnic Identity and Educational Attainment of Second-Generation Immigrants, Journal of Population Economics 28(4), 965–1004, 2015

Kick It Like Özil? Decomposing the Native-Migrant Education Gap, International Migration Review 49(3), 757–789, 2015 (mit A. Krause und U. Rinne)

Evidence and Persistence of Education Inequality in an Early-Tracking System – The German Case, Scuola Democratica 2, 2014 (mit A. Krause)

Ethnic Diversity and Labor Market Success (Ethnische Vielfalt und Arbeitsmarkterfolg), Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung/ Journal for Labor Market Research 44(1/2), 81–89, 2011 (mit U. Rinne, und K.F. Zimmermann)

 

Artikel in Fachzeitschriften (nicht peer reviewed)

 

Zementiertes Rollenverhalten in der Fürsorge für Kinder, trotz Pandemie – Eine Herausforderung für die Familien- und Gleichstellungspolitik, ifo Schnelldienst, 75(10), 28–33, 2022 (mit C. Boll und D. Müller)

Aufteilung der Sorge- und Erwerbsarbeit zwischen Frauen und Männern: In der Pandemie ändern sich Geschlechterrollen kaum, IAB-Kurzbericht 5/2022 (mit C. Globisch, D. Müller, M. Fuchs, B. Christoph, V. Danneck, S. Dummert, M. Volkert, A. Abendroth, S. Anger, C. Boll, T. Carstensen, L. Fervers, L. Hipp, M. Jacob, V. Knize, M. Kreyenfeld, Y. Lott, T. Naujoks, A. Sauermann, und L. Tobler)

Wiring the Labor Market Revisited: Working from Home in the Digital Age, CESifo Forum 21(3), 10–14, 2020 (mit J.-V. Alipour, O. Falck, und A. Mergener)

Homeoffice während der Pandemie und die Implikationen für eine Zeit nach der Krise, ifo Schnelldienst, 73(7), 30–36, 2020 (mit J.-V. Alipour und O. Falck)

Quo vadis paarinterne Arbeitsteilung post coronam?Wirtschaftsdienst 100(7), 556–558, 2020 (mit C. Boll)

Maschinelles Lernen in der ökonomischen Forschung,ifo Schnelldienst, 71(7), 50–53, 2018 (mit M. Huber, M. Stöckli, und K. Wohlrabe)

Querschnittstechnologie Internet – Universallösung für den Arbeitsmarkt der Zukunft?Wirtschaftsdienst 96(8), 609–613, 2016 (mit O. Falck)

Schulkarrieren: Die soziale Herkunft ist wichtiger als der Migrationshintergrund, PERSONALquarterly03/13, 21–25, 2013 (mit A. Krause und U. Rinne)

 

Buchbeiträge

 

Effetti della riforma sull’offerta di lavoro delle madri, in: 'Bambini che imparano meno – Gli effetti della riforma Gelmini nella scuola primaria', FBK-IRVAPP (ed.) 95-120, 2015, il Mulino, Bologna (mit E. Battistin und D. Vuri)

 

Andere Veröffentlichungen

 

Digitale Kompetenzen – Ist die deutsche Industrie bereit für die Zukunft? Ifo Institut; LinkedIn, 2019 (mit N. Czernich, T. Fackler, O. Falck, S. Wichert, K. Keveloh und R. M. Vijayakuma)

 

 

seit 03/2020Wissenschaftliche Referentin, DJI Abteilung Familie und Familienpolitik, Fachgruppe F1 "Lebenslagen und Lebensführung von Familien"
03/2016 – 02/2020Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc), ifo Zentrum für Industrieökonomik und neue Technologien
10/2013 – 02/2016Research Fellow (Post-Doc), Research Institute for the Evaluation of Public Policies (FBK-IRVAPP)
09/2011 – 09/2013Resident Research Affiliate, Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA)
09/2009 – 09/2011Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Deutsches Institut für Wirtschaftswissenschaften (DIW)
09/2007 – 09/2009Young Graduate Trainee, European Space Agency (ESA-ESTEC)