Wissenschaftliche Referentin im Projekt "Monitoring zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen"

Marie-Theres Pooch, M.A., Erziehungswissenschaftlerin

Kontakt

Marie-Theres Pooch, M.A., Erziehungswissenschaftlerin
Marie-Theres Pooch
+49 89 62306-130
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München
  • Kinderschutzforschung
  • Hilfen für Familien und Kinder in belasteten Lebenslagen
  • Kinderschutz
  • Jugendhilfeforschung/ Professionsforschung
  • Heimerziehung
  • empirische Methoden der Sozialforschung
  • Familienforschung
  • Beratungsforschung
  • Erwachsenenbildung
  • empirische Bildungsforschung

Assoziiertes Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Mitglied bei der DJI-Arbeitsgruppe "Kinderschutz"

Mitglied bei der DJI-Arbeitsgruppe "Gender"

Seckinger, Mike/Pooch, Marie-Theres/Mairhofer, Andreas (2018): Kindeswohl und Kinderschutz zwischen Unbestimmtheit, Kontingenz und Ambivalenzen. In: Betz, Tanja/Bollig, Sabine/Joos, Magdalena/Neumann, Sascha (Hrsg.): Gute Kindheit. Wohlbefinden, Kindeswohl und Ungleichheit. Reihe: Kindheiten. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 116-130
Tremel, Inken/Pooch, Marie-Theres (2018): Schutz mit Konzept. Ausgewählte Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Monitoring zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland“. In: Unsere Jugend. 70 Jg., H. 4, S. 173-177 [online unter: https://www.reinhardt-journals.de/index.php/uj/article/view/3260]
Kappler, Selina/Pooch, Marie-Theres (2018): Datenreport des Monitorings. zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland (2015-2018) zu den Handlungsfeldern Schulen und Internate. Teilbericht 5. Berlin: UBSKM. PDfile: Download
Pooch, Marie-Theres/Kappler, Selina (2017): Sexuelle Gewalt verhindern. In: DJI-Impulse. Mehr als Vater, Mutter, Kind. Neben den leiblichen Eltern kümmern sich immer häufiger soziale Eltern um den Nachwuchs. Nr. 118, H. 4, S. 34. PDfile: Download [online unter: https://www.dji.de/impulse]
Pooch, Marie-Theres/Kappler, Selina (2017): Datenreport des Monitorings zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland (2015-2018) zu den Handlungsfeldern Kindertageseinrichtungen, Heime, Kliniken und Einrichtungen des ambulanten Gesundheitsbereichs. Berlin: Arbeitsstab des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. PDfile: Download [online unter: http://www.datenreport-monitoring.de/]
Keitsch, Patricia/Pooch, Marie-Theres (2017): Artefakte als empirischer Zugang zur Erforschung von Wohnräumender stationären Erziehungshilfe. In: Meuth, Miriam (Hrsg.): Wohn-Räume und pädagogische Orte. Erziehungswissenschaftliche Zugänge zum Wohnen. Reihe: Sozialraumforschung und Sozialarbeit. Band 16. Wiesbaden: Springer VS, S. 195-219
Pooch, Marie-Theres/Tremel, Inken (2016): So können Schutzkonzepte in Bildungs- und Erziehungseinrichtungen gelingen! Erkenntnisse der qualitativen Studien des Monitoring (2015–2018) zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland in den Handlungsfeldern Kindertageseinrichtungen, Schulen, Heime und Internate - Teilbericht. Berlin: Arbeitsstab des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. PDfile: Download

Pooch, Marie-Theres (2015): Kompetenzempfinden in der psychosozialen Beratung. Entwicklung und Validierung eines standardisierten Inventars zur Erfassung beraterischer Selbstwirksamkeit (TIBS). In: Weinhardt, Marc (Hrsg.): Psychosoziale Beratungskompetenz. Pilotstudien aus der Arbeitsstelle für Beratungsforschung. Weinheim: Beltz Juventa.

