Wissenschaftlicher Referent

Ernst-Uwe Küster, Dipl.-Päd.

Kontakt

Ernst-Uwe Küster, Dipl.-Päd.
Ernst-Uwe Küster
+49 89 62306-361
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München
  • Frühe Hilfen
  • Qualitative Methoden empirischer Sozialforschung
  • Kinder- und Jugendarbeit, außerschulische Bildung
  • Stationäre Erziehungshilfen
  • Fachpublizistik
Mengel, Melanie/Sann, Alexandra/Küster, Ernst-Uwe (2014): Frühe Hilfen als integrierter kommunaler Handlungsansatz. In: Melzer, Wolfgang/Hermann, Dieter/Sandfuchs, Uwe/Schubarth, Wilfried/Schäfer, Mechthild/Daschner, Peter (Hrsg.): Handbuch Aggression, Gewalt und Kriminalität bei Kindern und Jugendlichen. Reihe: utb. Band 8580. 2014 Aufl. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt, S. 369 - 372
Küster, Ernst-Uwe/Sann, Alexandra (2013): Zum Stand des Ausbaus Früher Hilfen in den Kommunen. In: Fendrich, Sandra/Pothmann, Jens/Sann, Alexandra/Nationales Zentrum Frühe Hilfen (Hrsg.): Datenreport Frühe Hilfen. Ausgabe 2013. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), S. 36-45
Gran, Elisabeth/Küster, Ernst-Uwe/Sann, Alexandra (2012): Bestandsaufnahme Frühe Hilfen - Dritte Teiluntersuchung. Kurzbefragung Jugendämter 2012. In: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) (Hrsg.) . Reihe: Kompakt. . PDfile: Download Bezugsquelle: http://www.fruehehilfen.de/materialien-des-nzfh-bestellen/

Küster, Ernst-Uwe/Schoneville, Holger (2010): Qualifizierung für die Soziale Arbeit. Auf der Suche nach Normalisierung, Anerkennung und dem Eigentlichen. In: Thole, Werner (Hrsg.): Grundriss Soziale Arbeit. Ein einführendes Handbuch. 3. Aufl., Wiesbaden, S. 1045-1066.

Ernst-Uwe Küster (2007): "Hier hat jeder seinen Rucksack zu tragen". Lebenslagen und Entwicklungsaufgaben von Jugendlichen in den Erziehungshilfen. In: SOS-Dialog, Heft 2007, S. 20-29.

Thole, Werner/Wegener, Claudia/Küster, Ernst-Uwe (Hrsg.) (2005): Professionalisierung und Studium. Die hochschulische Qualifikation für die Kinder- und Jugendarbeit. Befunde und Reflexionen. Wiesbaden.

Thole, Werner/Küster, Ernst-Uwe (2005): Wie Kinder- und Jugendarbeit zum Beruf wurde. Eine historische Skizze. In: Deinet, Ulrich/Sturzenhecker, Benedikt (Hrsg.): Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. 4. Aufl., Wiesbaden, S. 495-503.

Thole, Werner/Küster, Ernst-Uwe (2005): Stichwort quot;Wertschätzung". In: Kreft, D./Mielenz, I. (Hrsg.): Wörterbuch Soziale Arbeit. 4. Aufl., Weinheim u. Basel, S. 1010.

Hörster, Reinhard/Küster, Ernst-Uwe/Wolff, Stephan (Hrsg.) (2004): Orte der Verständigung. Beiträge zum sozialpädagogischen Argumentieren. Freiburg.

Thole, Werner/Cloos, Peter/Küster, Ernst-Uwe (2004): Forschung "in eigener Sache". Anmerkungen zu den Ambivalenzen ethnografischen Forschens im Kontext sozialpädagogischen Handelns. In: Hörster, Reinhard/Küster, Ernst-Uwe/Wolff, Stephan (Hrsg.): Orte der Verständigung. Beiträge zum sozialpädagogischen Argumentieren. Freiburg, S. 66-87.

Küster, Ernst-Uwe/Thole, Werner (2004): Kinder- und Jugendarbeit im "Dickicht der Lebenswelt". Karriere, Missverständnisse und Chancen einer Metapher. In: Thiersch, Hans/Grunwald, K. (Hrsg.): Praxis Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit. Weinheim u. München, S. 213-232.

Küster, Ernst-Uwe (2003): Fremdheit und Anerkennung. Ethnographie eines Jugendhauses. Weinheim u.a.

Küster, Ernst-Uwe/Wehrheim, Jan (2003): Die überwachte Stadt. Kontrolle, Ausschließung und Soziale Arbeit. In: Sozialextra, 27. Jg., Heft 8/9, S. 22-25.

Küster, Ernst-Uwe/Hammerschmidt, Peter/Krauß, E. Jürgen (2002): Soziale Arbeit studieren. Ein Wegweiser durch das Studium und den Fachbereich Sozialwesen der Universität Kassel. Teil 2: Methoden des Studiums. Kassel.

Thole, Werner/Küster, Ernst-Uwe (2002): "Wenn Jugendarbeit zum Beruf wird". Die Qualifikationsfrage der Kinder- und Jugendarbeit. In: Rauschenbach, Thomas/Düx, Wiebken/Züchner, Ivo (Hrsg.): Jugendarbeit im Aufbruch. Selbstvergewisserungen, Impulse, Perspektiven. Münster, S. 159-180.

Küster, Ernst-Uwe (2001): Ein Dauerbrenner auf kleiner Flamme. Wissen und Können in der Sozialen Arbeit. In: Sozialextra, 25. Jg., Heft 9, S. 32-35.

Küster, Ernst-Uwe (2000): Der Einstieg ins Feld der Jugendarbeit. Ein ethnographisches wie pädagogisches Abenteuer. In: Lindner, Werner (Hrsg.): Ethnographische Methoden in der Jugendarbeit. Opladen, S. 105-116.

Küster, Ernst-Uwe (2000): Biographische Selbstthematisierung und postadoleszente Entwicklung von MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit. In: King, Vera/Müller, Burkhard (Hrsg.): Adoleszenz und pädagogische Praxis. Bedeutung von Geschlecht, Generation und Herkunft in der Jugendarbeit. Freiburg, S. 175-192.

Thole, Werner/Küster-Schapfl, Ernst-Uwe (1997): Sozialpädagogische Profis. Studien zur Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Band 11. Opladen.

Diplom Pädagoge (Univ.), Diplom Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (FH)

seit 2011 Wissenschaftlicher Referent im Nationalen Zentrum Frühe Hilfen im Deutschen Jugendinstitut e.V., München
2005-2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sozialpädagogischen Institut (SPI) des SOS-Kinderdorf e.V., München
2005-2006 Verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift "Sozialextra. Zeitschrift für Soziale Arbeit und Sozialpolitik", VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
2000-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialwesen der Universität Kassel, Fachgebiet Jugend- und Erwachsenenbildung
2000 Abschluss Diplom-Pädagoge an der Universität Hildesheim
1996 Abschluss Diplom-Sozialpädagoge/Sozialarbeiter an der Fachhochschule Hildesheim