Evaluation des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“

Katja Schau, M.A. Soz.

Kontakt

Katja Schau, M.A. Soz.
Katja Schau
+49 345 68178-44
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

Evaluation von Modellprojekten im Bundesprogramm "Demokratie leben!"

im Themenfeld demokratie- und rechtsstaatsfeindliche "islamistische Orientierungen und Handlungen"

Rekonstruktion der Handlungslogik präventiv-pädagogischer Projekte 

Herausforderungen in der pädagogischen Auseinandersetzung mit islamistischen Orientierungen und Handlungen sowie Islamfeindlichkeit

Normativität in der pädagogischen Präventionsarbeit

 

doing social problems

Konstellationen und Dynamiken religiös-kultureller Konflikte

Bildungs- und Präventionspraxis mit jungen Musliminnen und Muslimen

diversitätsbewusste (Jugend-)Bildung in der Migrationsgesellschaft

qualitative Sozialforschung

 

Publikationen

Greuel, Frank/Schau, Katja (2017): Problemarchitekten und Bearbeitungsmanager. Zur Konstruktion des Problemgegenstands in der pädagogischen Prävention von Rechtsextremismus und Islamismus. In: Forum Gemeindepsychologie. 22 Jg., H. 1, [online unter: http://www.gemeindepsychologie.de/fg-1-2017_03.html]
Schau, Katja (2016): Wie kann pädagogische Prävention von Islamismus bei Jugendlichen gelingen? Erste Erfahrungswerte aus der Praxis. In: Landesinstitut für Schulentwicklung/Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg/Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (Hrsg.):Jugendliche im Fokus salafistischer Propaganda. Was kann schulische Prävention leisten? – Teilband 1 –. Paderborn: Bonifatius, S. 32-37 [online unter: http://www.ls-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/Dienststellen/ls-bw/Service/Publikationen/Schulart%C3%BCbergreifend/Salafismus.pdf]
Bischoff, Ursula/Johansson, Susanne/König, Frank/Leistner, Alexander/Schau, Katja/Zimmermann, Eva (2015): Einmischen, mitmischen, aufmischen - Partizipation in und durch politische(r) Bildung. In: Tremmel, Jörg/Rutsche, Markus (Hrsg.): Politische Beteiligung junger Menschen. Grundlagen - Perspektiven - Fallstudien. Wiesbaden: Springer VS, S. 49-74
Leistner, Alexander/Schau, Katja/Johansson, Susanne (2014): Gesamtbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Bundesprogramms „INITIATIVE DEMOKRATIE STÄRKEN“. Berichtszeitraum 01.01.2011 – 31.12.2014. Halle (Saale): DJI. PDfile: Download
Leistner, Alexander/Schau, Katja/Johansson, Susanne (2014): Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung. Abschlussbericht des Bundesprogramms "INITIATIVE DEMOKRATIE STÄRKEN". S. 11-47. PDfile: Download

Vorträge

Herding, Maruta/Schau, Katja (31.05.2017): „Jugend provoziert“ – Hinwendung zu und Prävention von demokratiefeindlichem und gewaltorientiertem Islamismus. Vortrag. Fachtagung „Extrem ... Radikal ... Orientierungslos!? Politischer und religiöser Radikalisierung von Jugendlichen vorbeugen.“ Deutscher Caritasverband/Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz. Frankfurt (Main)
Schau, Katja (29.11.2016): Chance oder Zumutung? Islamische Organisationen in der Islamismusprävention. Vortrag. DJI-Jahrestagung „Ganz ähnlich – ganz anders. Teilhabechancen und -barrieren im Einwanderungsland Deutschland.“ „Migrantenorganisationen – ein Beitrag zur Zivilgesellschaft. ldquo; Deutsches Jugendinstitut. Berlin
Greuel, Frank/Schau, Katja (24.09.2016): Hilfe!Konstruktionen. … in der pädagogischen Prävention von Rechtsextremismus und Islamismus. Vortrag. Jahrestagung der GGFP „Wer kann wen als hilfebedürftig definieren? Auseinandersetzungen mit Zuschreibungen.“ Symposium. Gesellschaft für Gemeindepsychologische Forschung und Praxis e.V. (GGFP). Erfurt
Schau, Katja (28.08.2015): Radikalisierungsprozesse bei Jugendlichen. Umsetzungserfahrungen und Herausforderungen von pädagogischer Praxis zu „islamistischen Extremismus“. Vortrag. Workshop „Religion Macht Sinn.“ Internationaler Bund Leipzig. Leipzig
Greuel, Frank/Schau, Katja (27.03.2015): Zwischen pädagogischem und politischem Wollen. Normativität in der pädagogischen Prävention von Rechtsextremismus oder Islamismus. Vortrag. Tagung „Normativität, Positionierung, Reflexivität: (Selbst)kritische Perspektiven.“ Sektion Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Münster

seit 2015 wissenschaftliche Begleitung von "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit",

2010-2014 wissenschaftliche Begleitung der "INITIATIVE DEMOKRATIE STÄRKEN!",

seit 2010 wissenschaftliche Referentin am DJI

2009 Abschluss des Studiums Soziologie, Religionswissenschaften und Neuere Geschichte in Leipzig (Magister Artium)

2008-2010 pädagogische Referentin bei Arbeit und Leben Sachsen

2003-2004 Mitarbeit im DFG-Projekt "Generationenwandel als religiöser und weltanschaulicher Wandel. Das Beispiel Ostdeutschlands" (Prof. Monika Wohlrab-Sahr)