Wissenschaftliche Referentin

Dr. Carmen Figlestahler, M.A.

Kontakt

Dr. Carmen Figlestahler, M.A.
Carmen Figlestahler
+49 345 68178-34
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

Wissenschaftliche Begleitung von Modellprojekten im Themenfeld 'demokratie- und rechtsstaatsfeindliche islamistische Orientierungen und Handlungen' im Bundesprogramm 'Demokratie Leben!'

Pädagogische Auseinandersetzungen mit gewaltorientiertem Islamismus

Jugendforschung

Qualitative Sozialforschung

Junge Erwachsene in prekären Lebenslagen

Adressat_innenforschung in der Jugendhilfe

Soziale Probleme und soziale Kontrolle

Soziologie sozialer Ungleichheit

Publikationen

Figlestahler, Carmen (2018). Bloß keine Lücke im Lebenslauf. Institutionelle Interventionen und Ausgrenzungsrisiken im Übergang in Arbeit aus Perspektive junger Erwachsener. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Schau, Katja/Langner, Joachim/Glaser, Michaela/Figlestahler, Carmen (2017). Demokratiefeindlichem und gewaltorientiertem Islamismus begegnen. Ein Überblick über Entwicklungen und Herausforderungen eines jungen pädagogischen Handlungsfeldes. In: Kärgel, Jana (Hg.): "Sie haben keinen Plan B". Radikalisierung, Ausreise, Rückkehr - zwischen Prävention und Intervention. Schriftenreihe. Band 10151. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), S. 197-211.

Glaser, Michaela/Figlestahler, Carmen (2016). Distanzierung vom gewaltorientierten Islamismus. Ansätze und Erfahrungen etablierter pädagogischer Praxis. In: ZJJ - Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, H.3, S. 259-265

Figlestahler, Carmen (2016). Jugendliche und junge Erwachsene im Transferleistungsbezug. Fördern und Fordern im SGB II. In: Lange, A./Steiner, C./Schutter, S./Reiter, H. (Hg.): Handbuch Kindheits- und Jugensoziologie. Wiesbaden: Springer. DOI 10.1007/978-3-658-05676-6_15-2

Figlestahler, Carmen/Haller, Lisa Yashodhara/Perels, Marko/Zahradnik, Franz/Wéber, Júlia Wéber/Bereswill, Mechthild (2015). Subjektive Verarbeitungen von Aktivierung in prekären Lebenslagen. In: Soziale Passagen, vol.7, 2, 369-377.

Figlestahler, Carmen (2013). Institutionelle Interventionen und Ausgrenzungsrisiken im Übergang in die Erwerbsgesellschaft. In: Ahmed, S./Pohl, A./Schwanenflügel, L.v./Stauber, B. (Hg.): Bildung und Bewältigung im Zeichen von sozialer Ungleichheit. Theoretische und empirische Beiträge zur qualitativen Bildungs- und Übergangsforschung. Weinheim: Beltz Juventa, 104-121.

Figlestahler, Carmen/Zahradnik, Franz (2012). Prekäre Reziprozität - wie deuten junge Menschen im Arbeitslosengeld-II-Bezug die Wechselbeziehung mit der Institution? In: Bereswill, M./Figlestahler C./Haller, L.Y./Perels, M./Zahradnik, F.(Hg.): Wechselverhältnisse im Wohlfahrtsstaat - Dynamiken gesellschaftlicher Justierungsprozesse. Münster: Westfälisches Dampfboot, 255-272.

 

Vorträge
23.11.2017 "Religiös extrem oder extrem religiös? - Die Konstruktion muslimischer Jugendlicher als Problemgruppe im Kontext pädagogischer Radikalisierungsprävention". Tagung "Problem- und Risikogruppen in Staat und Gesellschaft", Universität Paderborn.

29.03.2017 "Distanzierung vom gewaltorientierten Islamismus - Ansätze und spezifische Herausforderungen im Handlungsfeld." 16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag, Düsseldorf.

21.01.2014 "Institutionelle Interventionen und Ausgrenzungsrisiken im Übergang in Arbeit aus Perspektive junger Erwachsener." Tagung "Junge Erwachsene zwischen Aktivierung und Prekarisierung - Institutionelle Interventionen und biographische Verarbeitungen im Wohlfahrtsstaat", Universität Kassel.

07.10.2011 "Im Spannungsfeld von Kontrolle und Unterstützung - Institutionelle Interventionen im Übergang in die Erwerbsgesellschaft"(Posterpräsentation). Tagung "Übergänge junger Menschen: Bildung und Bewältigung", Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

14.10.2010 "Sozialpolitischer Wandel - subjektives Handeln. Institutionelle Regulierung und subjektive Aneignungsstrategien in der transnationalen Vergesellschaftung." Ad-hoc-Gruppe auf  dem 35. Kongress  der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (mit Lisa Yashodhara Haller).

27.04.2010 "Widersprüchliche Maßnahmen zur Integration in eine krisenhafte Erwerbsgesellschaft am Beispiel von Ein-Euro-Jobs." Promovierendentagung der Hans-Böckler-Stiftung, Springe.

 

 Lehrveranstaltungen

Zwang oder Unterstützung? Die Aneignung institutioneller Interventionen in benachteiligten Lebenslagen (Seminar), Lehrauftrag im Master-Studiengang "Soziale Arbeit und Lebenslauf", Universität Kassel, Sommersemester 2015.

Soziale Ungleichheit und Prekarisierung vor dem Hintergrund aktueller sozialstaatlicher Wandlungsprozesse (Seminar), Lehrauftrag im Master-Studiengang "Soziale Arbeit und Lebenslauf", Universität Kassel, Wintersemester 2010/2011 (mit Lisa Yashodhara Haller).

 

Seit 2015 wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut in Halle

2010-2017 Promotion an der Universität Kassel im Rahmen der Hans-Böckler-Nachwuchsgruppe "Junge Erwachsene zwischen Aktivierung und Prekarisierung - Institutionelle Interventionen und biographische Verarbeitungen im Wohlfahrtsstaat"

2003-2009 Magisterstudium Soziologie, Ethnologie und VWL an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2006-2007 Erasmusaufenthalt an der Université de Rouen