Wissenschaftliche Referentin im Projekt "Wissenschaftliche Begleitung der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland"

Stephanie Riedle, Dipl. Päd.

Kontakt

Stephanie Riedle, Dipl. Päd.
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Evaluation, Governance, (internationale) Jugendpolitik, EU-Jugendstrategie, non-formales und informelles Lernen

Mitglied der Nationalen Arbeitsgruppe "Strukturierter Dialog" beim DBJR

 

Mitglied im Fachausschuss "Kinder- und Jugend(hilfe)politik in Europa" der AGJ

 

 

 

Berg-Lupper, Ulrike/Heinze, Franziska/Reiter, Stefanie/Riedle, Stephanie/Wach, Katharina (22.09.2017): Zwischen den Stühlen? Rollenverständnisse und -aushandlungen von Evaluierenden an drei Beispielen. Vortrag. 20. Jahrestagung „Evaluation (in) der Zukunft.“ DeGEval - Gesellschaft für Evaluation. Mainz
Baumbast, Stephanie/Hofmann-van de Poll, Frederike (2015): Die Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland. Errungenschaften und Herausforderungen. In: Forum Jugendhilfe. H. 3, S. 38-43
Baumbast, Stephanie (2015): Erste Evaluationsphase zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie abgeschlossen. In: Europäische Jugendarbeit und Jugendpolitik - Aktuelle Entwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene - Newsletter. H. 2, S. 18. PDfile: Download [online unter: https://www.jugendfuereuropa.de/news/10184/]
Baumbast, Stephanie/Friedrich, Patricia (04.06.2014): Die Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland. Vortrag. Internationaler Fachkongress „15. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag. 24/7 Kinder- und Jugendhilfe - viel wert. gerecht. wirkungsvoll.“ Fachforum. „Gemeinsam bewegen wir was - Die Umsetzung der EU-Jugendstrategie auf der Länderebene anhand des Beispiels Berlin und Brandenburg. ldquo; Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg/Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe. Berlin
Haußmann, Berit/Baumbast, Stephanie/Berg-Lupper, Ulrike/Ebner, Sandra/Hickmann, Simone/Wach, Katharina (2014): Evaluation des Kinder- und Jugendplans des Bundes. Endbericht zum KJP-Förderprogramm „Längerfristige Förderung der internationalen Jugendarbeit bundeszentraler Träger“ (P 14.01.01). München: DJI. PDfile: Download
Baumbast, Stephanie/Hofmann-van de Poll, Frederike/Christian Lüders (2014): Non-formale und informelle Lernprozesse in der Kinder- und Jugendarbeit und ihre Nachweise. München: DJI. PDfile: Download
Haußmann, Berit/Baumbast, Stephanie/Berg-Lupper, Ulrike/Hickmann, Simone (2013): Evaluation des Kinder- und Jugendplans des Bundes (P 4.01). Endbericht zum KJP-Förderprogramm "Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund – Jugendmigrationsdienste" (P 4.01). Deutsches Jugendinstitut, S. 154, PDfile: Download

Stephanie Riedle, geb. Baumbast

08/2012 - heute

Wissenschaftliche Referentin im Projekt "Wissenschaftliche Begleitung der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland"

am Deutschen Jugendinstitut e.V. München

 

11/2011 - 07/2012

Wissenschaftliche Referentin im Projekt "Evaluation der KJP-Programme - Zweite Phase"

am Deutschen Jugendinstitut e.V. München

 

06/2011 - 10/2011

Freie Mitarbeit im Datenmanagement,

H, T, P concept GmbH München

 

2007 - 2011

Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie

an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

 

2005 - 2007

Studium der Neueren Deutschen Literatur und der Kunstgeschichte

an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen