Der DJI-Survey Aufwachsen in Deutschland: Alltags­welten erhebt Daten zum Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen sowie zu den Lebenslagen von Erwachsenen und Familien in Deutschland. Er wird vom im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) seit 2009 in regelmäßigen Abständen durchgeführt.

Ziel der Studie ist es, Faktoren und Konstellationen zu beschreiben, die den Lebenslauf von Individuen prägen und beeinflussen. Neben persönlichen Einflüssen – wie individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten, Werten, subjektiven Deutungen und Zukunftsvorstellungen des Einzelnen sowie konkreten Aktivitäten – werden die sich verändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt, mit denen Individuen heute zurechtkommen müssen. Zudem sind Individuen immer in soziale Kontexte eingebunden: Sie agieren in Familienzusammenhängen und stehen in unterschiedlichen Generationenbeziehungen. Diese sozialen Faktoren prägen den Lebenslauf, die individuelle Lebensführung und die Lebensplanung ebenso wie die individuellen Merkmale.

Dementsprechend werden die Befragten der Studie nicht als isolierte Individuen, sondern als Mitglieder umfassender sozialer Netzwerke im Kontext von spezifischen Biographien betrachtet und analysiert. So bedeutet zum Beispiel das Konzept der Familie als Netzwerk, Familie nicht allein als Wohn- bzw. Haushaltsform zu definieren, sondern die gelebten Beziehungen in den Mittelpunkt der Analyse zu stellen und damit z.B. auch multilokale Familien einzubeziehen. Die individuellen Gegebenheiten werden dann in Beziehung zu den institutionellen Kontexten gesetzt, die ein Individuum in seiner Entwicklung durchläuft (Kindertagesstätte, Schule, Ausbildung usw.) und die ihm Unterstützung gewähren (staatliche Hilfen).

Die letzten 30 Jahre Survey-Forschung am DJI liefern wichtige Erkenntnisse über das Aufwachsen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland heute und früher sowie der Rolle von Familie, anderen Aufwachsenskontexten und der Gesellschaft im Allgemeinen dabei. In der neu-aufgelegten Befragung AID:A 2019 hoffen wir nun an diese Befunde anzuknüpfen und darüber hinaus neue Themengebiete zu erschließen, wie die zunehmende Digitalisierung des Alltags und der Ausbildungs- und Berufswelt.

Kontakt

+49 89 62306-322
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Gefördert / finanziert durch

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projekte

Die Situation alleinerziehender Mütter und Väter wird in Deutschland seit einiger Zeit zunehmend diskutiert. Dies liegt auch daran, dass diese Lebensform in den letzten Jahren sowohl in Deutschland als auch international zahlenmäßig deutlich zugenommen hat. Bisherige Studien haben sich jedoch vor allem auf die ökonomische Lage von Alleinerziehenden-Familien konzentriert. Vergleichsweise wenig weiß man bislang zu familiären Prozessen innerhalb dieser Lebensform, zum Kontakt mit dem anderen Elternteil, zur Betreuungssituation und anderen alltäglichen Fragen.

Um diese Lücke zu schließen, wurden aus einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage (DJI-Kinderbetreuungsstudie U15) 1376 Eltern identifiziert, die zum Erhebungszeitpunkt (2016) mit mindestens einem Kind und ohne einen Partner in einem Haushalt lebten. Diese Personen wurden gebeten, zusätzliche Angaben zu verschiedenen Aspekten ihres Familienlebens zu machen. Darunter befanden sich Fragen zu den Erziehungsstilen der Alleinerziehenden, zum Kontakt mit dem außer Haus lebenden Elternteil, zur gemeinsamen Wahrnehmung elterlicher Aufgaben sowie zu dem psychischen Wohlbefinden der Kinder und der Eltern selbst. Mithilfe dieser Angaben ermöglicht die Studie einen besonders detaillierten Einblick in den Alltag von Alleinerziehenden-Familien sowie eine Beschreibung der besonderen Herausforderungen, vor denen diese Familien stehen.

Zum Projekt

Die moderne indikatorengestützte Sozialberichterstattung basiert auf einer Vielzahl verfügbarer Daten aus unterschiedlichen Perspektiven und Quellen. Gleichzeitig macht sie diese Quellen der eigenen Berichterstattung transparent und stellt sie anderen zur Weiternutzung zur Verfügung. Um diese Transparenz der eigenen Forschungsergebnisse zu gewährleisten und die Vorgaben zur Nachnutzbarmachung von mit öffentlichen Geldern erhobenen Forschungsdaten zu erfüllen, unterhält die Abteilung ein eigenes Forschungsdatenzentrum. Daneben werden in der Abteilung amtliche Statistiken auf regionaler Ebene aufbereitet und vorgehalten. Die Sozialberichterstattung kann dadurch um regionalisierte und regionaltypologisierende Analysen erweitert werden. So lassen sich differenzielle Muster in den Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen und Familien finden, aber auch regional divergierende Mechanismen der Einflussnahme von Rahmenbedingungen auf das Aufwachsen identifizieren.

 

FDZ - Forschungsdatenzentrum

 

Regionaldatenbank

Ziel des Projektes ist es aufzuzeigen, inwiefern bei Eltern in Deutschland eine partnerschaftliche Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit vorliegt, und Faktoren ausfindig zu machen, die ausschlaggebend für eine egalitäre, nicht-traditionale oder traditionale Arbeitsteilung sind. Denn obwohl mit zunehmender Erwerbspartizipation und gestiegenem Bildungsniveau der Frauen das traditionelle Familienmodell an Bedeutung verliert, sind in vielen Familien nach wie vor Väter in höherem Umfang erwerbstätig als Mütter, wohingegen Mütter sehr häufig den größeren Anteil der Familienarbeit übernehmen.

Weitere Informationen

Wie Paare Erwerbs-, Familien- und Hausarbeit aufteilen, hängt nicht allein von den Rahmenbedingungen ab, die Politik und Arbeitgeber vorgeben, sondern wird auch durch Geschlechternormen mitbestimmt. Doch wie werden diese Geschlechterrollenvorstellungen herausgebildet? Internationale Studien weisen darauf hin, dass dabei die genderspezifische Sozialisation während der Kindheit und Jugend eine große Rolle spielt.

Vor diesem Hintergrund untersucht das Projekt „Entwicklung von Familienbildern - AID:A-Panel III“, welchen Einfluss die Rolleneinstellungen und Arbeitsteilungsmuster der Eltern auf die Vorstellungen ihrer Kinder zu Partnerschaft, Elternschaft und familialer Arbeitsteilung haben.

Weitere Informationen

Gille, Martina (2018): Politische Einstellungen junger Menschen zur Demokratie - eine Bestandsaufnahme der Umfrageforschung. In: Apelt, Andreas H./Reimers, Dirk (Hrsg.): Repräsentative versus direkte Demokratie. Repräsentation in der Krise? Halle: Mitteldeutscher Verlag, S. 22-56

Gille, Martina (2018): Jugend und Politik - ein schwieriges Verhältnis. In: DJI-Impulse. Demokratie lernen. Wie sich politische Bildung in Zeiten von Digitalisierung und gesellschaftlicher Polarisierung wandeln muss. Nr. 1, S. 16-19

Gaupp, Nora/Berngruber, Anne (2018): Übergänge. Die Herausforderungen des Jugendalters. #jugendraum. Kirchliche Jugendarbeit in der Erzdiözese München und Freising. Band 1. München: Erzbischöfliches Jugendamt München und Freising, Bund der Deutschen Katholischen Jugend, S. 4-5. PDfile: Download

Gille, Martina (2017): Jugend in Deutschland: Lebenslagen und Herausforderungen. In: Renovabis - Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa (Hrsg.): Jugendliche im Osten Europas - welche Zukunft? Lebens- und Glaubensperspektiven. 19. Internationaler Kongress Renovabis 2015. Freising, S. 63-77

Berngruber, Anne (2017): Auszug und Rückkehr ins Elternhaus. In: Familie - Zeitschrift des Vorarlberger Familienverbandes. H. 2, S. 12-13

Berngruber, Anne (2017): Leaving the parental home as a transition marker to adulthood. In: Furlong, Andy (Hrsg.): Handbook of Youth and Young Adulthood. Reihe: Routledge International Handbooks. London: Routledge, S. 193-198

Entleitner-Phleps, Christine (2017): Zusammenzug und familiales Zusammenleben von Stieffamilien. 1. Aufl. Wiesbaden: Springer VS [online unter: http://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-17127-8#page-1]

Schanz, Patrick (2017): Eine ressourcentheoretische Konzeption von family well being. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. 12 Jg., H. 1, S. 103-106

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (2017): Väter im Familienalltag - Determinanten einer aktiven Vaterschaft. In: Zeitschrift für Familienforschung. 29 Jg., H. 01, S. 11-31

Hüsken, Katrin/Alt, Christian (2017): Bedingungsfaktoren der Umsetzung von Betreuungswünschen in der frühen Kindheit und in der Grundschule. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. 12 Jg., H. 4, S. 455-468

Berngruber, Anne/Gaupp, Nora (2017): Erwachsenwerden. Mehr als nur der Übergang von der Schule in den Beruf. In: BWP - Zeitschrift des Bundesinstituts für Berufsbildung. 46 Jg., H. 4, S. 6-9

