wissenschaftliche Referentin

Dr. Ortrud Leßmann, Dipl. Volkswirtin

Kontakt

Dr. Ortrud Leßmann, Dipl. Volkswirtin
+49 89 62306-333
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Armutsforschung, Gesellschaftspolitik

Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, Chancengleichheitstheorien, Sozialinvestitionen, Standards guter Arbeit, soziale Sicherung Selbstständiger

Lebenslagenansatz, Capability-Ansatz

DIFIS Issue Network Armutsforschung - Gründung und Leitung (seit 2022)

Gerhard-Weisser-Institut e.V. Beirätin (seit 2019)

Human Development and Capability Association (HDCA) - Co-coordinator Thematic Group on Work and Employment (seit 2019)

Human Development and Capability Association (HDCA) - Network Coordinator, Mitglied im Executive Council (2010 - 2015)

 

 

  • seit 2023: wissenschaftliche Referentin am DJI im Projekt ServiKiD
  • 2021-2023: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Leistung Arbeit Gesundheit (ILAG) im Projekt VAPiAR zu Arbeitsbedingungen in der ambulanten Pflege
  • 2017-2021: Koordinatorin des Forschungsverbunds "Standards guter Arbeit" an der Universität Hamburg, Fakultät Betriebswirtschaft, Lehrstuhl Personalwirtschaft (Prof. Dr. Dorothea Alewell)
  • 2015-2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen in Salzburg (ifz) im Projekt Re-InVEST
  • 2010-2015: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Personal und Arbeit der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (Prof. Dr. Wenzel Matiaske) in den Projekten soeb3 - ökologisch nachhaltiger Konsum und Verwirklichungschancen und GeNECA (Gerechte nachhaltige Entwicklung auf der Grundlage des Capability-Ansatzes)
  • seit 2004 Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen (Hochschule Bremen, Evangelische Hochschule Hamburg, KU Eichstätt, HAW Hamburg, Hamburg School of Business Administration, Universität Bremen)
  • 2005: Promotion an der Universität Oldenburg im Fach Volkswirtschaftslehre
  • 1993: Diplom in Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn