Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen

Stellungnahme des DJI zum Referentenentwurf des BMFSFJ vom 5. Oktober 2020

01. November 2020 -

Die Kinder- und Jugendhilfe hat den Auftrag, alle jungen Menschen zu stärken. Dieses umfassende Verständnis von Kinder- und Jugendhilfe liegt dem Achten Buch Sozialgesetzbuch – Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) zugrunde. Ziel des vorliegenden Gesetzentwurfs zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz - KJSG) ist es, Kinder und Jugendliche in den Bereichen Beteiligung, Kinderschutz, Aufenthalt in Pflegefamilien oder Einrichtungen der Erziehungshilfe sowie durch eine bedarfsgerechte Ausgestaltung der Leistungen und Angebote der inklusiven Kinder- und Jugendhilfe zu stärken.

Der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) greift aus der Sicht des Deutschen Jugendinstituts (DJI) wichtige Themen der Fachdebatte und des Dialogprozesses aus dem Jahr 2019 auf. Das DJI begrüßt vor allem die Vorschläge für eine schrittweise Weiterentwicklung hin zu einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe, die Bemühungen um mehr Beteiligungschancen, einen verbesserten Kinder- und Jugendschutz und die Stärkung von Kindern und Jugendlichen, die in Pflegefamilien oder in Einrichtungen der Erziehungshilfe aufwachsen. Begrüßt wird auch, dass an einer Reihe von Stellen eine systematische Überprüfung der Regelungen vorgesehen ist.

Diese Unterstützung der grundsätzlichen Anliegen schließt nicht aus, dass in der konkreten Umsetzung in Bezug auf einzelne Regelungen aus der Sicht des DJI Klärungs- und Veränderungsbedarfe bestehen, die in der Stellungnahme differenziert dargestellt werden.

Stellungnahme des Deutschen Jugendinstituts zum Referentenentwurf des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes – KJSG (Okt. 2020)

 

 
Weitere Stellungnahmen und Informationen:

Stellungnahme von „Dazugehören e.V.“ zum Referentenentwurf
des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen
(Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG)

Stellungnahme der AKTION PSYCHISCH KRANKE zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG)"

Zwischenruf des Bundesjugendkuratoriums "Inklusive Kinder- und Jugendhilfe nachhaltig ermöglichen" zum Referentenentwurf: Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen vom 5.10.2020

SYNOPSE des Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG)

Stellungnahme des Kinder- und Jugendrings Sachsen-Anhalt e.V. zum Gesetzesentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG) vom 05.10.2020

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder‐ und  jugendstärkungsgesetz – KJSG) vom 5. Oktober 2020 im Rahmen des Modellprojekts Inklusion jetzt! in gemeinsamer Verantwortung des Bundesverbands katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen (BVkE) und des Evangelischen Erziehungsverbands (EREV) auf Grundlage des Rechtsgutachtens von Prof. Dr. Jan Keper

Stellungnahme der Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. zum Referentenentwurf des BMFSFJ: Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG)Was lange währt, wird endlich gut: Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen. Stellungnahme zum KJSG-RefE 2020 der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe AGJ

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) zu dem Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG) vom 05. Oktober 2020

Stellungnahme der BAG ASD zum Referentenentwurf „Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen“ (KJSG-E vom 5.10.2020)

Stellungnahme des Bundesnetzwerks Ombudschaft in der Jugendhilfe e.V. zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen 2020

Kommentar des Institut für Theorie und Empirie des Sozialen zum Referentenentwurf »Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG« des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) 2020

Stellungnahme von SOCLES im Auftrag des AFET zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder‐ und Jugendstärkungsgesetz – KJSG

KURZEINSCHÄTZUNG zu den für die inklusive Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe relevanten Regelungen aus der Vorabfassung des Referentenentwurfs zum Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG), Stand: 20.8.2020

Stellungnahme des DBSH zum Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen

Stellungnahme der Kommission Sozialpädagogik in der DGfE zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG-RefE 2020)

Stellungnahme des Bundesnetzwerk Fachpolitik für Eltern und Familien in der Kinder- und Jugendhilfe (BEFKJ) zum „Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder-und Jugendstärkungsgesetz –KJSG-Referentenentwurf des BMFSFJ“ vom 05.10.2020)

Stellungnahme von Dr. Hammer zum Referentenentwurf des sog. "Kinder- und Jugendstärkungsgesetz" (06.10.2020)

Stellungnahme des Bundesverband für Erziehungshilfe e.V. (AFET) zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz - KJSG) vom 05.10.2020


Kontakt


Marion Horn
Abteilung Medien und Kommunikation
Tel.: 089 62306-311
horn@dji.de

Renate Bauereiss
Abteilung Medien und Kommunikation
Tel.: 089 62306-266
bauereiss@dji.de