Gerleigner, Susanne/Aulinger, Juliane (2017): Gymnasium? Das ist nichts für uns. Zum Einfluss von Rational Choice und Kapitalienausstattung auf die Entscheidung für oder gegen das Gymnasium. In: Eckert, Thomas/Gniewosz, Burkhard (Hrsg.): Bildungsgerechtigkeit. Wiesbaden: Springer VS, S. 29-48

Gerleigner, Susanne/Prein, Gerald (2017): Integration als Familiengeschichte? Zum Einfluss der Migrationsgenerationen auf den Bildungserfolg. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation. 37 Jg., H. 3, S. 252-269 [online unter: www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/zeitschriften/zeitschrift_fuer_soziologie_der_erziehung_und_sozialisation/article/Journal.html?tx_beltz_journal%5Barticle%5D=36645&cHash=b332b6ba5d91688243c8fda75504e61d]

Gille, Martina/De Rijke, Johann/Gaiser, Wolfgang (2017): Politische Involvierung und politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Erkenntnisse der FES-Jugendstudie 2015. In: Kühnel, Wolfgang/Willems, Helmut (Hrsg.): Politisches Engagement im Jugendalter. Zwischen Beteiligung, Protest und Gewalt. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 47-76

Gille, Martina/Gaiser, Wolfgang/De Rijke, Johann (2017): Jugend und Demokratie. Aspekte politischer Einstellungen und die Relevanz politischer Bildung. In: Journal für Politische Bildung. 7 Jg., H. 2, S. 66-74

Gille, Martina (2016): Das Verhältnis junger Menschen zur Politik - Politisches Interesse und weitere Aspekte politischer Involvierung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In: Gaiser, Wolfgang/Hanke, Stefanie/Ott, Kerstin (Hrsg.): Jung - politisch - aktiv?! Politische Einstellungen und politisches Engagement junger Menschen. Ergebnisse der FES-Jugendstudie 2015. Bonn: J.H.W. Dietz Nachf., S. 32-49

Gille, Martina (2016): Jugendliche in Deutschland und ihr Verhältnis zu Religion und religiöser Praxis. In: Ost-West Europäische Perspektiven. 17 Jg., H. 2, S. 90-97

Gille, Martina (2016): Lebensgenuss und Hilfe für andere Menschen. Wertorientierungen Jugendlicher und junger Erwachsener im Wandel der Zeit. In: Schüler 2016 Werte. S. 38-41

Hoffmann-Lange, Ursula/Gille, Martina (2016): Jugend zwischen Politikdistanz und Teilnahmebereitschaft. In: Gürlevik, Aydin/Hurrelmann, Klaus/Palentien, Christian (Hrsg.): Jugend und Politik. Politische Bildung und Beteiligung von Jugendlichen. Wiesbaden: Springer VS, S. 195-225

Zerle-Elsäßer, Claudia/Li, Xuan (2016): Das Vereinbarkeitsdilemma. In: DJI-Impulse. Neue Väter:. Legende oder Realität? Nr. 112, H. 1, S. 11-13

Alt, Christian/Hüsken, Katrin/Lange, Jens (2016): Betreuung in der Primarstufe. Methodische Herausforderungen bei der Analyse von Angebot und Nachfrage. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. 11 Jg., H. 4-2016, S. 499-503

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2016): Einstellungen junger Menschen zur Demokratie. Politikverdrossenheit oder politische Krise? In: Aus Politik und Zeitgeschichte. 66 Jg., H. 40-42, S. 36-41

Gille, Martina/de Rijke, Johann/Décieux, Jean Philippe/Willems, Helmut (2016): Politische Orientierungen und Partizipation Jugendlicher in Deutschland und Europa. In: Gürlevik, Aydin/Hurrelmann, Klaus/Palentien, Christian (Hrsg.): Jugend und Politik. Politische Bildung und Beteiligung von Jugendlichen. Wiesbaden: Springer VS, S. 163-193

Gille, Martina (2015): Sind junge Menschen heute vereinsmüde? Vereinsaktivitäten und Vereinsengagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 2009 (AID:A I) und 2014/15 (AID:A II). In: Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.):Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 46-50 [online unter: http://www.dji.de/fileadmin/user_upload/dasdji/news/2015/news_20151109_aida_broschuere.pdf]

Gille, Martina (2015): Was uns wertvoll ist. Wertvorstellungen Jugendlicher und junger Erwachsener und wie sie sich dafür einsetzen. In: das baugerüst. 67 Jg., H. 4, S. 26-29

Zerle-Elsäßer, Claudia (2015): Wer wird Vater und wann? Zur Kinderlosigkeit von Männern und dem Timing einer ersten Vaterschaft im Lebenslauf. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag Berlin

Hüsken, Katrin (2015): Brüche in der Betreuungskarriere am Schulbeginn: Familien in Ostdeutschland im Vorteil. In: Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 30-33. PDfile: Download

Berngruber, Anne (2015): Ohne Moos nix los? Wann und warum junge Erwachsene zum ersten Mal aus dem Elternhaus ausziehen. In: Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 55-58. PDfile: Download

Berngruber, Anne (2015): Der Auszug aus dem Elternhaus als ein Statusübergang im jungen Erwachsenenalter. In: Lange, Andreas/Steiner, Christine/Schutter, Sabina/Reiter, Herwig (Hrsg.): Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie. Reihe: Springer NachschlageWissen. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-12

Tully, Claus/Santen, Eric van (2015): Nebenjobs von SchülerInnen - empirische Befunde aus Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern. Empirische Befunde aus Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern. In: Unsere Jugend. 67 Jg., H. 3, S. 125-136

Tully, Claus/Fillisch, Benjamin/Santen, Eric van (2015): Combining school with part-time work - Empirical findings for Germany compared to other countries in Europe and overseas. In: Papers. Revista de Sociologia. 100 Jg., H. 2, S. 237-258

Böwing-Schmalenbrock, Melanie/Lex, Tilly (2015): Geht heute wirklich alles schneller? Übergänge von der Schule in Ausbildung und Studium im Kohortenvergleich. In: Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 51-54

Li, Xuan/Zerle-Elsäßer, Claudia (2015): Können Väter alles unter einen Hut bringen? Das Vereinbarkeitsdilemma engagierter Väter. In: Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München, S. 16-20

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2015): Früh übt sich: Startbedingungen für lebenslange Partizipation. In: Harles, Lothar/Lange, Dirk (Hrsg.): Zeitalter der Partizipation. Paradigmenwechsel in Politik und politischer Bildung? Reihe: Schriftenreihe der DVPB. Schwalbach/Ts.: Wochenschau, S. 95-115

Gille, Martina (2014): Wege in Ausbildung und Beruf. Ein schwierigerer Weg für junge Frauen als für junge Männer? In: Frauenforum aktuell. 38 Jg., H. 1, S. 38

Gille, Martina (2014): Zwischen Spaß und Altruismus. Wie, wofür und warum engagieren sich Jugendliche in Deutschland? In: Schüler 2014: Engagement und Partizipation. S. 12-15

Gille, Martina (2014): Die Lebensgestaltung junger Menschen zwischen Optionsvielfalt und Ungewissheit. In: Argumente. H. 2, S. 50-57

Entleitner, Christine (2014): Lebenssituation von Stieffamilien in Deutschland. Ergebnisse aus dem DJI-Survey AID:A. In: Familien-Prisma. 6 Jg., S. 50-52

Lange, Andreas/Alt, Christian (2014): Frühe Kindheit und Familie(n). Zwischen Demographie, Sozialstruktur und Kultur: Bedingungen des Aufwachsens kleiner Kinder in ihren Familien. In: Braches-Chyrek, Rita/Röhner, Charlotte/Sünker, Heinz/Hopf, Michaela (Hrsg.): Handbuch Frühe Kindheit. 1 Aufl. Opladen Berlin Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 389-396

Entleitner-Phleps, Christine/Walper, Sabine (2014): Stieffamilien: Wie Eltern bei der Erziehung zusammenarbeiten. In: DJI-Impulse. Gemeinsam leben. Wie sich die Lebens- und Familienformen verändern. Nr. 108, H. 4, S. 17-19

Klinkhardt, Josefine/Zerle-Elsäßer, Claudia (2014): Glücklich trotz Risiken. Zur Lebenslage und Lebensführung von kinderreichen Familien. In: DJI-Impulse. Gemeinsam Leben. Wie sich die Lebens- und Familienformen verändern. Nr. 108, H. 4, S. 14-16

Alt, Christian/Lange, Andreas (2014): Das Kinderpanel - Ergebnisse und Perspektiven einer modernen Sozialberichterstattung. In: Braches-Chyrek, Rita/Röhner, Charlotte/Sünker, Heinz/Hopf, Michaela (Hrsg.): Handbuch Frühe Kindheit. 1 Aufl. Opladen Berlin Toronto: Barbara Budrich, S. 351 - 362

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2014): Jugendliche und Partizipation. In: Pohl, Kerstin/Massing, Peter (Hrsg.): Mehr Partizipation - mehr Demokratie? Reihe: uni studien politik. Band 56. Schwalbach/Ts.: Wochenschau, S. 71-86

