Rebecca Gulowski, MA

Kontakt

Rebecca Gulowski, MA
+49 89 62306-207
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

(Sexualisierte) Gewaltkonflikte und Gewaltdynamiken, Leib-Körper-Verhältnisse, interdisziplinäre Gewalt- und Konflikttheorien sowie Methodologien der Verkörperung, Opfer- und Täterschafts-Konzepte

Gulowski, Rebecca//Krüger, Christina (2020): Jugendliche reden über sexualisierte Gewalterfahrungen vor allem mit ihren Peers. Erste Erkenntnisse aus dem BMBF-Projekt "Peers als Adressatinnen und Adressaten von Disclosure und Brücken ins Hilfesystem". In: FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung. H. 1, S. 30-34 [online unter: https://www.bzga.de/infomaterialien/fachpublikationen/heft-1-2020-peer-ansaetze/]
Krüger, Christina/Gulowski, Rebecca (08.10.2020): Peer-Disclosure: Probleme – Potentiale – Unterstützungsbedarfe. Vortrag. Online-Tagung „Täter, Opfer, Zuschauer*innen. Forschung zu Gewalt unter Jugendlichen und Folgerungen für die Prävention.“ „Teil des Problems und Teil der Lösung: Die Rolle der Peers bei Gewalterfahrungen und in der Prävention. ldquo; Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen. Online-Tagung
Gulowski, Rebecca (2019): Zwischen Entfremdung und Empowerment. Zur Thematisierung sexualisierter Gewalt in der Hochschullehre. In: Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft. 28 Jg., H. 2, S. 174-181 [online unter: https://www.budrich-journals.de/index.php/feminapolitica/article/view/34466]
Gulowski, Rebecca (03.09.2019): The Female Self in the Context of Active Violence. - violenTia a Victim-Oriented Perpetrator Program. Vortrag. Konferenz „Third European Conference on Domestic Violence.“ Norwegian Social Research (NOVA)/Norwegian Centre for Violence and Traumatic Stress (NKVTS). Oslo, Norwegen
Rebecca Gulowski (03.09.2019): The Female Self in the Context of Active Violence. - violenTia a Victim-Oriented Perpetrator Program. Vortrag. Konferenz „Third European Conference on Domestic Violence.“ Norwegian Social Research (NOVA) at OsloMet – Oslo Metropolitan University and the Norwegian Centre for Violence and Traumatic Stress. Oslo, Norwegen
Gulowski, Rebecca (24.10.2019): The Unseen and Unwanted. Female Perpetrators of Intimate Partnership Violence. Vortrag. Konferenz „Gender Studies Conference 2019. On Violence.“ Association of Gender Studies. Helsinki, Finnland
Gulowski, Rebecca (26.10.2019): Institutionalization of gendered violence from an intersectional perspective. Vortrag. Konferenz „Gender Studies Conference 2019. On Violence.“ Association of Gender Studies. Helsinki, Finnland
Gulowski, Rebecca (28.10.2019): Von den Theorien hysterischer Frauen, verführender Lolitas und geisteserkrankter Fremdtäter. Sexualisierte Gewalt als umkämpftes Forschungsfeld. Vortrag. Ringvorlesung „Interdisziplinären Ringvorlesung. „Frauenforschung – Gender Studies“.“ Universität Ulm/Gleichstellung und Chancengleichheit. Ulm
Gulowski, Rebecca (2020): Aporien ziviler Konfliktbearbeitung. Über Wirkungsanalysen, Indikatoren und Verfahren als friedensethische Prüfsteine und die Frage nach Gerechtigkeit. In: Werkner, Ines-Jacqueline/Stobbe, Heinz-Günther (Hrsg.): Friedensethische Prüfsteine ziviler Konfliktbearbeitung. Politisch-ethische Herausforderungen. Reihe: Gerechter Frieden. Band 7. Wiesbaden: Springer VS, S. 85-108

 

Gulowski, Rebecca (23.01.2019): Breaking the Silence. Disclosure as Kaleidoscope of Society’s Order of Violence. Vortrag. Workshop „The Harms of Rape: Experience, Agency, and the Body. – A Workshop with Ann Canhill.“ Hamburg Institute for Social Research. Hamburg