Wissenschaftliche Referentin

Dr. Regine Schelle, Dipl. Soz-Päd.

Kontakt

Dr. Regine Schelle, Dipl. Soz-Päd.
Regine Schelle
+49 89 62306-217
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Qualitäts- und Organisationsentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe
Inklusive Pädagogik
Didaktik im Elementarbereich
Familienzentren

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), Sektion Forschung

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Kommission Pädagogik der frühen Kindheit

Kovacevic, Jelena/Schelle, Regine (2018): Didaktische Prinzipien für eine kompetenzorientierte Weiterbildung. In: Deutsches Jugendinstitut/Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Hrsg.): Frühe naturwissenschaftliche Bildung. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung. Reihe: WiFF Wegweiser Weiterbildung. Band 13. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 123-130
Friederich, Tina/Schelle, Regine (2017): Professionalisierung frühpädagogischer Fachkräfte für Inklusion. In: Amirpur, Donja/Platte, Andrea (Hrsg.): Handbuch Inklusive Kindheiten. Reihe: utb. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich, S. 383-399
Schelle, Regine (2017): Qualität und Qualitätsentwicklung in Kitas. In: Skalla, Sabine (Hrsg.): Handbuch für die Kita-Leitung. 2 Aufl. Köln: Carl Link Kommunalverlag, S. 551-566
Schelle, Regine (2017): Nachhaltigkeit durch Organisations- und Institutionsentwicklung? Inklusion in Kindertageseinrichtungen verankern. In: Gemeinsam leben. 25 Jg., H. 02, S. 85-93
Schelle, Regine (2017): Bildung und Didaktik im Elementarbereich. In: Ellermann, Walter (Hrsg.): Methodik der Bildungsarbeit in Kindertagesstätten. Hamburg, S. 9-26
Schelle, Regine (2017): Familienzentren. In: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (Hrsg.): Fachlexikon der Sozialen Arbeit. 8. Aufl. Baden-Baden: Nomos, S. 299-300
Schelle, Regine (2016): Die Kita-Leitung als Schlüssel für Inklusion? Eine Analyse beruflicher Kompetenzen und Arbeitsbedingungen. In: Zeitschrift für Inklusion. H. 4, [online unter: http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/389]
Kovačević, Jelena/Schelle, Regine (2016): Impulse für Veränderungen. Ein Projekt entwickelt Materialien zur Weiterbildung frühpädagogischer Fachkräfte. In: Blätter der Wohlfahrtspflege. H. 2, S. 65-67
Schelle, Regine/Friederich, Tina (2015): Inklusion. Welchen Beitrag leistet Weiterbildung zur Entwicklung eines inklusiven Elementarbereichs? In: König, Anke/Friederich, Tina (Hrsg.): Qualität durch Weiterbildung. Konzeptionelle Denkanstöße für die Frühe Bildung. Reihe: Perspektive Frühe Bildung. Band 3. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 84-104
Friederich, Tina/Schelle, Regine (2015): Kompetenzorientierung. Qualitätsmerkmal frühpädagogischer Weiterbildungen? In: König, Anke/Friederich, Tina (Hrsg.): Qualität durch Weiterbildung. Konzeptionelle Denkanstöße für die Frühe Bildung. Reihe: Perspektive Frühe Bildung. Band 3. Weinheim/Basel: Beltz Juventa, S. 40-64
Friederich, Tina/Meyer, Anita/Schelle, Regine (2015): Kompetenzen für inklusives Handeln in der Kita. Die Kluft zwischen normativem Anspruch und Realität. In: Nentwig-Gesemann, Iris/Fröhlich-Gildhoff, Klaus/Becker-Stoll, Fabienne/Cloos, Peter (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik VIII. Schwerpunkt: Inklusion. Reihe: Materialien zur Frühpädagogik. Band 18. Freiburg i. Breisgau: FEL Verlag Forschung-Entwicklung-Lehre, S. 23-58
Friederich, Tina/Schelle, Regine (2015): Vielfalt macht den Unterschied. Qualität durch inklusive Konzepte. In: klein&groß. 68. Jg., H. 09, S. 14-17
Schelle, Regine (2015): Weiterbildung. In: Rißmann, Martina (Hrsg.): Lexikon Kindheitspädagogik. Reihe: Kita-Pädagogik. 1. Aufl. Köln/Kronach: Carl Link Kommunalverlag, S. 534-536