Gille, Martina/de Rijke, Johann/Gaiser, Wolfgang (2014): Zur Bedeutung ehrenamtlichen Engagements junger Menschen im Kontext gesellschaftlicher und politischer Beteiligung. In: Löw, Martina im Auftrag der DGS (Hrsg.): Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012, Teil 2. Band 2. Frankfurt, New York: Campus, S. 1-19

Gille, Martina/Pluto, Liane/Santen, Eric van (2014): Zivilgesellschaft und Junge Engagierte. In: Zivilgesellschaft KONKRET. H. 6, S. 1-16

Gille, Martina (2013): Jugend heute - Lebenslagen und Herausforderungen. Ergebnisse des DJI-Surveys Aufwachsen in Deutschland: Alltagswelten. In: Kooperationsverbund Schulsozialarbeit (Hrsg.): Dokumentation. Stark für Bildung und soziale Gerechtigkeit. Beiträge zum Bundeskongress Schulsozialarbeit. 30.11. bis 01.12.2013 in Hannover. Frankfurt am Main, S. 39-47

Gille, Martina (2013): Rolle rückwärts? (Rück-)Besinnung auf klassische Rollenverteilung. In: K3. Das Magazin des Kreisjugendring München-Stadt. 16 Jg., H. 5, S. 25-26

Sander, Ekkehard/Gille, Martina (2013): Die Bedeutung von Freundschaften und die Zugehörigkeit zu Gruppen von Gleichaltrigen (Peers). In: Cramer, Günter/Dietl, Stefan/Schmidt, Hermann/Wittwer, Wolfgang (Hrsg.): Ausbilder-Handbuch. Köln: Wolters Kluwer, S. 1-16

Santen, Eric van/Prein, Gerald (2013): Effekte der Angebotsdichte sozialstaatlicher Leistungen und Angebote auf die soziale Selektivität der Inanspruchnahme - Empirische Hinweise an den Beispielen Kinderbetreuung und Jugendzentren. In: Zeitschrift für Sozialreform. 59 Jg., H. 1, S. 85-110

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2013): Jugendliche und Partizipation. In: politische bildung. H. 3, S. 58-70

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2013): Growing up in Germany in the Great Recession:. Perceptions of Social Justice and Disorientation. In: Journal of Contemporary European Studies. 21 Jg., H. 1, S. 122-136

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2013): Growing up in Germany in the Great Recession: Perceptions of Social Justice and Disorientation. In: Journal of Contemporary European Studies. H. 21, S. 122-136

Gille, Martina/de Rijke, Johann/Gaiser, Wolfgang (2013): Armut in der Jugendphase. Konsequenzen für Lebensorientierungen und soziale Integration. In: Ploetz, Yvonne (Hrsg.): Jugendarmut.Beiträge zur Lage in Deutschland. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich, S. 157-175

Gille, Martina/Hoffmann-Lange, Ursula (2013): Jugend und politische Orientierung. In: Kaiser, Yvonne/Spenn, Matthias/Freitag, Michael (Hrsg.): Handbuch Jugend. Evangelische Perspektiven. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich, S. 130-135

Gille, Martina/Hoffmann-Lange, Ursula (2013): Politische Orientierungen und politische Partizipation im EU-Vergleich. In: DJI Impulse. H. 103, S. 27-32

Hoffmann-Lange, Ursula/Gille, Martina (2013): Jugend und Politik. In: Andersen, Uwe/Woyke, Wichard (Hrsg.): Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. 7. Auflage. Wiesbaden: Springer VS, S. 318-324

Hoffmann-Lange, Ursula/Gille, Martina (2013): The Changing Relationship of Youth and Politics. In: DJI-Impulse. Special English Edition. Youth in Germany. Career prospects, political interests and leisure activities of the young generation. S. 9-12 [online unter: https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bulletin/e_bull_e/bull2013_e/DJIB_2013.pdf]

Gille, Martina (2012): Jugend heute: im Zwiespalt. H. 1, S. 19-21

Gille, Martina (2012): Adolescents and Young Adults in Germany. Increasing Willingness to Perform and a Growing Sense of Social Responsibility. In: Panorama - Insights into Asian and European Affairs. H. 1, S. 157-165

Gille, Martina (2012): Beteiligungsformen Jugendlicher und junger Erwachsener im Wandel. In: Hessische Jugend. 64 Jg., H. 3, S. 4-6

Berngruber, Anne/Gille, Martina (2012): Wege in die Selbstständigkeit im Geschlechtervergleich. DJI OnlineThema. . [online unter: http://www.dji.de/index.php?id=42806 (13.08.2014)]

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2012): Soziale und politische Partizipation. Trends, Differenzierungen, Herausforderungen. In: Rauschenbach, Thomas/Bien, Walter (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland. AID:A - Der neue DJI-Survey. Weinheim/Basel, S. 136-159

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2012): Politische Partizipation junger Menschen. Ergebnisse zu den 18- bis 29-Jährigen aus dem DJI-Survey »Aufwachsen in Deutschland« (AID:A).

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2012): Politische Partizipation junger Menschen. Ergebnisse zu den 18- bis 29-Jährigen aus dem DJI-Survey »Aufwachsen in Deutschland« (AID:A). In: polis. 16 Jg., H. 1, S. 15-17

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2012): Participation among young people in Germany: forms, determinants and trends. In: Hahn-Bleibtreu, Marina/Molgat, Marc (Hrsg.): Youth Policy in a Changing World. From Theory to Practice. Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 239-251

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2012): Jugend und Demokratie. In: Mörschel, Tobias/Krell, Christian (Hrsg.): Demokratie in Deutschland. Zustand - Herausforderungen - Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS, S. 319-339

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2011): On the move. H. 4, S. 22-24

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2011): Jugend in der Finanz- und Wirtschaftskrise. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. H. 12, S. 39-48 [online unter: http://www.bpb.de/files/EPCQ28.pdf]

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2011): Jugend in der Finanz- und Wirtschaftskrise. H. 12, S. 39-48 [online unter: http://www.bpb.de/files/EPCQ28.pdf]

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/Krüger, Winfried/de Rijke, Johann (2011): Jugend und Demokratie. In: Demokratie Deutschland 2011. Kurzbeitrag für den Demokratiekongress der Friedrich-Ebert-Stiftung »Demokratie in Deutschland 2011«. am 29./30. Juni 2011 in Berlin, S. 12-13. . ]

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/Krüger, Winfried/de Rijke, Johann (2011): Jugend und Demokratie. Beitrag für den Demokratiekongress der Friedrich-Ebert-Stiftung »Demokratie in Deutschland 2011«. am 29./30. Juni 2011 in Berlin. . ]

Gille, Martina/de Rijke, Johann/Gaiser, Wolfgang (2011): Zivilgesellschaftliche Beteiligung in der Altersspanne von 13 und 32 Jahren. Entwicklung, Bedingungsfaktoren, Kontexte. Empirische Analysen auf der Basis des DJI-Surveys AID:A. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. H. 4, S. 551-579

Hoffmann-Lange, Ursula/Wächter, Franziska (2011): Zwischen Partizipation und Protest. In: DJI Impulse. H. 1, S. 22-24

Gaiser, Wolfgang (2010): Partizipation im Wandel - Rückzug und neue Formen. Vortrag auf der Wissenschaftlichen DJI-Fachtagung mit Parlamentarischem Abend »Aufwachsen in Deutschland. Potenziale und Herausforderungen«, am 17./19. November 2010 in Berlin, S. 115-124. . ]

Gille, Martina (2010): Partizipation und Lebenslagen - Reproduktion sozialer Ungleichheit? AID:A-Befunde. Vortrag auf der Wissenschaftlichen DJI-Fachtagung mit Parlamentarischem Abend »Aufwachsen in Deutschland. Potenziale und Herausforderungen«, am 17./19. November 2010 in Berlin, S. 125-138. . ]

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina (2010): Jugend heute - Lebenslagen und Herausforderungen. In: ARGUMENTE. H. 1, S. 17-26

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2010): Bürgerschaftliches Engagement und Verantwortungsübernahme bei 18- bis 33-Jährigen. Ergebnisse des DJI-Survey 2007. In: Betz, Tanja/Gaiser, Wolfgang/Pluto, Liane (Hrsg.): Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Forschungsergebnisse, Bewertungen, Handlungsmöglichkeiten. Schwalbach: Wochenschau, S. 57-75

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann (2010): Bürgerschaftliches Engagement und Verantwortungsübernahme bei 18- bis 33-Jährigen. Ergebnisse des DJI-Survey 2007. In: Betz, Tanja/Gaiser, Wolfgang/Pluto, Liane (Hrsg.): Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Forschungsergebnisse, Bewertungen, Handlungsmöglichkeiten. Schwalbach: Wochenschau, S. 57-75

Gille, Martina/Gaiser, Wolfgang (2010): Freiwilliges Engagement und Migration. Analyse des DJI-Jugendsurvey und Freiwilligensurvey. In: Jugendpolitik - Zeitschrift des Deutschen Bundesjugendrings. 36 Jg., H. 1, S. 10-16

