Heike Großkurth, Dipl. Soz.

Kontakt

Heike Großkurth, Dipl. Soz.
Heike Großkurth
+49 89 62306-415
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Gender
Jugendsoziologie
Soziologie der Familie und der Lebensphasen
Bildungssoziologie
Qualitative Methoden der Sozialforschung

Hickmann, Simone/Berg-Lupper, Ulrike/Großkurth, Heike (2013): Evaluation des Kinder- und Jugendplans des Bundes (P 2). Endbericht zum KJP-Förderprogramm "Kullturelle Bildung" (P 2). Deutsches Jugendinstitut, S. 109, PDfile: Download

Hickmann, S./Berg-Lupper, U./Großkurth, H. (2013): Evaluation des Kinder- und Jugendplan des Bundes (P2). Endbericht zum KJP-Förderprogramm "Kulturelle Bildung". DJI.

Großkurth, H./Reißig, B. (2009): Geschlechterdimensionen am Übergang von der Schule in den Beruf. In: Budde, J./Mammes, I. (Hrsg.): Jungenforschung empirisch. Zwischen Schule, männlichem Habitus und Peerkultur. VS Verlag.

Gaupp, N./Großkurth, H./Lex, T. (2009): Münchner Haupt-, Wirtschafts- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur Basiserhebung der Münchner Schulabsolventenstudie.

Geier, B./Großkurth, H./Gaupp, N. (2009): Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle.

Großkurth, H. (2009): Münchner Haupt- und FörderschülerInnen auf dem Weg von der Schule in den Beruf: Ergebnisse der Münchner Schulabsolventenstudie. Vortrag beim Münchner Lehrer- und Lehrerinnenverband. 14.12.2009, München.

Großkurth, H. (2009): Berufswahlverhalten junger Frauen: Empirische Ergebnisse des DJI-Übergangspanels. Referat auf der Tagung "Mädchen werden Friseurinnen und Jungen KFZ-Mechatroniker" - Mädchen und Jungen am Übergang Schule Beruf. Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg. 25./26.06.2009, Berlin.

Reißig, B./Großkurth, H. (2008): Geschlechterdimensionen im Übergang Schule-Beruf. Vortrag im Rahmen der Halleschen Abendgespräche des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg am 24.11.2008, Halle.

Großkurth, H. (2007): Vatersein : Eine ‚lebensphilosophische’ Frage. Eine qualitative Studie zum Thema „Väter und Familienarbeit“. Diplomarbeit, eingereicht 2007 an der Ludwig-Maximilians-Universität München.




Lehraufträge


Großkurth, H. (2009): "Das neue Elend männlicher Jugendlicher"?! Geschlechterdimensionen im Übergang Schule - Beruf. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Sommersemester 2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2009): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehraufträge an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Hochschule München im Wintersemester 2008/2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2008): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Wintersemester 2007/2008. München.


Hickmann, S./Berg-Lupper, U./Großkurth, H. (2013): Evaluation des Kinder- und Jugendplan des Bundes (P2). Endbericht zum KJP-Förderprogramm "Kulturelle Bildung". DJI.

Großkurth, H./Reißig, B. (2009): Geschlechterdimensionen am Übergang von der Schule in den Beruf. In: Budde, J./Mammes, I. (Hrsg.): Jungenforschung empirisch. Zwischen Schule, männlichem Habitus und Peerkultur. VS Verlag.

Gaupp, N./Großkurth, H./Lex, T. (2009): Münchner Haupt-, Wirtschafts- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur Basiserhebung der Münchner Schulabsolventenstudie.

Geier, B./Großkurth, H./Gaupp, N. (2009): Stuttgarter Haupt-und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle.

Großkurth, H. (2009): Münchner Haupt- und FörderschülerInnen auf dem Weg von der Schule in den Beruf: Ergebnisse der Münchner Schulabsolventenstudie. Vortrag beim Münchner Lehrer- udn Lehrerinnenverband. 14.12.2009, München.

Großkurth, H. (2009): Berufswahlverhalten junger Frauen: Empirische Ergebnisse des DJI-Übergangspanels. Referat auf der Tagung "Mädchen werden Friseurinnen und Jungen KFZ-Mechatroniker" - Mädchen und Jungen am Übergang Schule Beruf. Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg. 25./26.06.2009, Berlin.

Gaupp, N./Großkurth, H./Lex, T. (2008): Ergebnispräsentation der Basiserhebung des Münchner Schulabsolventen-Längsschnitts. Vortrag im Rahmen der Fachbeiratssitzung am 25.09.2008, München.

Großkurth, H./Lex, T./Gaupp, N. (2008): Erste Ergebnisse des Münchner Schulabsolventen-Längsschnitts. Vortrag bei der Stadt München am 29.07.2008, München.

Reißig, B./Großkurth, H. (2008): Geschlechterdimensionen im Übergang Schule-Beruf. Vortrag im Rahmen der Halleschen Abendgespräche des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg am 24.11.2008, Halle.

Großkurth, H. (2007): Vatersein : Eine ‚lebensphilosophische’ Frage. Eine qualitative Studie zum Thema „Väter und Familienarbeit“. Diplomarbeit, eingereicht 2007 an der Ludwig-Maximilians-Universität München.



Lehraufträge


Großkurth, H. (2009): "Das neue Elend männlicher Jugendlicher"?! Geschlechterdimensionen im Übergang Schule - Beruf. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Sommersemester 2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2009): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehraufträge an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Hochschule München im Wintersemester 2008/2009. München.

Gaupp, N./Großkurth, H. (2008): Berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher am Übergang von der Schule ins Arbeitsleben. Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Wintersemester 2007/2008. München.

seit 06/15:

wissenschaftliche Referentin im Forschungsschwerpunkt Übergänge im Jugendalter im Projekt "Transferagentur Bayern für Kommunales Bildungsmanagement"

 

07/13 - 05/14:

wissenschaftliche Referentin im Forschungsschwerpunkt Übergänge im Jugendalter im Projekt "Die Bewältigung des Übergangs Schule - Berufsausbildung bei Migrantinnen und Migranten im Vergleich zu autochtonen Jugendlichen"

 

01/13 - 06/13:

wissenschaftliche Referentin im Wissenschaftlichen Referat beim Vorstand: Organisation der Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre Aufwachsen in Deutschland"

 

07/12 - 12/12:

wissenschaftliche Referentin in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe im Projekt "Evaluation des Kinder- und Jugendplans des Bundes"

 

02/08 - 11/10:

wissenschaftliche Referentin im FSP1 im Projekt "Längsschnittstudien Schule - Beruf für regionales Übergangsmanagement"

 

10/05 - 01/08:

studentische und wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsschwerpunkt "Übergänge im Jugendalter"

 

08/05 - 10/05:

Praktikum im Deutschen Jugendinstitut in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe, Projekt "Gender Mainstreaming in der Kinder- und Jugendhilfe"

 

10/01 - 07/07:

Studium der Diplom Soziologie an der LMU München und der Uppsala Universitet/Schweden mit den Nebenfächern Sozialpsychologie und Pädagogik

(Diplomarbeit: Vatersein : Eine 'lebensphilosophische Frage'. Eine qualitative Studie zum Thema "Väter und Familienarbeit")