Kovacevic, Jelena/Schelle, Regine (2015): Prinzipien einer kompetenzorientierten Didaktik. Weiterbildung frühpädagogischer Fachkräfte auf Grundlage der WiFF-Kompetenzprofile Diskussionspapier. München. Unveröffentlichtes Manuskript

Kovacevic, Jelena /Schelle, Regine (2015): Kompetenzorientierte Didaktik in der frühpädagogischen Weiterbildung.  Hintergründe und Prinzipien. München. Unveröffentlichtes Manuskript

Schelle, Regine / Friederich, Tina (2015): Weiterentwicklung pädagogischer Qualität durch inklusive Frühpädagogik: Eine Analyse der Schlüsselprozesse in Kitas. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Heft 01/2015, S.67-80

Schelle, Regine (2015): Qualität und Qualitatsentwicklung in Kitas. In: Skalla, Sabine (Hrsg.): Handbuch für die Kita-Leitung. Kronach, S.361-376

Schelle, Regine (2014): Ausblick: Professionelles Leiten durch Weiterbildung. In: Deutsches Jugendinstitut/Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) (Hrsg.): Leitung von Kindertageseinrichtungen. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung. WiFF Wegweiser Weiterbildung Band 10. München, S.265-272

Diller, Angelika / Schelle, Regine (2013): Von der Kita zum Familienzentrum. kindergarten heute management kompakt. Freiburg i. Breisgau

Schelle, Regine (2012):Bildung als Zusammenspiel. In: DJI impulse 98, Heft 02/2012, S.27-29

Leu, Hans Rudolf / Schelle, Regine (2012): Kompetenzorientierung in der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF). In: WiFF Wegweiser Weiterbildung Band 5 und 6

Leu, Hans Rudolf / Schelle, Regine / Diller, Angelika / Kalicki, Bernhard (Redaktion) (2011): Frühe Bildung - Bedeutung und Aufgaben der pädagogischen Fachkraft. WiFF Wegweiser Weiterbildung Band 4. DJI München

Schelle, Regine (2011): Die Bedeutung der Fachkraft im frühkindlichen Bildungsprozess. Didaktik im Elementarbereich. WiFF Expertisen Band 18. DJI München

Schelle, Regine / Diller, Angelika (2010): Sollen und können wir Familienzentrum werden? Analysen und Kärung im Vorfeld. In: das leitungsheft, kindergarten heute, Heft 01/2010, S. 14-19
Diller, Angelika / Schelle, Regine (2009): Von der Kita zum Familienzentrum. Konzepte entwickeln - erfolgreich umsetzen. Freiburg i. Breisgau

von Behr, Anna / Diller, Angelika / Schelle, Regine (2009): Die Ausbildung der Erzieherinnen - aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. Recht der Jugend und des Bildungswesens (RdJB), 01/2009, S.146-158

Leu, Hans Rudolf / Schelle, Regine (2009): Between education and care? Critical reflections on early childhood policies in Germany. Early Years, Volume 29, Issue 1 March 2009, pages 5-18

Schelle, Regine (2008): Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Kinder- und Jugendhilfe - Ergebnisse einer Studie in Heilpädagogischen Tagesstätten. In: Bassarak, H. / Wöhrle, A. (Hg.): Sozialwirtschaft und Sozialmanagement im deutschsprachigen Raum. Augsburg, S.153-156

Diller, Angelika/ Heitkötter, Martina/ Klinkhammer, Nicole/ Leu, Hans Rudolf/ Schelle, Regine/ Schneider, Kornelia (2007): Kinderbetreuung in Deutschland – Entwicklung und Begriffe. DJI Bulletin PLUS. In: DJI Bulletin 80, H.3-4, S.1-8.

Schelle, Regine (2007): Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Kinder- und Jugendhilfe. Eine Studie über Entwicklungen, Auswirkungen und notwendige Veränderungen in Kindertagesstätten unter besonderer Berücksichtigung Heilpädagogischer Tagesstätten veröffentlicht als elektronische Hochschulschrift. In: http://hsss.slub-dresden.de/deds-access/hsss.urlmapping.MappingServlet?id=1192490075222-2242
 

 
Lehraufträge:

"Inklusion", Katholische Stiftungshochschule München, BA Studiengang "Bildung und Erziehung im Kindesalter", seit WS 2013/2014

"Gender und Diversity", DIPLOMA Hochschule, BA Studiengang "Kindheitspädagogik", SS 2017

"Förderung und Begleitung von Bildungsprozessen von Kindern", DIPLOMA Hochschule, BA Studiengang "Kindheitspädagogik", SS 2017

"Elementardidaktik", Hochschule München, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, BA Studiengang "Bildung und Erziehung im Kindesalter", WS 2016/2017


"Pädagogik der Heterogenität und Differenz", Katholische Stiftungsfachhochschule München, BA Studiengang "Bildung und Erziehung im Kindesalter", WS 2011/2012 - WS 2012/2013

 

Vorträge (Auswahl):

Qualität sichtbar machen – erste Ergebnisse einer explorativen Feldstudie in Kindertageseinrichtungen. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Qualität in der Kindertagesbetreuung -Bestandsaufnahme eines frühpädagogischen Konstrukts." DGfE Kongress. Essen, 21.03.2018

 

Institutionelle Rahmenbedingungen - Wandel der Organisationsstrukturen und -kulturen in Kindertageseinrichtungen. Vortrag im Panel "Inklusion und Teilhabe in der Kita". Internationale Tagung der Inklusionsfoscher/innen, 23.02.2017, Linz

Kompetenzen für professionelles Handeln in der inklusiven Kita. Vortrag auf der Jahrestagung der DGSA im Panel "Inklusion in der Kita". Düsseldorf, 29.04.2016

Kompetenzorientierte Gestaltung von Weiterbildungen. Vortrag am Pädagogischen Institut. München, 14.04.2016

Qualität durch Inklusion. Fachvortrag auf der ConSozial 2015. Nürnberg, 21.10.2015

 

Gutachtertätigkeiten:

Zeitschrift für Sozialpädagogik

Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation

Zeischrift Diskurs Kindheits- und Jugendforschung

Buchreihe "Forschung in der Frühpädagogik"

 

 

seit 06/2018
Professorin für Sozialpädagogik in der Sozialen Arbeit, Katholische Stiftungshochschule München

seit 08/2007
wissenschaftliche Referentin beim DJI, Abteilung Kinder und Kinderbetreuung

09/2001 - 06/2015
Sozialpädagogische Fachkraft im Gruppendienst bzw. gruppenübergreifend in einer Heilpädagogischen Tagesstätte für seelisch behinderte oder von einer solchen Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche

02/2001 – 08/2001
Sozialpädagogische Fachkraft im Gruppendienst in einer Kinderwohngruppe für missbrauchte oder vom Missbrauch bedrohte Kinder und Jugendliche

2003 – 2007 Promotionsstudium an der TU Dresden, Fakultät Erziehungswissenschaften
Dissertation „Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Kinder- und Jugendhilfe. Eine Studie über Entwicklungen, Auswirkungen und notwendige Veränderungen in Kindertagesstätten und besonderer Berücksichtigung Heilpädagogischer Tagesstätten“ betreut von Prof. Dr. Niemeyer (TU Dresden) und Prof. Dr. Engelhardt (FH München)

1996 - 2000 Fachhochschule München, Studiengang Soziale Arbeit, Studienschwerpunkt „Organisation Sozialer Dienste“

 

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.