Online Lunchbag Session

Migrationsspezifische Barrieren der Inanspruchnahme monetärer Leistungen

Datum: 08. März 2023 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Bis zu zwei Drittel der Haushalte, die in Deutschland Anspruch auf Sozialleistungen haben, nehmen diese nicht in Anspruch. Dies kann die Wirksamkeit, Effizienz und Gerechtigkeit familien- und sozialpolitischer Programme untergraben. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Machbarkeitsstudie zu den migrationsspezifischen Barrieren der Inanspruchnahme von Geldleistungen für Familien (migfam) befasste sich mit dem aktuellen Forschungsstand sowie den methodischen Herausforderungen im Hinblick auf die weitere, vertiefte Untersuchung des Themas der Nichtinanspruchnahme. Der Vortrag stellt die zentralen Ergebnisse des Projekts dar und diskutiert Chancen und Herausforderungen für eine weitergehende Erforschung der Thematik.

Referierende
Dagmar Müller
ist wissenschaftliche Referentin der Fachgruppe Familienpolitik und Familienförderung in der Abteilung Familie und Familienpolitik am Deutschen Jugendinstitut. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Forschungen zu Armut und sozialer Ungleichheit, Familienbildung und Familienpolitik.

Benjamin Baisch ist ebenfalls wissenschaftlicher Referent in der Fachgruppe Familienpolitik und Familienförderung. Seine Arbeits- und Interessensschwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen Surveyforschung, Umfragemethodik, Bildungssoziologie, familiales Well-Being, Sozialpolitik und (Nicht-)Inanspruchnahme sozialstaatlicher Leistungen.