Weiterentwicklung und Anwendung des Mentoring-Konzeptes für verschiedene Zielgruppen

Mentoring-Programme lassen sich für verschiedene Zielgruppen etablieren:

  • Frauen, die das Potential haben, Führungspositionen zu übernehmen
  • Berufsrückkehrerinnen
  • Frauen in männerdominierten Tätigkeitsbereichen
  • Existenzgründerinnen
  • Frauen in der Politik

Die meisten der bisher in der Bundesrepublik etablierten Mentoring-Programme sind vor allem in großen Unternehmen und im Bereich der Wissenschaft angesiedelt. Das Projekt hat es sich daher zum Ziel gesetzt, das Mentoring-Konzept für spezifische Zielgruppen weiterzuentwickeln. Hauptaugenmerk soll auf der Erweiterung des Mentoring-Konzeptes für die Zielgruppen Existenzgründerinnen, Frauen in der Politik und Frauen in der öffentlichen Verwaltung in Deutschland liegen, sowie auf der Erarbeitung von Strategien, die die Einführung von Mentoring-Programmen in Unternehmen erleichtern. Während Mentoring-Programme für Frauen in Unternehmen in verschiedenen Pilotprojekten bereits durchgeführt werden, ist die spezifische Förderung von Frauen durch Mentoring-Programme in den obengenannten Bereichen Existenzgründung und Politik bisher weitgehend unbekannt.

Kontakt

+49 89 62306-236
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Mehr zum Projekt

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.