Zentrale Informationen

Die größte Gruppe der Befragten stellen die Leitungen und das pädagogische Personal in Kinder­tages­einrichtungen dar.
Die Rahmen­bedingungen im System der FBBE beeinflussen deren pädago­gische Arbeit ganz wesent­lich.
Wie bereits in den Jahren 2020 und 2022 werden auch in 2024 bundesweit Leitungen sowie pädagogisch Tätige u.a. zur Personal- und Ressourcen­ausstattung der Einrichtung, in der sie arbeiten, sowie zu Quali­fi­zie­rung und Weiterbildung befragt.

Ansprechpersonen:
Leitungen -> Janette Buchmann und Dr. Andrea Paulus
Päd. Personal -> Johanna Romefort und Dr. Andrea Paulus

 

Kommunikations- und Erhebungsmaterial zum Download:

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

 

Teilnahme an der Befragung von Leitungen/pädagogischem Personal 2024
Bei den für die Teilnahme an der diesjährigen Studie ausgewählten Einrichtungen handelt es sich um eine Zufallsstichprobe aus allen Kindertageseinrichtungen in Deutschland. Eine solche zufällige Auswahl sorgt dafür, dass die Ergebnisse für die Gesamtheit der Einrichtungen aussagekräftig sind, ohne dass alle Einrichtungen an der Befragung teilnehmen müssen.
Wurde Ihre Einrichtung für die Teilnahme ausgewählt, so werden Sie durch das infas-Institut informiert.


Incentive bei Teilnahme an der Studie:

Mit der Einladung zur Teilnahme erhalten die Leitungen und das pädagogische Personal jeweils Saatgutbeutel mit verschiedenen Kräuter- und Gemüsesamen. Alle teilnehmenden Einrichtungen bekommen als kleines Dankeschön zudem das Saatgutset „Garten-Helden“ mit Kindermotiven für den Garten, das Fensterbrett oder den Balkon.
In dem Set ist eine Vielfalt an weiteren Kräuter-, Beeren- und Gemüsesamen enthalten. Produziert wird es vom Leipziger Start-up „OwnGrown“
mit Unterstützung von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

 

Ansprechpersonen beim Erhebungsinstitut infas:                            

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie nähere Informationen zur Studie? Dann steht Ihnen zu den üblichen Bürozeiten unter der kostenfreien Rufnummer 0800/73 84 500 ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin von infas zur Verfügung. Gerne können Sie auch per E-Mail (erik@infas.de) Kontakt aufnehmen. Ihre Anfrage wird so zügig wie möglich bearbeitet.

 

 

             true