Wissenschaftliche Referentin im Projekt "Wissenschaftliche Begleitung der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland"

Dr. Frederike Hofmann-van de Poll, M.A. Politikwissenschaft

Kontakt

Dr. Frederike Hofmann-van de Poll, M.A. Politikwissenschaft
Frederike Hofmann-van de Poll
+49 89 62306-109
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Governance, transnationale NGOs, internationale und europäische Jugendpolitik, EU-Jugendstrategie, Evaluation

Governance, transnationale Akteure, Partizipation, institutionelles Lernen, Politikgestaltung, internationale und europäische Jugendpolitik, Evaluation, Politikberatung

04/2016 - heute

Mitglied des Advisory committee of the InterCity Youth (ICY) Erasmus+ strategic partnership on quality indicators for youth work

 

12/2010 - heute

Mitglied des Beirats des Bundes zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland

12/2010 - 07/2012

Mitglied der Nationalen Arbeitsgruppe zu "Strukturierter Dialog" beim DBJR

Hofmann-van de Poll, Frederike (2017): How can cross-sectoral co-operation work? Lessons learned from the implementation of the European youth strategy in Germany. In: Nico, Magda/Taru, Marti (Hrsg.): Needles in Haystacks. Finding a way forward for cross-sectoral youth policy. Reihe: Youth Knowledge Books. Band 21. Straßbourg, S. 129-143 [online unter: http://pjp-eu.coe.int/en/web/youth-partnership/needles-in-haystacks]
Baumbast, Stephanie/Hofmann-van de Poll, Frederike (2015): Die Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland. Errungenschaften und Herausforderungen. In: Forum Jugendhilfe. H. 3, S. 38-43
Baumbast, Stephanie/Hofmann-van de Poll, Frederike/Christian Lüders (2014): Non-formale und informelle Lernprozesse in der Kinder- und Jugendarbeit und ihre Nachweise. München: DJI. PDfile: Download
Hofmann-van de Poll, Frederike/Rink, Barbara (2012): Glossar zur EU-Jugendstrategie. Chance und Herausforderung für die deutsche Jugendpolitik. In: DJI-Impulse. Lebenswelten Jugendlicher. Freunde, Schule, Job: Was die Jugend heute bewegt. Nr. 99, H. 3, S. 29-32
Hofmann-van de Poll, Frederike (2011): A Quest for Accountability. The Effects of International Criminal Tribunals and Courts on Impunity. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag Berlin

12/2010 - heute

Wissenschaftliche Referentin im Projekt "Wissenschaftliche Begleitung der Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Deutschland"

am Deutschen Jugendinstitut e.V. München

 

2010

Promotion zum Dr.rer.soc. an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

 

10/2007 - 03/2008

Lehrbeauftragte

am Institut für Politikwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

 

04/2005 - 03/2008

Mitglied des Graduiertenkollegs "Globale Herausforderungen - transnationale und transkulturelle Lösungswege"

an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

 

01/2004 - 05/2004

Forschungsaufenthalt

am Centre for Security Studies in Sarajevo, Bosnien-Herzegowina

 

09/2002 - 12/2003

Praxissemester (bis 12/2002) und freie Mitarbeiterin

am Centrum für angewandte Politikforschung, Forschungsgruppe Jugend und Europa

 

09/2001 - 08/2002

Auslandsjahr, Studium der Politikwissenschaften und Geschichte Ost- und Südosteuropas

an der Ludwig-Maximilians-Universität München

 

09/1998 - 08/2004

Studium der Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen und Geschichte

an der Universität Groningen, Niederlande