Wissenschaftlicher Referent

Frank Tillmann, Dipl. Soz.

Kontakt

Frank Tillmann, Dipl. Soz.
Frank Tillmann
+49 345 68178-13
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

• Jugend am Übergang Schule-Beruf

• Soziale Ungleichheit

• Ausgrenzungsprozesse Jugendlicher und junger Erwachsener

• Selbstevaluation in Projekten und Institutionen
• Zukunft des Sozialstaates

• Ständiger Gast im Beirat Berufsorientierung der Stadt Halle und des Saalekreises

• Ständiger Gast im Fachausschuss V "Jugend, Jugendbeteiligung, Jugendpolitik" der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendhilfe" (AGJ)

• Berufsverband Deutscher SoziologInnen

• Expertenbeirat des Projekts "Transitions" beim IJAB

• Expertenbeirat "Übergänge Schule - Beruf" des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.

 

Tillmann, Frank/Mögling, Tatjana (2015): Das Nachholen beruflicher Bildung bei ungelernt Beschäftigten. In: DJI-Impulse. Geschlossene Gesellschaft. Warum der Einstieg in die Ausbildung für viele Jugendliche schwierig ist. Nr. 110, H. 2, S. 29-31
Tillmann, Frank (2015): Regionale Besonderheiten des Übergangs von bildungsbenachteiligten Jugendlichen in Ausbildung. Empirische Befunde lokaler DJI-Panelstudien. In: Hammer, Veronika/Lutz, Ronald (Hrsg.): Neue Wege aus der Kinder- und Jugendarmut. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen und sozialpädagogische Handlungsansätze. Weinheim: Beltz Juventa, S. 113-132 [online unter: http://www.beltz.de/fachmedien/sozialpaedagogik_soziale_arbeit/buecher/produkt_produktdetails/29324-neue_wege_aus_der_kinder_und_jugendarmut.html]

   

Tillmann, Frank (2013): Jugendpolitik für benachteiligte Stadtteile in Deutschland - staatliche Programme und empirische Befunde. In: Ministerium für Forschung (Hrsg.): Innovative Entwicklung und Human Ressourcen in Jugend und sozialer Sphäre. St. Petersburg, S. 361-363
Tillmann, Frank (05.02.2013): Selbstevaluation in der Projektarbeit. Vortrag. . Workshop „Selbstevaluation planen“ für Projekte des Programms "XENOS - Integration und Vielfalt", Halle/Saale
Tillmann, Frank (15.03.2013): Lebensbedingungen und Teilhabe von sanktionierten Arbeitslosen. Vortrag. . IAB-Jahrestagung „Hartz IV“: Was hat‘s gebracht?, Loccum
Tillmann, Frank (05.07.2013): Worauf es ankommt bei der Berufswahl. Vortrag. . Themenabend „Augen auf bei der Berufswahl“ zur Langen Nacht der Wissenschaft, Halle/Saale
Tillmann, Frank (2012): Teilen statt Zuteilen. John Rawls und die Begründung eines relativen Grundeinkommens“, Verlag Ille & Riemer, Leipzig.

2005 „Eine Philosophie des Teilens - Von John Rawls zu einer praktischen Gerechtigkeitsutopie“; Verlag Ille & Riemer; Leipzig.
2003 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen Jugendlicher“; In: Jung, E. (Hrsg.); „Rechtsextremismus als gesellschaftliches Problem“; Wochenschau-Verlag; Schwalbach.
2000 Gemeinsam mit W. Langer: „Demokratische Vor-Laute. Schüler/innenwahl zum Bundestag '98. Ein Test in Sachsen-Anhalt“; Verlag Leske + Budrich; Opladen.
2000 Gemeinsam mit W. Langer: „Demokratische Vor-Laute. Schüler/innenwahl zum Bundestag '98. Ein Test in Sachsen-Anhalt“; Verlag Leske + Budrich; Opladen.
2001 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen Jugendlicher – Ergebnisse und Interpretationen aus der Studie ‚’Jugend und Demokratie’ in Sachsen-Anhalt“; In: „Aus Politik und Zeitgeschichte“; Heft B45; Bundeszentrale für politische Bildung; Bonn.
2002 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen, Beteiligungsformen und Wertorientierungen“; In: Krüger, H.-H./ Reinhardt, S. u.a.; „Jugend und Demokratie - Politische Bildung auf dem Prüfstand“; Verlag Leske + Budrich; Opladen.
2003 Gemeinsam mit S. Reinhardt; „Politische Orientierungen Jugendlicher“; In: Jung, E. (Hrsg.); „Rechtsextremismus als gesellschaftliches Problem“; Wochenschau-Verlag; Schwalbach.
2004 „Eine Philosophie des Teilens - Von John Rawls zu einer praktischen Gerechtigkeitsutopie“; Verlag Ille & Riemer; Leipzig.
2004 „Codierung offener Berufsangaben mit der KldB1992 – Ein Leitfaden zur computergestützten Vercodung mit SPSS“; In: Steiner, C./ Müller, Y. (Hrsg.) „Jugend und Abwanderung“; Problemorientierte Regionale Berichtsysteme; Halle (Saale).
2005 „Eine Philosophie des Teilens - Von John Rawls zu einer praktischen Gerechtigkeitsutopie“; 2. erw. Auflage; Verlag Ille & Riemer; Leipzig.

10.1997 - 08.2000 Projektleiter der Begleitstudie zu den Schülerwahlen 1998 in Sachsen-Anhalt
10.1997 - 03.2004 Studium der Soziologie; Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)
11.2001 - 06.2003 Mitarbeiter im CIVITAS-Projekt "Kommunale Jugendstudie Halle - Eine Regionalanalyse zu Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus" am Lehrstuhl Prof. Sahner, MLU
03.2004 Abschluss als Diplom-Soziologe
Von 4.2004 bis 12.2006 Wissenschaftlicher Referent im Projekt E&C am Deutschen Jugendinstitut Außenstelle Halle
Danach in verschiedenen Projektzusammenhämngen an der Forschung am DJI beteiligt
Seit 4.2010 am Forschungsschwerpunkt "Übergänge in Arbeit" des DJI tätig

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.