Wissenschaftlicher Referent

Frank Tillmann, Dipl. Soz.

Kontakt

Frank Tillmann, Dipl. Soz.
Frank Tillmann
+49 345 68178-13
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

• Jugend am Übergang Schule-Beruf

• Soziale Ungleichheit

• Ausgrenzungsprozesse Jugendlicher und junger Erwachsener

• Selbstevaluation in Projekten und Institutionen
• Zukunft des Sozialstaates

• Ständiger Gast im Beirat Berufsorientierung der Stadt Halle und des Saalekreises

• Ständiger Gast im Fachausschuss V "Jugend, Jugendbeteiligung, Jugendpolitik" der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendhilfe" (AGJ)

• Berufsverband Deutscher SoziologInnen

• Expertenbeirat des Projekts "Transitions" beim IJAB

• Expertenbeirat "Übergänge Schule - Beruf" des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

 

Tillmann, Frank/Mögling, Tatjana (2015): Das Nachholen beruflicher Bildung bei ungelernt Beschäftigten. In: DJI-Impulse. Geschlossene Gesellschaft. Warum der Einstieg in die Ausbildung für viele Jugendliche schwierig ist. Nr. 110, H. 2, S. 29-31
Tillmann, Frank (2015): Regionale Besonderheiten des Übergangs von bildungsbenachteiligten Jugendlichen in Ausbildung. Empirische Befunde lokaler DJI-Panelstudien. In: Hammer, Veronika/Lutz, Ronald (Hrsg.): Neue Wege aus der Kinder- und Jugendarmut. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen und sozialpädagogische Handlungsansätze. Weinheim: Beltz Juventa, S. 113-132 [online unter: http://www.beltz.de/fachmedien/sozialpaedagogik_soziale_arbeit/buecher/produkt_produktdetails/29324-neue_wege_aus_der_kinder_und_jugendarmut.html]

   

Tillmann, Frank (2013): Jugendpolitik für benachteiligte Stadtteile in Deutschland - staatliche Programme und empirische Befunde. In: Ministerium für Forschung (Hrsg.): Innovative Entwicklung und Human Ressourcen in Jugend und sozialer Sphäre. St. Petersburg, S. 361-363
Tillmann, Frank (05.02.2013): Selbstevaluation in der Projektarbeit. Vortrag. . Workshop „Selbstevaluation planen“ für Projekte des Programms "XENOS - Integration und Vielfalt", Halle/Saale
Tillmann, Frank (15.03.2013): Lebensbedingungen und Teilhabe von sanktionierten Arbeitslosen. Vortrag. . IAB-Jahrestagung „Hartz IV“: Was hat‘s gebracht?, Loccum
Tillmann, Frank (05.07.2013): Worauf es ankommt bei der Berufswahl. Vortrag. . Themenabend „Augen auf bei der Berufswahl“ zur Langen Nacht der Wissenschaft, Halle/Saale
Tillmann, Frank (2012): Teilen statt Zuteilen. John Rawls und die Begründung eines relativen Grundeinkommens“, Verlag Ille & Riemer, Leipzig.

2005 „Eine Philosophie des Teilens - Von John Rawls zu einer praktischen Gerechtigkeitsutopie“; Verlag Ille & Riemer; Leipzig.
2003 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen Jugendlicher“; In: Jung, E. (Hrsg.); „Rechtsextremismus als gesellschaftliches Problem“; Wochenschau-Verlag; Schwalbach.
2000 Gemeinsam mit W. Langer: „Demokratische Vor-Laute. Schüler/innenwahl zum Bundestag '98. Ein Test in Sachsen-Anhalt“; Verlag Leske + Budrich; Opladen.
2000 Gemeinsam mit W. Langer: „Demokratische Vor-Laute. Schüler/innenwahl zum Bundestag '98. Ein Test in Sachsen-Anhalt“; Verlag Leske + Budrich; Opladen.
2001 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen Jugendlicher – Ergebnisse und Interpretationen aus der Studie ‚’Jugend und Demokratie’ in Sachsen-Anhalt“; In: „Aus Politik und Zeitgeschichte“; Heft B45; Bundeszentrale für politische Bildung; Bonn.
2002 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen, Beteiligungsformen und Wertorientierungen“; In: Krüger, H.-H./ Reinhardt, S. u.a.; „Jugend und Demokratie - Politische Bildung auf dem Prüfstand“; Verlag Leske + Budrich; Opladen.
2003 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen Jugendlicher“; In: Jung, E. (Hrsg.); „Rechtsextremismus als gesellschaftliches Problem“; Wochenschau-Verlag; Schwalbach.
2004 „Eine Philosophie des Teilens - Von John Rawls zu einer praktischen Gerechtigkeitsutopie“; Verlag Ille & Riemer; Leipzig.
2004 „Codierung offener Berufsangaben mit der KldB1992 – Ein Leitfaden zur computergestützten Vercodung mit SPSS“; In: Steiner, C./ Müller, Y. (Hrsg.) „Jugend und Abwanderung“; Problemorientierte Regionale Berichtsysteme; Halle (Saale).
2005 „Eine Philosophie des Teilens - Von John Rawls zu einer praktischen Gerechtigkeitsutopie“; 2. erw. Auflage; Verlag Ille & Riemer; Leipzig.

10.1997 - 08.2000 Projektleiter der Begleitstudie zu den Schülerwahlen 1998 in Sachsen-Anhalt
10.1997 - 03.2004 Studium der Soziologie; Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)
11.2001 - 06.2003 Mitarbeiter im CIVITAS-Projekt "Kommunale Jugendstudie Halle - Eine Regionalanalyse zu Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus" am Lehrstuhl Prof. Sahner, MLU
03.2004 Abschluss als Diplom-Soziologe
Von 4.2004 bis 12.2006 Wissenschaftlicher Referent im Projekt E&C am Deutschen Jugendinstitut Außenstelle Halle
Danach in verschiedenen Projektzusammenhämngen an der Forschung am DJI beteiligt
Seit 4.2010 am Forschungsschwerpunkt "Übergänge in Arbeit" des DJI tätig