Qualität in der Kindertagesbetreuung verbessern

Thema eines politischen Fachgesprächs war das Ziel, hohe Qualität der frühen Bildung bundesweit zu ermöglichen

02. Oktober 2019 -

Die Kindertagesbetreuung wurde in den vergangenen Jahren stark ausgebaut, die Qualität der frühen Bildung jedoch nicht systematisch weiterentwickelt. Die Fröbel-Gruppe, ein überregionaler Träger von Kindertageseinrichtungen und der Internationale Bund (IB), ein freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit haben eine länderübergreifende Perspektive auf die Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen. Somit haben sie auch die unterschiedlichen Standards zur Erhebung und Entwicklung von Qualität der Kitas in den Bundesländern im Blick. Am 26. September 2019 veranstalteten beide Träger zu diesem Themenfeld das Fachgespräch „Qualität in der Kindertagesbetreuung – droht in Deutschland ein Flickenteppich?“

Siebzig Gäste aus Bundestag und Bundesfamilienministerium, Berliner Senatsverwaltung und Wissenschaft sowie von Gewerkschaften, Verbänden und weiteren Trägern diskutierten über die Betreuungs- und Bildungsqualität in Kitas. Professor Dr. Bernhard Kalicki, Leiter der Abteilung „Kinder und Kinderbetreuung“ des Deutschen Jugendinstituts (DJI), wies bei der Veranstaltung darauf hin, dass Kita-Qualität ein gemeinsames Produkt der pädagogischen Fachkräfte, der Leitung, und der Träger sei, unterstützt durch Fachberatung und Fortbildung. Nur im Dialog aller Verantwortlichen könne die Qualität weiterentwickelt werden. Sein Fazit: Kinder sollen unabhängig davon, in welchem Bundesland sie leben, welche Familiensprache sie mitbringen und welche Kita ihre Eltern auswählen, von vergleichbaren guten Bildungsstandards profitieren.

Fachgespräch „Qualität in der Kindertagesbetreuung – droht in Deutschland ein Flickenteppich?“
Abteilung Kinder und Kinderbetreuung
Kontakt

Prof. Dr. Bernhard Kalicki
Leiter der Abteilung
Kinder und Kinderbetreuung
Tel.: 089/62306-204
kalicki@dji.de

Marion Horn
Abteilung Medien und Kommunikation
Tel.: 089/62306-311
horn@dji.de

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.