 

 


Albert, Mathias (2015): Jugend 2015. Eine pragmatische Generation im Aufbruch. 17. Shell Jugendstudie. Frankfurt am Main

Allardt, Erik (1993): Having, Loving, Being. An Alternative to the Swedish Model of Welfare Research. In Nussbaum Martha/Sen Amartya (Hrsg.): The quality of life. A study prepared for the World Institute for Development Economics Research (WIDER) of the United Nations University. Oxford. S. 88–94

Alt, Christian/Gedon, Benjamin/Hubert, Sandra/Hüsken, Katrin/Lippert, Kerstin (2018): DJI-Kinderbetreuungsreport 2018. Inanspruchnahme und Bedarfe bei Kindern bis 14 Jahre aus Elternperspektive – ein Bundesländervergleich. München: Deutsches Jugendinstitut e.V.

Ambady, Nalini/Bernieri, Frank J./Richeson, Jennifer A. (2000): Toward a histology of social behavior: Judgmental accuracy from thin slices of the behavioral stream. In: Advances in experimental social psychology, 32. Jg., S. 201–271

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) (2018): Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung.

Babad, Elisha (2005): Guessing teachers' differential treatment of high- and low-achievers from thin slices of their public lecturing behavior. In: Journal of Nonverbal Behavior, 29. Jg., H. 2, S. 125–134

Begrich, Lukas/Fauth, Benjamin/Kunter, Mareike/Klieme, Eckhard (2017): Wie informativ ist der erste Eindruck? Das Thin-Slices-Verfahren zur videobasierten Erfassung des Unterrichts. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 20. Jg., S. 23–47

Belsky, Jay (1984): The determinants of parenting: A process model. In: Child Development, 55. Jg., H. 1, S. 83–96

Blossfeld, Hans-Peter/Klijzing, Erik/Mills, Melinda/Kurz, Karin (Hrsg.) (2005): Globalization, Uncertainty and Youth in Society: The Losers in a Globalizing World. London/ New York

Bourdieu, Pierre (1986): The Forms of Capital. In: John George Richardson (Hrsg.): Handbook of theory and research for the sociology of education. New York. S. 241–258

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.) (2013): 14. Kinder‐ und Jugendbericht. Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinderund Jugendhilfe in Deutschland. Berlin

Deci, Edward L./Ryan, Richard M. (2008): Self-determination theory: A macrotheory of human motivation, development, and health. In: Canadian Psychology/Psychologie canadienne, 49. Jg., H. 3, S.182–185

Deutscher Bundestag (Hrsg.) (2017): 15. Kinder- und Jugendbericht. Drucksache 18/11050. Berlin. https://www.bmfsfj.de/blob/115438/d7ed644e1b7fac4f9266191459903c62/15-kinder-und-jugendbericht-bundestagsdrucksache-data.pdf (13.02.2017)

Fasang, Anette Eva/Huinink, Johannes/Pollmann-Schult, Matthias (2016): Aktuelle Entwicklungen in der deutschen Familiensoziologie. Theorien, Daten, Methoden. In: Zeitschrift für Familienforschung ZfF, 28. Jg., S. 197–210

Foster Martha A./Lambert, Richard/Abbott-Shim, Martha/McCarty, Frances/Franze, Sarah (2005): A model of home learning environment and social risk factors in relation to children's emergent literacy and social outcomes. In: Early Childhood Research Quarterly, 20 Jg., H. 1, S. 13–36

Gürlevik, Aydin/Hurrelmann, Klaus/Palentin, Christian (Hrsg.) (2016): Jugend und Politik. Politische Bildung und Beteiligung von Jugendlichen. Wiesbaden

Harring, Marius/Böhm-Kasper, Oliver/Rohlfs, Carsten/Palentien, Christian (Hrsg.) (2010): Freundschaften, Cliquen und Jugendkulturen. Peers als Bildungs- und Sozialisationsinstanz. Wiesbaden

Jensen, Uwe; Netscher, Sebastian; Weller, Katrin (2019): Forschungsdatenmanagement sozialwissenschaftlicher Umfragedaten - Grundlagen und praktische Lösungen für den Umgang mit quantitativen Forschungsdaten. Opladen

Jessen, Jonas/Schmitz, Sophia/Spieß, C. Katharina/Waights, Sevrin (2018): Kita-Besuch hängt trotz ausgeweitetem Rechtsanspruch noch immer vom Familienhintergrund ab. In: DIW-Wochenbericht, Nr. 38, S. 825–836

Klinger, Cornelia/Knapp, Gudrun-Axeli (2007): Achsen der Ungleichheit – Achsen der Differenz. Verhältnisbestimmungen von Klasse, Geschlecht, „Rasse“/ Ethnizität. In: Klinger, Cornelia/Knapp, Gudrun-Axeli/Sauer, Birgit (Hrsg.): Achsen der Ungleichheit. Frankfurt am Main, S. 19–41

Kluczniok, Katharina/Lehrl, Simone/Kuger, Susanne/Roßbach, Hans-Günther (2013): Quality of a Home Learning Environment During Preschool Age – Domains and Contextual Conditions. In: European Early Childhood Education Research Journal, 21. Jg., H.3, S. 420–438.

