Brodersen, Folke/Ebner, Sandra/Schütz, Sandra (2019): „How to …?“ – Methodische Anregungen für quantitative Erhebungen mit Jugendlichen mit Behinderung. Erkenntnisse aus dem Projekt „Inklusive Methoden“. München: DJI. PDfile: Download
Schütz, Sandra/Brodersen, Folke/Ebner, Sandra/Gaupp, Nora (2019): Qualitätssicherung bei der Befragung von Jugendlichen mit einer sogenannten geistigen Behinderung in sozialwissenschaftlichen Studien. In: Natalja Menold/Tobias Wolbring (Hrsg.): Qualitätssicherung sozialwissenschaftlicher Erhebungsinstrumente. Reihe: Schriftenreihe der ASI - Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute. Wiesbaden: Springer VS, S. 371-406
Brodersen, Folke/Ebner, Sandra/Schütz, Sandra (23.02.2018): Inklusive Methoden bei der Befragung von Jugendlichen mit Sinnesbehinderungen. Vortrag. Tagung „32. Internationale Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen. Inklusion im Spannungsfeld von Normalität und Diversität.“ Gießen
Brodersen, Folke/Ebner, Sandra/Gaupp, Nora/Küppers, Lara/Schütz, Sandra (2018): Freizeitgestaltung von jungen Menschen mit Behinderungen – eine Forschungsperspektive inklusiver Jugendforschung. In: Die berufliche Rehabilitation. 32 Jg., H. 1, S. 52-66
Gaupp, Nora/Ebner, Sandra/Schütz, Sandra/Brodersen, Folke (2018): Quantitative Forschung mit Jugendlichen mit Behinderungen – Stand der Forschung, Entwicklungsbedarfe, Möglichkeiten und Grenzen einer inklusiven Jugendforschung. In: Inklusion-Online. 13 Jg., H. 2, S. o. [online unter: https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/437/355 (28.05.2018)]
Brodersen, Folke/Ebner, Sandra/Schütz, Sandra/Gaupp, Nora (2018): Perspektive: Inklusive Jugendforschung. Multi-Modalität als Strategie zur Befragung von Jugendlichen mit Behinderungen. In: Feyerer, Ewald/Prammer, Wilfried/Prammer-Semmler, Eva/Kladnik, Christine/Leibetseder, Margit/Wimberger, Richard (Hrsg.): System. Wandel. Entwicklung. Akteurinnen und Akteure inklusiver Prozesse im Spannungsfeld von Institution, Profession und Person. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, S. 349-354
Brodersen, Folke/Ebner, Sandra/Schütz, Sandra (17.11.2017): Inklusive Methoden. Entwicklungsbedarfe in der quantitativen Forschung mit Jugendlichen mit Behinderungen. Vortrag. Tagung „Jugend – Lebenswelt – Bildung. Perspektiven für Jugendforschung in Österreich.“ Universität Innsbruck. Innsbruck, Österreich
Schütz, Sandra/Gaupp, Nora (16.10.2017): Lebenslagen und Aufwachsen von Jugendlichen mit Behinderungen. Vortrag. 54. Treffen der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung. Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung Schleswig-Holstein. Kiel
Schütz, Sandra/Brodersen, Folke/Ebner, Sandra/Gaupp, Nora (2017): Wie inklusiv ist die empirische Jugendforschung? Aktuelle deutsche Jugendstudien und die Dimension Behinderung. In: Laubenstein, Desiree/Scheer, David (Hrsg.): Sonderpädagogik zwischen Wirksamkeitsforschung und Gesellschaftskritik. Reihe: Perspektiven sonderpädagogischer Forschung. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 85-93
Schütz, Sandra/Leonhardt, Annette (2017): Die Situation inklusiv beschulter Jugendlicher mit Hörschädigung außerhalb der Schule (Freizeit). In: Zeitschrift für Heilpädagogik. 68 Jg., H. 5, S. 242-253
Böhm, Eva Theresa/Schütz, Sandra (2016): Alle Steinchen zusammen ergeben erst ein Bild! – Der Mosaic Approach als methodischer Zugang in der Inklusionsforschung mit Kindern und Jugendlichen. In: Sturm, Tanja/Köpfer, Andreas/Wagener, Benjamin (Hrsg.): Perspektiven sonderpädagogischer Forschung. Bildungs- und Erziehungsorganisationen im Spannungsfeld von Inklusion und Ökonomisierung. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 127-136
Abels, Simone/Schütz, Sandra (2016): "Fachdidaktik trifft inklusive Pädagogik" - (Unausgeschöpfte) Potenziale in der Lehrerbildung. In: Zeitschrift für Heilpädagogik. 67 Jg., H. 9, S. 425-436

Kontakt

+49 89 62306-324
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Mehr zum Projekt