Heike Großkurth, Dipl. Soz.

Kontakt

Heike Großkurth, Dipl. Soz.
Heike Großkurth
+49 89 62306-415
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Gender
Jugendsoziologie
Soziologie der Familie und der Lebensphasen
Bildungssoziologie
Qualitative Methoden der Sozialforschung

Hickmann, Simone/Berg-Lupper, Ulrike/Großkurth, Heike (2013): Evaluation des Kinder- und Jugendplans des Bundes (P 2). Endbericht zum KJP-Förderprogramm "Kullturelle Bildung" (P 2). Deutsches Jugendinstitut, S. 109, PDfile: Download

Hickmann, S./Berg-Lupper, U./Großkurth, H. (2013): Evaluation des Kinder- und Jugendplan des Bundes (P2). Endbericht zum KJP-Förderprogramm "Kulturelle Bildung". DJI.

Großkurth, H./Reißig, B. (2009): Geschlechterdimensionen am Übergang von der Schule in den Beruf. In: Budde, J./Mammes, I. (Hrsg.): Jungenforschung empirisch. Zwischen Schule, männlichem Habitus und Peerkultur. VS Verlag.

Gaupp, N./Großkurth, H./Lex, T. (2009): Münchner Haupt-, Wirtschafts- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur Basiserhebung der Münchner Schulabsolventenstudie.

Geier, B./Großkurth, H./Gaupp, N. (2009): Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle.

Großkurth, H. (2009): Münchner Haupt- und FörderschülerInnen auf dem Weg von der Schule in den Beruf: Ergebnisse der Münchner Schulabsolventenstudie. Vortrag beim Münchner Lehrer- und Lehrerinnenverband. 14.12.2009, München.

Großkurth, H. (2009): Berufswahlverhalten junger Frauen: Empirische Ergebnisse des DJI-Übergangspanels. Referat auf der Tagung "Mädchen werden Friseurinnen und Jungen KFZ-Mechatroniker" - Mädchen und Jungen am Übergang Schule Beruf. Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg. 25./26.06.2009, Berlin.

Reißig, B./Großkurth, H. (2008): Geschlechterdimensionen im Übergang Schule-Beruf. Vortrag im Rahmen der Halleschen Abendgespräche des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg am 24.11.2008, Halle.

Großkurth, H. (2007): Vatersein : Eine ‚lebensphilosophische’ Frage. Eine qualitative Studie zum Thema „Väter und Familienarbeit“. Diplomarbeit, eingereicht 2007 an der Ludwig-Maximilians-Universität München.




Lehraufträge


Großkurth, H. (2009): "Das neue Elend männlicher Jugendlicher"?! Geschlechterdimensionen im Übergang Schule - Beruf. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Sommersemester 2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2009): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehraufträge an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Hochschule München im Wintersemester 2008/2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2008): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Wintersemester 2007/2008. München.


Hickmann, S./Berg-Lupper, U./Großkurth, H. (2013): Evaluation des Kinder- und Jugendplan des Bundes (P2). Endbericht zum KJP-Förderprogramm "Kulturelle Bildung". DJI.

Großkurth, H./Reißig, B. (2009): Geschlechterdimensionen am Übergang von der Schule in den Beruf. In: Budde, J./Mammes, I. (Hrsg.): Jungenforschung empirisch. Zwischen Schule, männlichem Habitus und Peerkultur. VS Verlag.

Gaupp, N./Großkurth, H./Lex, T. (2009): Münchner Haupt-, Wirtschafts- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur Basiserhebung der Münchner Schulabsolventenstudie.

Geier, B./Großkurth, H./Gaupp, N. (2009): Stuttgarter Haupt-und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle.

Großkurth, H. (2009): Münchner Haupt- und FörderschülerInnen auf dem Weg von der Schule in den Beruf: Ergebnisse der Münchner Schulabsolventenstudie. Vortrag beim Münchner Lehrer- udn Lehrerinnenverband. 14.12.2009, München.

Großkurth, H. (2009): Berufswahlverhalten junger Frauen: Empirische Ergebnisse des DJI-Übergangspanels. Referat auf der Tagung "Mädchen werden Friseurinnen und Jungen KFZ-Mechatroniker" - Mädchen und Jungen am Übergang Schule Beruf. Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg. 25./26.06.2009, Berlin.

Gaupp, N./Großkurth, H./Lex, T. (2008): Ergebnispräsentation der Basiserhebung des Münchner Schulabsolventen-Längsschnitts. Vortrag im Rahmen der Fachbeiratssitzung am 25.09.2008, München.

Großkurth, H./Lex, T./Gaupp, N. (2008): Erste Ergebnisse des Münchner Schulabsolventen-Längsschnitts. Vortrag bei der Stadt München am 29.07.2008, München.

Reißig, B./Großkurth, H. (2008): Geschlechterdimensionen im Übergang Schule-Beruf. Vortrag im Rahmen der Halleschen Abendgespräche des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg am 24.11.2008, Halle.

Großkurth, H. (2007): Vatersein : Eine ‚lebensphilosophische’ Frage. Eine qualitative Studie zum Thema „Väter und Familienarbeit“. Diplomarbeit, eingereicht 2007 an der Ludwig-Maximilians-Universität München.



Lehraufträge


Großkurth, H. (2009): "Das neue Elend männlicher Jugendlicher"?! Geschlechterdimensionen im Übergang Schule - Beruf. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Sommersemester 2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2009): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehraufträge an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Hochschule München im Wintersemester 2008/2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2008): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Wintersemester 2007/2008. München.

seit 06/15:

wissenschaftliche Referentin im Forschungsschwerpunkt Übergänge im Jugendalter im Projekt "Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement"

 

07/13 - 05/14:

wissenschaftliche Referentin im Forschungsschwerpunkt Übergänge im Jugendalter im Projekt "Die Bewältigung des Übergangs Schule - Berufsausbildung bei Migrantinnen und Migranten im Vergleich zu autochtonen Jugendlichen"

 

01/13 - 06/13:

wissenschaftliche Referentin im Wissenschaftlichen Referat beim Vorstand: Organisation der Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre Aufwachsen in Deutschland"

 

07/12 - 12/12:

wissenschaftliche Referentin in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe im Projekt "Evaluation des Kinder- und Jugendplans des Bundes"

 

02/08 - 11/10:

wissenschaftliche Referentin im FSP1 im Projekt "Längsschnittstudien Schule - Beruf für regionales Übergangsmanagement"

 

10/05 - 01/08:

studentische und wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsschwerpunkt "Übergänge im Jugendalter"

 

08/05 - 10/05:

Praktikum im Deutschen Jugendinstitut in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe, Projekt "Gender Mainstreaming in der Kinder- und Jugendhilfe"

 

10/01 - 07/07:

Studium der Diplom Soziologie an der LMU München und der Uppsala Universitet/Schweden mit den Nebenfächern Sozialpsychologie und Pädagogik

(Diplomarbeit: Vatersein : Eine 'lebensphilosophische Frage'. Eine qualitative Studie zum Thema "Väter und Familienarbeit")

 

 








 

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.