Informationsverbreitung zum Thema Mentoring für Frauen

Damit das Rad nicht immer wieder neu erfunden werden muß, bietet das Projekt vielseitige Informationen zum Thema Mentoring für Frauen an.

Die Broschüre Mentoring für Frauen in Europa Eine Strategie zur beruflichen Förderung von Frauen

Eine erste Orientierung bietet unsere Broschüre "Mentoring für Frauen in Europa", die Sie bei uns kostenlos bestellen können. Sie liegt in folgenden Sprachen vor: deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch, griechisch

Die Broschüre setzt an der allgemeinen Situation von Frauen in Führungspositionen an und gibt einen kurzen Überblick über die Erwerbssituation von Frauen in Europa, die den Handlungsbedarf für Frauenförderprogramme offenkundig macht. Daran anschließend werden das Prinzip des Mentoring und die verschiedenen Aspekte einer Mentoring-Beziehung näher erläutert. Nach der Darstellung unterschiedlicher Konzeptionen von Mentoring informieren wir Sie in einem weiteren Kapitel über die Grundelemente formeller Mentoring-Programme. Zum Abschluß des theoretischen Teils der Broschüre werden mögliche Probleme und Vorteile von Mentoring-Programmen diskutiert und wichtige Hinweise zur praktischen Umsetzung gegeben.

Der Ergebnisbericht einer Evaluation verschiedener Mentoring-Programme

Mit der Einrichtung von Mentoring-Programmen verfolgen die Unternehmen/ Organisationen in der Regel das Ziel, die Humanressourcen von Mitarbeiterinnen besser zu nutzen und die Anzahl von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen. Einige Unternehmen/ Organisationen haben jedoch auch ganz klar den Lerneffekt für die Mentees und MentorInnen im Blick, die an solchen Programmen teilnehmen. Wissenstransfer, eine bessere Kommunikation zwischen verschiedenen hierarchischen Ebenen, Berücksichtigung innovativer Herangehensweisen durch Einbeziehung jüngerer Kolleginnen, sind darüber hinaus häufig sekundäre Ziele, die ebenfalls mit der Etablierung von Mentoring-Programmen verbunden werden.

Was haben letztlich aber die Mentees und die MentorInnen von ihrer Teilnahme an Mentoring-Programmen? Welche Veränderungsprozesse werden durch Mentoring-Programme angestoßen? Welche Kriterien sollten bei der Konzipierung und Durchführung von Mentoring-Programmen berücksichtigt werden, damit die Programme gemessen an ihren Zielsetzungen zum Erfolg führen können?

Im Frühjahr 1998 wurden drei verschiedene Mentoring-Projekte evaluiert. Zielsetzung der Evaluationen ist es, sowohl objektiv meßbare Erfolge von Mentoring-Programmen als auch subjektive Einschätzungen der Beteiligten zu ermitteln und zu überprüfen. Der Erfolg der Projekte wurde durch die Erhebung von Daten der drei an dem Mentoringprozeß beteiligten Personengruppen analysiert. Neben den ratsuchenden Frauen (Mentees) wurden die MentorInnen, sowie die ProjektträgerInnen befragt.
Entsprechend der Zielsetzung der Untersuchung wurden sowohl quantitativ standardisierte Befragungsmethoden angewendet als auch qualitative Interviews durchgeführt.

Die Ergebnisse der Evaluation sind in der Studie "Mentoring für Frauen. Eine Evaluation verschiedener Mentoring-Programme" zusammengefaßt. Sie können die Studie über das Internet als Download ganz oder in Teilen herunterladen. Wenn Sie nur an den wichtigsten Ergebnissen der Studie, nicht aber so sehr am Aufbau und der Methodik interessiert sind, dürfte Ihnen die Kurzfassung genügen, die Sie ebenfalls herunterladen können.

Mentoring für verschiedene Zielgruppen:

Die Dokumentationen der Workshops

Im Frühjahr 2000 sind vier Workshops zum Thema Mentoring durchgeführt worden, die sich mit der spezifischen Weiterentwicklung des Mentoring-Konzeptes für die jeweilige Zielgruppe beschäftigt haben. Mit den vier Dokumentationen liegen nun weitere Publikationen des Projektes vor, die Praktikerinnen verschiedener Bereiche Anregungen zur Umsetzung des Mentoring-Kozeptes geben können.

Sie können die Dokumentationen über das Internet als Download herunterladen.

Kontakt

+49 89 62306-236
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Mehr zum Projekt

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.