Dr. Christine Entleitner-Phleps, Dr.phil.

Kontakt

Dr. Christine Entleitner-Phleps, Dr.phil.
Christine Entleitner-Phleps
+49 89 62306-153
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

quantitative Familienforschung, Trennungs-, Scheidungs- und Stieffamilien, Familienalltag und doing family

Entleitner-Phleps, Christine/Rost, Harald (2017): Stieffamilien. In: Bergold, Pia/Buschner, Andrea/Mayer-Lewis, Birgit/Mühling, Tanja (Hrsg.): Familien mit multipler Elternschaft. Entstehungszusammenhänge, Herausforderungen und Potenziale. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 29-56
Entleitner-Phleps, Christine (2017): Zusammenzug und familiales Zusammenleben von Stieffamilien. 1. Aufl. Wiesbaden: Springer VS [online unter: http://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-17127-8#page-1]
Walper, Sabine/Entleitner-Phleps, Christine/Wendt, Eva-Verena (2016): Brauchen Kinder immer (nur) zwei Eltern? Forschungsergebnisse in Psychologie und Soziologie und ihre Bedeutung für das Kindschaftsrecht. In: Recht der Jugend und des Bildungswesens. 64 Jg., H. 2, S. 210-226
Entleitner-Phleps, Christine/Langmeyer-Tornier, Alexandra (2015): Coparenting, Kontakthäufigkeit und Sorgerecht in Trennungsfamilien. In: Walper, Sabine/Bien, Walter/Rauschenbach, Thomas (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Deutsches Jugendinstitut, S. 34-36
Heintz-Martin, Valerie/Entleitner-Phleps, Christine/Langmeyer, Alexandra (2015): "Doing (step)family":. Family life in (step)families in Germany. In: Zartler, Ulirke/Heintz-Martin, Valerie/Arránz Becker, Oliver (Hrsg.): Family Dynamics after Separation. A Life Course Perspective on Post-Divorce Families. Reihe: Special Issue Journal of Family Research/Zeitschrift für Familienforschung. Band 10. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 65-82
Entleitner-Phleps, Christine/Walper, Sabine (2014): Stieffamilien: Wie Eltern bei der Erziehung zusammenarbeiten. In: DJI-Impulse. Gemeinsam leben. Wie sich die Lebens- und Familienformen verändern. Nr. 108, H. 4, S. 17-19
Cornelißen, Waltraud/Entleitner, Christine (2014): Verselbstständigungsprozesse von Kindern in Familien im Übergang von der Kindheit ins Jugendalter. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation. 34 Jg., H. 1, S. 4-22
Entleitner, Christine (2014): Lebenssituation von Stieffamilien in Deutschland. Ergebnisse aus dem DJI-Survey AID:A. In: Familien-Prisma. 6 Jg., S. 50-52
Entleitner, Christine/Cornelißen, Waltraud (2012): Erste Schritte in die Selbstständigkeit. Wie sich die gemeinsamen Freizeitaktivitäten von Eltern und Jugendlichen zwischen dem 13. und 17. Lebensjahr verändern. In: DJI-Impulse. Lebenswelten Jugendlicher. Freunde, Schule, Job: Was die Jugend heute bewegt. Nr. 99, H. 3, S. 15-17
Langmeyer, Alexandra/Entleitner, Christine (2012): Ein erschreckend häufiger Verdacht. In: Blickpunkt Jugendhilfe. 17 Jg., H. 1, S. 11-13
Langmeyer, Alexandra/Entleitner, Christine (2011): Ein erschreckend häufiger Verdacht. In: DJI-Impulse. Sexuelle Gewalt gegen Kinder. Nr. 95, H. 3, S. 4-8
Helming, Elisabeth/Kindler, Heinz/Langmeyer, Alexandra/Mayer, Marina/Entleitner, Christine/Mosser, Peter/Wolff, Mechthild (2011): Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen in Institutionen. Rohdatenbericht. In: Projekt Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Jungen in Institutionen (Hrsg.) . München: Deutsches Jugendinstitut, S. 242. PDfile: Download

 

2013 bis heute Persönliche Referentin der Forschungsdirektorin Prof. Dr. Sabine Walper, Institutsleitung
2016 Promotion zum Dr.phil. im Fach Pädagogik bei Prof. Dr. Sabine Walper an der Ludwig-Maximilians-Universität München
2010 bis 2015 Wissenschaftliche Referentin in der Abteilung Familie und Familienpolitik
2010 Studentische Hilfskraft im Projekt "Gemeinsames Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Eltern" Abteilung Familie und Familienpolitik
2009 - 2010 Forschungspraktikum in der Abteilung Familie und Familienpolitik
2007 - 2010 Bachelorstudium der Soziologie an der Leopold-Franzens-Universtität Innsbruck (BA)
2006 - 2010 Studium der Pädagogik an der Leopold-Franzens-Universtität Innsbruck mit dem Schwerpunkt Erziehung-Generation-Lebenslauf (Mag. phil)
2004 - 2006 Kolleg für Kindergartenpädagogik in Innsbruck mit Diplomprüfung zur Kindergartenpädagogin
2004 Reifeprüfung am Oberstufenrealgymnasium St. Johann in Tirol

 

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.