Wissenschaftliche Referentin im Projekt Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)

Katharina Stadler, Dipl. Soz.

Kontakt

Katharina Stadler, Dipl. Soz.
+49 89 62306-336
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Empirische Erhebungen: Konzeption, Begleitung der Durchführung und Auswertung der Erhebungen
Aus-, Fort- und Weiterbildung im sozial- bzw. frühpädagogischen Bereich

Kultur- und Wissenssoziologie
Studien zur Gouvernementalität
Diskurs-/Dispositivforschung
Qualitative Sozialforschung
Sozialpsychologie

König, Anke/Kratz, Joanna/Stadler, Katharina (2017): Steuerung in der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung. Zwischen Modernisierung und Tradition. In: Recht der Jugend und des Bildungswesens (RdJB). H. 4, S. 425-437
Kratz, Joanna/Stadler, Katharina (2016): Halb Arbeit, halb Ausbildung? Teilzeitmodelle auf dem Prüfstand. In: kindergarten heute. 46 Jg., H. 9, S. 38-40
Kratz, Joanna/Stadler, Katharina (2015): Teilzeitmodelle in der Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher. Eine Befragung von Lehrkräften, Mentorinnen und Mentoren sowie Studierenden zum Verhältnis der Lernorte Schule und Praxis. Reihe: WiFF Studien. Band 24. München: DJI. PDfile: Download

Stadler, Katharina (2014): Mentoring in Kindertageseinrichtungen. Empirische Ergebnisse aus Befragungen der Weiterbildungsinitiative. In: Deutsches Jugendinstitut/Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Hrsg.): Mentorinnen und Mentoren am Lernort Praxis. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung, Band 8. München, S. 78-106.

Kleeberger, Fabian/Stadler, Katharina (2012): Zehn Fragen - Zehn Antworten. Die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern aus Sicht der Lehrkräfte. Ergebnisse einer bundesweiten Befragung von Lehrkräften an Fachschulen für Sozialpädagogik. Reihe: WiFF Studien. Band 13. München: DJI, PDfile: Download

Studium der Soziologie mit den Nebenfächern Sozialpsychologie und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Studienschwerpunkte: Kultur- und Wissenssoziologie, Religionssoziologie.

Seit 2008 am Deutschen Jugendinstitut in der Abteilung Kinder und Kinderbetreuung im Projekt Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF).

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.