2010/11 Mehr Qualität im Kinderschutz

Unter dem Motto „Aus Fehlern lernen“ hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) von Oktober 2008 bis August 2010 ein Projekt zum Qualitätsmanagement im Kinderschutz durchgeführt. 42 Kommunen aus zwölf Bundesländern nahmen teil und stellten ihre Konzepte und Abläufe im Kinderschutz auf den Prüfstand. Die im November präsentierten Ergebnisse zeigen, dass die engere Zusammenarbeit von Jugend- und Gesundheitsämtern, Polizei und Schulen zu einer deutlichen Qualitätssteigerung geführt hat. In die Entwicklungsarbeit wurden verstärkt auch Eltern mit einbezogen, um Kinder rechtzeitig vor Vernachlässigung und Missbrauch zu schützen. Träger des NZFH sind die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und das Deutsche Jugendinstitut.
Pressemitteilung
Nationales Zentrum Frühe Hilfen
Lesen Sie auch die neue Ausgabe der IzKK-Nachrichten zum Thema Kinderschutz

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.