Nachwuchsförderung am DJI: Summer School unterstützt Promovierende

In der zweitägigen DJI Summer School diskutieren Forscherinnen und Forscher ihre Dissertation mit Expertinnen und Experten

06. Juli 2021 -

Um Doktorandinnen und Doktoranden bei der Konzeption und Ausarbeitung ihrer Arbeiten zu unterstützen oder deren Pläne in der Sondierungsphase zu konkretisieren, veranstaltet das Deutsche Jugendinstitut (DJI) auch in diesem Jahr die „Summer School für Promovierende am DJI“. Neben den Expertinnen und Experten des DJI beraten Prof. Dr. Helen Baykara-Krumme (Universität Duisburg), Prof. Dr. Jeanette Roos (PH Heidelberg) und Prof. Dr. Ludwig Stecher (Universität Gießen) die wissenschaftlichen Nachwuchskräfte. Zum einen werden einzelne Promotionsvorhaben in Kleingruppen besprochen, zum anderen geben Prof. Baykara-Krumme, Prof. Roos und Prof. Stecher in Fachvorträgen Einblicke in ihre wissenschaftlichen Themenbereiche.

 

Fachliche Anregungen und interner Austausch im Mittelpunkt

„Die Summer School soll den Nachwuchskräften inhaltlich und methodisch neue Anregungen geben und zudem den internen Austausch, auch über Abteilungsgrenzen hinweg, intensivieren“, erläutert Ulrike Berg-Lupper. Die Referentin für Forschungsplanung und Gremien am DJI unterstützt die DJI-Forschungsdirektorin Prof. Dr. Sabine Walper bei der Organisation der Summer School. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr am 5. und 6. Juni online statt. 19 Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler nehmen 2021 teil.

 

Unterstützung von Promotionen am DJI[1]Aktuelle Stellenausschreibungen des DJI[2]Wissenschaftliche Nachwuchsförderung am DJI[3]Das DJI als Arbeitgeber[4]

 

Kontakt

Ulrike Berg-Lupper
Referentin Forschungsplanung und Gremien
089/62306-224
berg@dji.de

Martin Kern
Abteilung Medien und Kommunikation
089/62306-397
mkern@dji.de