Wissenschaftlicher Referent im BMBF-Forschungsprojekt "Kultur des Hinhörens"

Johann Hartl, Dipl.Päd. (Univ.)

Kontakt

Johann Hartl, Dipl.Päd. (Univ.)
+49 89 62306-357
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

 
weitere Themenbereiche:

Kimmel, Birgit; Rack, Stefanie; Schnell, Constantin; Hahn, Franziska; Johann Hartl (2011), Let´s talk about Porno. Jugendsexualität, Internet und Pornografie. Arbeitsmaterialien für Schule und Jugendarbeit. klicksafe.

Hartl, Johann (2011): Neue Medien als Thema in der sozialpädagogischen Praxis. In: Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (Hrsg.), Zarte Bande versus Bondage: Positionen zum Jugendmedienschutz in einem sexualisierten Alltag. Vistas.

Hartl, Johann (2010): Neue Medien - Neue Herausforderungen für die Sexualpädagogik? In: merz-medien und erziehung, Jg.54/3, S. 42 - 43.

2012-2013 Projektkoordination "Sexuelle und reproduktive Rechte von Menschen mit Behinderung"; pro familia Landesverband Bayern e.V., München
2010-2013 Projektleitung "Sexualität und Behinderung - ein heißes Eisen?!";            pro familia Regensburg e.V., Regensburg
2010-2012 Trainer für Erhebungsleiter_innen im Rahmen des Nationalen Bildungspanels (NEPS); Leibnitz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Kiel
2009-2010 inhaltliche Projektleitung und Projektkoordination "Let´s talk about Porno - Jugendsexualität und Pornografie", durchgeführt in Kooperation mit klicksafe.de und Landesmedienzentrum Baden-Württemberg; pro familia Landesverband Bayern e.V.
seit 2005 freiberuflicher Referent zu den Themenbereichen sexuelle Bildung, Prävention von (sexueller) Gewalt sowie zu Fragen des Jugendmedienschutzes
seit 2002 Erhebungsleitung verschiedener Bildungsstudien (u.a. PISA, PALMA, DESI, TIMMS, KOALA-S) International Association for the Evaluation of Educational Achievement - Data Processing and Research Center (IEA DPC); Hamburg

 

1997-2003 Studium Erziehungswissenschaft, Universität Regensburg
   

 

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.