Wissenschaftlicher Referent

Christopher Pabst, Dipl. Sozialwirt

Kontakt

Christopher Pabst, Dipl. Sozialwirt
Christopher Pabst
+49 89 62306-345
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

- Konzeption, Aufbau und Durchführung eines Online-Panels der Jugendämter sämtlicher Kommunen und kreisfreier Städte in Deutschland

- Kommunikation, Projektkoordination, Projektmanagement

- Berichtswesen und Öffentlichkeitsarbeit

- Quantitative Auswertungen der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik, Analysen im Bereich der familienunterstützenden Maßnahmen

- Datenschutz

- Familienpolitik, Familienunterstützung, Prävention

- Frühkindliche Betreuung (U3)

- Armutsforschung

- Online- und Panelstudien

- Quantitative Analsyemethoden

 

09/2012 - 04/2018: Mitglied des Institutsrats des Deutschen Jugendinstituts.

Pabst, Christopher/Schoyerer, Gabriel (2015): Wie entwickelt sich die Kindertagespflege in Deutschland? Empirische Befunde und Analysen aus der wissenschaftlichen Begleitung des Aktionsprogramms Kindertagespflege. Weinheim und Basel: Beltz Juventa [online unter: http://www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/buecher/produkt_produktdetails/8619-wie_entwickelt_sich_die_kindertagespflege_in_deutschland.html]
Pabst, Christopher (2014): Kindertagespflege: Tätigkeit zwischen Nebenerwerb und Beruf. In: Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Hrsg.): Arbeitsplatz Kita – Analysen zum Fachkräftebarometer Frühe Bildung. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 83-94
Heitkötter, Martina/Pabst, Christopher (2014): Verlässt die Kindertagespflege den lebensweltlichen Raum der Familie? Zum Formenwandel der Kindertagespflege – eine empirische Bestandsaufnahme. In: Heitkötter, Martina/Teske, Jana (Hrsg.): Formenvielfalt der Kindertagespflege. Standortbestimmung, Qualitätsanforderungen und Gestaltungsbedarfe. Reihe: DJI-Fachforum Bildung und Erziehung. Band 11. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 89-119
Kerl-Wienecke, Astrid/Schoyerer, Gabriel/Pabst, Christopher (2011): Neue Perspektiven für die Kindertagespflege. In: DJI Impulse. H. 4, S. 29-31
Schoyerer, Gabriel/Kerl-Wienecke, Astrid/Pabst, Christopher (2011): Perspektiven für die Kindertagespflege. In: DJI Impulse. H. 4, S. 29-31 [online unter: http://www.dji.de/bulletin/d_bull_d/bull96_d/DJIB_96.pdf]
Liste vervollständigenListe reduzieren

Seit 01/2013: Wissenschaftlicher Referent im Nationalen Zentrum Frühe Hilfen am Deutschen Jugendinstitut, München (Abt. Familie und Familienpolitik), Projekt "Dokumentation und Evaluation der Bundesinitiative Frühe Hilfen".

Seit 01/2011: Wissenschaftlicher Referent am Deutschen Jugendinstitut, München in der Abt. Familie und Familienpolitik. Projekt "Begleitung Aktionsprogramm Kindertagespflege".

09/2009 - 12/2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie und empirische Sozialforschung (Schwerpunkt Arbeitsmarktsoziologie) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg.

2007 - 2008: Wissenschaftliche Hilfskraft am Insitut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung, Nürnberg.

2003 - 2008: Studium der Sozialwissenschaften an der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.