DJI-Kolloquium

Kindertagesbetreuung in der Pandemie: Lektionen aus der Corona-KiTa-Studie

Datum: 01. Juni 2022 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Seit Mai 2020 stellt die Corona-KiTa-Studie einen wichtigen Baustein zur Beurteilung der Situation der Kindertagesbetreuung in Deutschland während der Pandemie dar. Durch einen multimethodischen und multiperspektivischen Forschungsansatz und einen flexiblen Einsatz unterschiedlicher Datenquellen konnte sie das sehr dynamische Pandemiegeschehen in Deutschland in den letzten zwei Jahren erfolgreich beschreiben und dokumentieren. Mittler-weile liegen umfangreiche Befunde vor. Exemplarisch werden drei Studien zu (1) Hygiene-maßnahmen und Infektionsgeschehen aus dem KiTa-Register, zu (2) familialer Belastung während der Pandemie aus der KiBS-Zusatzerhebung sowie (3) Entwicklungsverzögerungen aus dem ERiK-Zusatzmodul in sozio-emotionalen, sprachlichen und motorischen Fähigkei-ten von Kindergartenkindern vorgestellt. Die Untersuchungen unterstreichen die Wichtigkeit der FBBE als Entlastung für Familien, Ort der gesellschaftlichen Teilhabe und Bildungsorte für Kinder. Außerdem wurde die KiTa als Arbeitsort für Erzieherinnen und Erzieher in den Blick genommen.

Vortrag:

Dr. phil. Sina Fackler, 2008 bis 2011 B.A. Studium der Erziehungs- und Kommunikationswis-senschaften an der LMU München bei Prof. Dr. Rudolph Tippelt, 2012 bis 2013 M.Sc. in Educational Research Design and Methodology an der University of Oxford, anschließend 2014 bis 2018 Promotion in Erziehungswissenschaften an der University of Oxford bei Prof. Dr. Lars-Erik Malmberg und Prof. Pamela Sammons, zu Selbstwirksamkeitserwartung und internationaler Vergleichsforschung, ESRC AQM Fellowship. 2019 bis 2021 PostDoc am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe in Bamberg, seit 2022 Fachgruppenleitung K2 am DJI.

Die Veranstaltung findet per Webex statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail an, der Zugangslink wird Ihnen dann zugesandt.