Stellungnahmen des Bundesjugendkuratoriums

Europäisches Jahr der Jugend 2022: Soziale Ungleichheiten bekämpfen – Beteiligung stärken 12/2021[2]

Ausgewählte Publikationen in englischer Sprache, 11/2021 [3]

"Junge Generation braucht ein starkes neues Regierungsprogramm: Kinder- und Jugendpolitik stärken!" 09/2021[4]

"Das Recht junger Menschen auf Schutz vor Gewalt: Auftrag und Verantwortung aller Institutionen in Kindheit und Jugend" 07/2021[5]

"Kindheit und Jugend in Zeiten von Corona. Konsequenzen für die aktuelle und zukünftige Kinder- und Jugendpoltik" 05/2021[6]

"Digitalität von Kindheit und Jugend: DigitalPakt Kinder- und Jugendhilfe" 02/2021[7]

"Das Recht junger Menschen auf Schutz vor Gewalt - Verantwortung aller jenseits institutioneller Grenzen" 02/2021[8]

"Kinder- und Jugendrechte in der Krise stärken!" 12/2020[9]

"Inklusive Kinder- und Jugendhilfe nachhaltig ermöglichen!" 10/2020[10]

„Für einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter. Kinderrechte stärken. Bildungsqualität für alle gestalten“ 09/2020[11]

BJK-Erklärfilm: "Junge Menschen in der Politikberatung" 09/2020[12]

Rechtsexpertise (erstellt im Auftrag des BJK): "Gesetzliche Altersgrenzen im jungen Erwachsenenalter" 07/2020[13]

"Junge Erwachsene - Soziale Teilhabe ermöglichen!" 06/2020 [14]

"Jugendpolitik in Europa jetzt stärken – Verantwortung der EU-Ratspräsidentschaft wahrnehmen" 06/2020[15]

"Unterstützung von jungen Menschen in Zeiten von Corona gestalten!" 03/2020[16]

"Stellungnahme zum Entwurf eines 2. Gesetzes zur Änderung des Jugendschutzgesetz" 02/2020[17]

"Zwischenruf zur Jugendstrategie der Bundesregierung" 11/2019[18]

"Junge Menschen in der Politikberatung. Empfehlungen für mehr Beteiligung der jungen Generation auf Bundesebene" 11/2019[19]

"Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter. Zwischenruf des Bundesjugendkuratoriums zur aktuellen politischen Debatte" 09/2019[20]

"Demokratie braucht alle. Thesen zu den aktuellen Herausforderungen und zur Notwendigkeit von Demokratiebildung" 12/2017[21]

 "Kinder- und Jugendarbeit stärken" 11/2017[22]

"Rückmeldung des BJK-Vorstands zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen des BMFSFJ vom 17.03.2017" 03/2017[23]

"Prävention, Kinderschutz und Gesundheitsförderung bei Kindern und Jugendlichen. Anmerkungen zu aktuellen Präventionspolitiken und -diskursen" 03/2017[24]

"Kinder und Jugendhilfeleistungen nach Maß: Junge Geflüchtete haben den gleichen Anspruch wie alle jungen Menschen" 07/2016[25]

"Digitale Medien - Ambivalente Entwicklungen und neue Herausforderungen in der Kinder- und Jugendhilfe" 06/2016[26]

"Kinder und Jugendliche auf der Flucht: Junge Menschen mit Ziel" 01/2016[27]

"Gesellschaftliche Verantwortung für junge Flüchtlinge" 04/2015[28]

"Ganztagsschule – Ein kinder- und jugendpolitisches Plädoyer" 12/2013[29]

"Migration unter der Lupe.
Der ambivalente Umgang mit einem gesellschaftlichen Thema
in der Kinder- und Jugendhilfe" 10/2013[30]

"Von gefühlten zu gelebten Realitäten
Plädoyer für einen Datenbericht zur Entwicklung der Kinderrechte in Deutschland" 09/2013[31]

"Souveränität und Verantwortung in der vernetzten Medienwelt – Anforderungen an eine kinder- und jugendorientierte Netzpolitik" 06/2013[32]

"Inklusion: Eine Herausforderung auch für die Kinder- und Jugendhilfe" 12/2012[33]

"Neuaktivierung der Jugendhilfeplanung: Potenziale für eine kommunale Kinder- und Jugendpolitik" 12/2012[34]

"Betreuungsgeld: Bewirkt es mehr Chancengerechtigkeit für Kinder?
Ein Zwischenruf des Bundesjugendkuratoriums in der aktuellen Diskussion" 05/2012[35]

"Schlaue Mädchen – Dumme Jungen? Gegen Verkürzungen im aktuellen Geschlechterdiskurs" 09/2009[36]

"Kinderarmut in Deutschland: Eine drängende Handlungsaufforderung an die Politik" 08/2009[37]

"Partizipation von Kindern und Jugendlichen - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit" 06/2009[38]

"Zur Neupositionierung von Jugendpolitik: Notwendigkeit und Stolpersteine" 05/2009[39]

"Zukunftsfähigkeit von Kindertageseinrichtungen" 06/2008[40]

"Pluralität ist Normalität für Kinder und Jugendliche" 04/2008[41]

"Schutz vor Kindeswohlgefährdung" 12/2007[42]

Kontakt

+49 89 62306-353
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München