Wissenschaftliche Referentin

Kerstin Oldemeier, Dipl.-Soz.

Kontakt

Kerstin Oldemeier, Dipl.-Soz.
Kerstin Oldemeier
+49 89 62306-230
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München
  • Jugendforschung
  • Qualitative Sozialforschung
  • Sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung
  • Alltägliche Lebensführung
  • Jugendsoziologie
  • Soziale Ungleichheiten
  • Sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung (Gender studies, Queer studies, transgender studies, ...)
  • Sozialwissenschaftliche Gesundheitsforschung (Normierungen, Subjektivierungen, diskursive Praktiken, marginalisierte Bevölkerungsgruppen, ...)
  • wissenschaftlich-diskursive Konstruktionen von Krankheit, Gesundheit, Geschlecht und medizinischen Interventionen ("Wahrheitsdiskurse", Legitimationen, Dispositive, ...)
  • Interpretative Paradigma
  • Qualitative Sozialforschung
  • Wissenssoziologie
  • Diskurstheorie- und Analyse

Promotionsprojekt: Wirklichkeiten von trans* und queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland

 

Oldemeier, Kerstin/Krell, Claudia (2016): Coming-out - und dann ...?! Erfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans*Jugendlichen in Deutschland. In: Lange, Andreas/Steiner, Christine/Schutter, Sabina/Reiter, Herwig (Hrsg.): Handbuch Kindheit und Jugendsoziologie. : Springer, S. 1-19 [online unter: http://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-05676-6_30-1]
Oldemeier, Kerstin/Krell, Claudia (30.04.2016): Wer ist die "Jugend"? Methodische Überlegungen aus dem DJI-Projekt "Coming-out - und dann ...?!" zur Lebenssituation von LSBT* Jugendlichen in Deutschland. Vortrag. Jahrestagung der DGSA „"Inklusion ist...". Perspektiven und Positionen der Sozialen Arbeit.“ Panels Teil 2. „Diversitätssensible Forschung. ldquo; Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit. Düsseldorf
Oldemeier, Kerstin (24.09.2016): Deutungshoheiten: Erfahrungen von trans*Jugendlichen im Rahmen rechtlicher und/oder medizinischer Transition. Vortrag. Jahrestagung der GGFP „Wer kann wen als hilfebedürftig definieren? Auseinandersetzungen mit Zuschreibungen.“ Gesellschaft für Gemeindepsychologische Forschung und Praxis e.V.. Hochschule Erfurt
Oldemeier, Kerstin (15.03.2017): Coming-out - und dann ...?! Coming-out Verläufe und Diskriminierungserfahrungen von jungen bisexuellen Menschen. Vortrag. Fachgespräch „Die Unsichtbaren. Bisexualität in unserer Gesellschaft.“ Bündnis 90/Die Grünen. Bayerischer Landtag, München
Krell, Claudia/Gaupp, Nora/Oldemeier, Kerstin (03.04.2014): Erreicht die Jugendhilfe lesbische, schwule, bisexuelle und trans* Jugendliche? Eine Analyse basierend auf Interviews mit Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften. Daten des Projektes „Lebenssituationen und Diskriminierungserfahrungen von homosexuellen Jugendlichen in Deutschland“. Vortrag. „Jugendpolitiken: Wie geht Gesellschaft mit 'ihrer' Jugend um? Frühjahrstagung 2014 der Sektion Jugendsoziologie der DGS.“ Universität Augsburg
Krell, Claudia/Oldemeier, Kerstin (2016): Coming-out - und dann...?! Coming-out-Verläufe und Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Jugendlichen und jungen Erwachsenen. jugendsozialarbeit nord, Nr. 167, S. 1-3
Krell, Claudia/Oldemeier, Kerstin (2016): Schule, Ausbildung, Hochschule und Arbeit als ambivalente Orte. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Bayern, Nr. März, S. 9-10
Oldemeier, Kerstin (10.07.2015): "Coming-out ... und dann?!". Coming-out Verläufe und Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland. Vortrag. Queeres Vernetzungstreffen im Landtag „Coming out in Bayern.“ Bündnis 90/Die Grünen/Claudia Stamm. München
Krell, Claudia/Oldemeier, Kerstin (2015): Coming-out - und dann...?! Ein DJI-Forschungsprojekt zur Lebenssituation von lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Jugendlichen und jungen Erwachsenen. München: DJI. PDfile: Download Bezugsquelle: hier bestellen

seit 02/2014           Wissenschaftliche Referentin am DJI in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe

10/2011- 06/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziologie, Universität Augsburg (Prof. Dr. Reiner Keller)

09/2011 - 09/2012 Koordinatorin für den Studiengang BA Sozialwissenschaften der Universität Augsburg

05/2011 - 09/2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziologie, Universität Augsburg (Prof. Dr. Christoph Lau)

01/2007 - 12/2010 Studentische Mitarbeiterin im Deutschen Jugendinstitut

10/2004 - 12/2010 Studium der (Dipl.) Soziologie (NF: Sozialpsychologie und Pädagogik) an der LMU in München

09/2000 - 07/2004 Gymnasium des 2. Bildungswegs, Abitur

10/1996 - 02/1999  Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau, Abschluss

09/1994 - 07/1996 Wirtschaftsschule, Mittlere Reife

09/1989 - 07/1994 Hauptschule, Qualifizierender Hauptschulabschluss

 

Mitglied in der Sektion Wissenssoziologie und der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

 

Lehre (Uni Augsburg)

WS 2013/2014 (Lehraufträge)
Kultur, Lebenswelt, sozialer Wandel: Körper-Geschlecht-Gesundheit: Von Normen und Normalitäten in der Spätmoderne
Sozialwissenschaften und Praxis

SS 2013
BA-Übung zur Abschlussarbeit (zusammen mit Reiner Keller)
Soziale Problemlagen und politische Intervention: Gesundheit und soziale Ungleichheit
Kultur, Lebenswelt, sozialer Wandel: „We are born naked, the rest is drag.“

WS 2012/13
BA- Übung zur Abschlussarbeit (zusammen mit Reiner Keller)
Wissenssoziologische Diskursanalyse (WDA) (zusammen mit Sasa Bosancic)
Sozialwissenschaften und Praxis

SS 2012
Modernisierung und sozialer Wandel
Soziale Problemlagen und politische Intervention: Gesundheit und soziale Ungleichheit
WS 2011/12
B.A./M.A.-Abschlussarbeit und MagistrandInnen-Kolloquium
Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
Forschungspraxis/Praxisorientierte Lehrveranstaltung