Zielsetzung

Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Prozesse der Abstimmung individueller Karriereverläufe in Paarbeziehungen. Insbesondere hoch qualifizierte Frauen und Männer stehen vor dem Problem, externen beruflichen Anforderungen gerecht zu werden sowie Beruf und Privatleben in Einklang zu bringen. Eine gleichberechtigte berufliche Entwicklung beider Partner ist oft nicht möglich. Stattdessen wird einer Karriere, in der Regel der des Mannes, der Vorrang eingeräumt. Um insgesamt besser einschätzen zu können, wie es zu ungleichen beruflichen Entwicklungen von Frauen und Männern kommt und welche Rolle die Partnerschaft dabei spielt, verfolgt das Projekt folgende Fragestellungen:

  • Wie stabil sind die Ansprüche junger Frauen und Männer an die eigene berufliche Entwicklung? Wie verändern sie sich im Laufe ihrer Berufs- und Partnerschaftsbiographie?
  • Wie (weit) integrieren Frauen und Männer in Paarbeziehungen ihre individuellen privaten und beruflichen Lebenspläne zu gemeinsamen Lebens(abschnitts-)entwürfen?
  • Über welche Aspekte ihrer beruflichen Werdegänge verhandeln die Partner bewusst, welche Aspekte werden gewollt oder ungewollt ausgeblendet?
  • Welche institutionellen Rahmenbedingungen beziehen die Partner in ihre berufliche und private Lebensplanung ein, welche Rahmenbedingungen beeinflussen ihre beruflichen Weichenstellungen „hinter ihrem Rücken“?
  • Wie wirkt sich das Timing von Karriereschritten und ggf. einer Familiengründung auf die berufliche Entwicklung beider Partner aus?
  • Lässt sich das Konzept der Rush Hour, wie es im Siebten Familienbericht genutzt wurde, empirisch erhärten?

 
Ziel ist es, die berufliche Entwicklung von Frauen im Kontext von Paardynamiken, kulturell verankerten Leitbildern sowie von sozialstrukturellen, institutionellen und betrieblichen Rahmenbedingungen besser zu verstehen. Auf dieser Grundlage sollen neue Handlungskonzepte für eine Unterstützung der Berufskarrieren von Frauen in Paarbeziehungen entwickelt werden.
 



Kontakt

+49 89 62306-176
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.