Konietzka, Dirk (2010): Zeiten des Übergangs. Sozialer Wandel des Übergangs in das Erwachsenenalter. Wiesbaden

Kuhnt, Anne-Kristin/ Steinbach, Anja (Hrsg.) (2017): Die Rolle von Familien für Bildungsbeteiligung und Bildungserfolg von Kindern mit Migrationshintergrund. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 38. Jg. H. 3, S. 232–251

Livingstone, Sonia/Ólafsson, Kjartan/Helsper, Ellen J./Lupiáñez-Villanueva, Francisco/Veltri, Giuseppe A./ Folkvord, Frans (2017): Maximizing Opportunities and Minimizing Risks for Children Online. The Role of Digital Skills in Emerging Strategies of Parental Mediation. In: Journal of Communication, 67. Jg., H. 1, S. 82–105

Münder, Johannes (2017): Bedarfsdeckende Förderung und Betreuung für Grundschulkinder durch Schaffung eines Rechtsanspruchs. Berlin

Neurath, Otto (1931): Empirische Soziologie. Wien

Newland, Lisa A. (2015): Family well-being, parenting, and child well-being: Pathways to healthy adjustment. In: Clinical Psychologist, 19. Jg., H. 1, S. 3–14

Nussbaum, Martha/Sen, Amartya (Hrsg.) (1993): The Quality of Life. Oxford

Rauschenbach, Thomas/Bien, Walter (2012): Aufwachsen in Deutschland. AID:A. Weinheim

Rauschenbach, Thomas/Bormann, Stefan/Düx, Wiebken/Liebig, Reinhard/Pothmann, Jens/Züchner, Ivo (2010): Lage und Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg. Eine Expertise. Dortmund/ Frankfurt am Main/ München

Roth, Tobias/Klein, Oliver (2018): Effekte politischer Reformen auf die außerfamiliäre frühkindliche Betreuungsbeteiligung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 70. Jg., H. 3, S. 449–467

Science Europe (Hrsg.) (2018): Science Europe Guidance Document. Presenting a Framework for Discipline-specific Research Data Management. Brüssel

Simonson, Julia/Vogel, Claudia/Tesch-Römer, Clemens (Hrsg.) (2017): Freiwilliges Engagement in Deutschland. Der Deutsche Freiwilligensurvey 2014. Wiesbaden

Voydanoff, Patricia (2005): Work demands and work-to-family and family-to-work conflict: Direct and indirect relationships. In: Journal of Family Issues, 26. Jg., H. 6, S. 707–726

Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (2015): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Deutsches Jugendinstitut e.V.

Wilkinson, Mark D./Dumontier, Michel/Aalbersberg, Ijsbrand Jan/Appleton, Gabrielle/Axton, Myles/Baak, Arie/Blomberg, Niklas/Boiten, Jan-Willem/da Silva Santos, Luiz Bonino/Bourne, Philip E./Bouwman, Jildau/Brookes, Anthony J./ Clark, Tim/Crosas, Mercè/Dillo, Ingrid/Dumon, Olivier/Edmunds, Scott/Evelo, Chris T./Finkers, Richard/Gonzalez-Beltran, Alejandra/Gray, Alasdair J.G./Groth, Paul/Goble, Carole/Grethe, Jeffrey S./Heringa, Jaap/’t Hoen, Peter A.C./Hooft, Rob/Kuhn, Tobias/Kok, Ruben/Kok, Joost/Lusher, Scott J./Martone, Maryann E./Mons, Albert/Packer, Abel L./Persson, Bengt/Rocca-Serra, Philippe/Roos, Marco/van Schaik, Rene/Sansone, Susanna-Assunta/Schultes, Erik/Sengstag, Thierry/Slater, Ted/Strawn, George/Swertz, Morris A./Thompson, Mark/van der Lei, Johan/van Mulligen, Erik/Velterop, Jan/Waagmeester, Andra/Wittenburg, Peter/Wolstencroft, Katherine/Zhao, Jun/Mons, Barend (2016): The FAIR Guiding Principles for Scientific data management and stewardship. In: Sci Data, 3:160018

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.