Der Projektbereich "Lernen aus problematischen Kinderschutzverläufen" ist Teil der Fachgruppe 4 "Frühe Hilfen" der Abteilung "Familie und Familienpolitik" im Deutschten Jugendinstitut (DJI).

Im Mittelpunkt der Arbeit steht das Ziel, Wissen über Fehler und Risiken in der Kinderschutzarbeit insbesondere an der Schnittstelle zu den Frühen Hilfen zu generieren, dieses für die Praxis aufzubereiten und dadurch einen Beitrag zur Qualitätsentwicklung zu leisten. Darüber hinaus soll vor allem der öffentliche Träger durch die Entwicklung konkreter Instrumente in der Weiterentwicklung eines professionellen Risiko- und Fehlermanagements sowie des Krisenmanagements unterstützt werden.

Der Projektbereich gliedert sich in vier thematische Einheiten:

  • Rekonstruktion von problematisch verlaufenen Einzelfällen an der Schnittstelle Frühe Hilfen – Kinderschutz mit dem Ziel des Lernens aus Erfahrungen,
  • Unterstützung des Qualitätsentwicklungsauftrages von Landesjugendämtern im Rahmen des §79a SGB VIII durch Erarbeitung und Bereitstellung eines Selbstevaluationsinstrumentes für Jugendämter,
  • Ausarbeitung eines Leitfadens zur strategischen Kommunikation von Kommunen in Krisen des Jugendamtes,
  • Ermittlung von hilfreichen und hinderlichen Faktoren für die Beratung im Zwangskontext und Aufbereitung der Ergebnisse in Form von praktischen Hinweisen für Fachkräfte, die in Kinderschutzfällen mit Eltern arbeiten.

>> zurück


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

 

Christine Gerber (Leiterin des Bereichs)

Susanna Lillig


Gemeinsam lernen aus Kinderschutzverläufen. Eine systemorientierte Methode zur Analyse von Kinderschutzfällen und Ergebnissen aus fünf Fallanalysen.

Krise im Jugendamt. Leitfaden zur strategischen Krisenkommunikation für Kommunen. 

Nationaler Forschungsstand und Strategien zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz.

Dialogische Qualitätsentwicklung im kommunalen Kinderschutz. Praxisleitfaden.

Ombuds- und Beschwerdestellen in der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme unter besonderer Berücksichtigung des möglichen Beitrags zum »Lernen aus Fehlern im Kinderschutz«. Expertise

Kinder im Kinderschutz. Zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen im Hilfeprozess – Eine explorative Studie.

Rechtsgutachten zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Analyse problematischer Kinderschutzfälle.

Das dialogisch-systemische Fall-Labor. Ein Methodenbericht zur Untersuchung problematischer Kinderschutzverläufe. Expertise.

Qualitätsindikatoren für den Kinderschutz in Deutschland. Analyse der nationalen und internationalen Diskussion – Vorschläge für Qualitätsindikatoren. Expertise

Befunde und Einschätzungen zum deutschen Kinderschutzsystem. Wissenschaft, Praxis und Politik diskutieren Empfehlungen zur Qualitätsentwicklung im Kinderschutz. Werkstattbericht

 

 


Brandon, Marian/Bailey, Sue/Sorensen, Penny/Belderson, Pippa/Dodsworth, Jane/Sidebotham, Peter/Garstang, Joanna/Harrison, Elizabeth/Retzer, Ameeta (2016): Pathways to harm, pathways to protection - a triennial analysis of serious case reviews 2011 to 2014. Departement for Education, London

Fergert Jörg M./Ziegenhain Ute/Fangerau Heiner (2010): Problematische Kinderschutzverläufe – Mediale Skandalisierung, fachliche Fehleranalyse und Strategien zur Verbesserung des Kinderschutzes. Weinheim/München

Kindler, Heinz (2009): Kindeswohlgefährdung. Ein Forschungsupdate zu Ätiologie, Folgen, Diagnostik und Intervention. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 58 Jg., H. 10, S. 764 - 785

Office for Standards in Education, Children's Services and Skills (Ofsted) (Hrsg.) (2010): Learning lessons from serious case reviews: interim report 2009 - 10. Ofsted’s evaluation of serious case reviews 1 April to 30 September 2009

Schrapper, Christian/Schnorr, Vanessa (2012): Risiko erkannt – Gefahr gebannt? Risikoanalyse als Qualitätsentwicklung im Kinderschutz. Hrsg: Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen in Rheinland-Pfalz. Mainz

Sidebotham, Peter/Brandon, Marian/Bailey, Sue/Belderson, Pippa/Didsworth, Jane/Garstang, Jo/Harrison, Elizabeth/Retzer, Ameeta/Sorensen, Penny (2016): Pathways to harm, pathways to protection - a treinnial analysis of serious case reviews 2011 to 2014, Department for Education. London 

Stith, Sandra/Liu, Ting/Davies, Christopher/Boykin, Ester/Alder, Megan/Harris, Jennifer/Som, Anurag/McPerson, Mary/Dees, Jemeg (2009): Risk factors in child maltreatment: A meta-analytic review of the literature. In: Aggression and Violent Behavior, 14. Jg., S. 13–29

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.