Wissenschaftliche Referentin

Dr. Katrin Haase

Kontakt

Dr. Katrin Haase
+49 345 68178-56
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

Programmevaluation "Demokratie leben!" (Handlungsbereich Land)

wissenschaftliche Begleitung der spezialisierten Beratungsangebote für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

Kritische Soziale Arbeit

Rechtspopulismus und Soziale Arbeit

Rekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit

Haase, Katrin/König, Frank (2022): „Die Last der großen Hoffnungen“ gemeinsam schultern. Wie Evaluation die Beratungsangebote für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt unterstützt. In: Sozial Extra. 46 Jg., H. 4, S. 269–273 [online unter: https://doi.org/10.1007/s12054-022-00500-4]
Haase, Katrin (2022): Solidaritäten. Eine Befragung Sozialer Arbeit und ihrer Widersprüche. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik. 20 Jg., H. 2, S. 122-137
Haase, Katrin (2022): Forschende Subjektivität. Über die Schweigsamkeit der wissenschaftlichen Subjekte in der Sozialen Arbeit. In: Liebig, Manuela/Schweder, Marcel (Hrsg.): Sozialpädagogik und ihre Didaktik. Beobachtungssplitter. Weinheim Basel: Beltz Juventa, S. 232-242
Haase, Katrin (2022): Solidarität. Theoretisch-konzeptionelle Überlegungen zur Unterstützung und Beratung von Betroffenen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. In: Gille, Christoph/Jagusch, Birgit/Chehata, Yasmine (Hrsg.): Die extreme Rechte in der Sozialen Arbeit. Grundlagen - Arbeitsfelder - Handlungsmöglichkeiten. Reihe: Diversität in der Sozialen Arbeit. Weinheim Basel: Beltz Juventa, S. 427-438
Haase, Katrin (2021): Kritische Betroffenenberatung. Zur Über-Setzung von individuellen und kollektiven Erfahrungen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. In: Neue Praxis. 51 Jg., H. 6, S. 493-502
Haase, Katrin (2021): Der sicherere Alltag als Zielhorizont. Lebensweltorientierte Perspektiven auf die Betroffenenberatung. In: Soziale Arbeit. 70 Jg., H. 8, S. 295-301
Haase, Katrin (2021): Sozial bewegt. Erinnerung an die Entstehung der spezialisierten Opferberatung. In: Sozial Extra. 45 Jg., H. 4, S. 291-294
Haase, Katrin (2020): Soziale Arbeit in der Angstgesellschaft. In: Neue Praxis. 50 Jg., H. 4, S. 299-309
Haase, Katrin (2020): Kritische Soziale Arbeit. Versuch einer vulnerabilitätstheoretischen Bestimmung. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik. 18 Jg., H. 2, S. 163-178
Haase, Katrin (2020): Exkludierende Solidaritäten. Herausforderungen im Kontext der Wohnungslosigkeit. In: Soziale Arbeit. 69 Jg., H. 4, S. 146-152
Haase, Katrin (2020): Unbehauste. Ein Essay zu Herausforderungen Sozialer Arbeit in Zeiten des Rechtspopulismus. In: Soziale Passagen. 12 Jg., H. 1, S. 81-93 [online unter: https://doi.org/10.1007/s12592-020-00341-6]
Haase, Katrin (2020): "Gegen uns selbst" ... Zur Herstellung geteilter Verständnisse von kritischer Sozialer Arbeit. In: Thole, Werner/Wagner, Leonie/Stederoth, Dirk (Hrsg.): 'Der lange Sommer der Revolte'. Soziale Arbeit und Pädagogik in den frühen 1970er Jahren. Wiesbaden: Springer VS, S. 189-195
Haase, Katrin (2020): Solidaritäten. Über die (Un)Möglichkeiten Rechtspopulismus in der Sozialen Arbeit zu begegnen. In: Haase, Katrin/Nebe, Gesine/Zaft, Matthias (Hrsg.): Rechtspopulismus – Verunsicherungen der Sozialen Arbeit. Weinheim Basel: Beltz Juventa, S. 191-206
Haase, Katrin/Nebe, Gesine/Zaft, Matthias (2020): Denkaufschlüsse: Problematisierungen und Verständigungsversuche zur Sozialen Arbeit in Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus. In: Haase, Katrin/Nebe, Gesine/Zaft, Matthias (Hrsg.): Rechtspopulismus – Verunsicherungen der Sozialen Arbeit. Weinheim Basel: Beltz Juventa, S. 8-36
Haase, Katrin/Nebe, Gesine/Zaft, Matthias (Hrsg.) (2020): Rechtspopulismus – Verunsicherungen der Sozialen Arbeit. Weinheim Basel: Beltz Juventa

seit 2019 wissenschaftliche Referentin in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe, Deutsches Jugendinstitut, Außenstelle Halle, Fachgruppe "Politische Sozialisation und Demokratieförderung"

2016-2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2015-2016 Mitarbeit am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften an der TU Dresden

2012-2015 Promotionsstudium Erziehungswissenschaft an der TU Dresden

2008-2010 Masterstudium Childhood Research and Education an der TU Dresden

2003-2010 Berufliche Tätigkeit als Sozialpädagogin

1999-2003 Diplomstudium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit Hochschule Zittau/Görlitz