Kindler, Heinz/Pooch, Marie-Theres (2014): Qualität und Qualitätsindikatoren in den Hilfen zur Erziehung. Eine Perspektive in fünf Thesen. In: Das Jugendamt. H. 7-8, S. 354-357
Otremba, Katrin/Pooch, Marie-Theres/Kindler, Heinz (2014): Gewaltprävention im Kindesalter. Validierung des Diagnostikinstruments im Rahmen des Handlungskonzepts gegen Jugendgewalt der Freien und Hansestadt Hamburg. München: DJI. PDfile: Download
Kindler, Heinz/Pooch, Marie-Theres/Bertsch, Bianca (2014): Das Bundeskinderschutzgesetz: Gut gemeint und auch gut gemacht? In: KJug - Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis. 59. Jg., H. 1, S. 3-7

Pooch, Marie-Theres (2012): Kompetenzempfinden in der psychosozialen Beratung. Eine Fragebogenstudie zur Entwicklung eines standardisierten Instruments zur dimensionalisierten Erfassung beraterischer Selbstwirksamkeit von Fachkräften. Unveröffentlichte Masterarbeit. Universität Tübingen.
 

Tagungsbeiträge und Vorträge

Pooch, Marie-Theres (20.09.2017): Was wir wissen, was wir wissen sollten. Trends und Lücken in der nationalen Kinderschutzforschung mit einem besonderen Blick auf die Prävention sexualisierter Gewalt. Vortrag. 3. Überregionaler Arbeitskreis Kinderschutz. Sozial-Therapeutisches Institut Berlin-Brandenburg. Berlin
Pooch, Marie-Theres (20.09.2017): Wie können institutionelle Schutzkonzepte in Einrichtungen des Bereichs Erziehung und Bildung gelingen? Qualitative Erkenntnisse aus dem Projekt Monitoring zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Vortrag. 3. Überregionaler Arbeitskreis Kinderschutz. Sozial-Therapeutisches Institut Berlin-Brandenburg. Berlin
Pooch, Marie-Theres/Tremel, Inken (25.09.2015): Methodendesign des Projekts Monitoring zum Stand der Prävention vor sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Deutschland 2015 – 2018. Gesamtüberblick und Fokus Handlungsfeld Schulen. Vortrag. 3. Sitzung „Konzeptgruppe Schutzentwicklung und Kompetenzaufbau, Beirat UBSKM.“ Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. Berlin

Keitsch, Patricia/Pooch, Marie-Theres Pooch (08.01.2016): Artefakte des Wohnraums als Ausdruck pädagogischer Ausrichtung–eine Artefaktanalyse zweier stationärer Wohngruppen der Erziehungshilfe. Vortrag bei der Arbeitstagung "Wohn-Räume und pädagogische Orte" an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main.
 
Keitsch, Patricia/Köstermenke, Maria/Pooch, Marie-Theres (18.-19.06.2011): Praxisentwicklungsorientierte Forschungszugänge im Setting stationärer Wohngruppen. Vortrag im StudentInnen-Kolloqium der IGfH, Frankfurt am Main.

Berufliche Tätigkeiten

2014 - heute

Wissenschaftliche Referentin im Projekt "Monitoring zum Stand der Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen" am Deutschen Jugendinstitut e. V. München

2015 - 2016

Wissenschaftliche Referentin in der Fachgruppe 3 "Familienhilfe und Kinderschutz" am Deutschen Jugendinstitut e. V. München

2013 - 2014

Wissenschaftliche Referentin für Daueraufgaben in der Fachgruppe "F 3 Familienhilfe und Kinderschutz" am Deutschen Jugendinstitut e. V. München

2012 - 2013 Sozialpädagogin in der Jugendberufshilfe beim Förderband e. V. - Jugendberufshilfe in Mannheim
2009 - 2012 wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung "Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie" am Institut für Erziehungswissenschaft der Eberhard-Karls Universität Tübingen
Studium
2009 - 2012 Studium der Erziehungswissenschaft mit Studienrichtung Sozialpädagogik an der Eberhard-Karls Universität Tübingen, Abschluss: M. A.
2006 - 2009 Studium der Allgemeinen Pädagogik/ Berufspädagogik mit Ergänzungsbereich Soziologie an der Universität Karlsruhe (TH), Abschluss: B. A.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.