Dr. Boris Geier, Dipl. Psych.

Kontakt

Dr. Boris Geier, Dipl. Psych.
Boris Geier
+49 89 62306-144
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Sozialberichterstattung und Surveyforschung
Lebenswelten Jugendlicher
Bildungs- und Ausbildungsbiographien von Jugendlichen
Qualität von Kindertageseinrichtungen

Beiträge in peer-reviewten Fachzeitschriften 
 
Geier, B. & Gaupp, N. (2015). Alltagswelten junger Muslime unter Bedingungen sozialer Ungleichheiten. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 10(2), 221-236.
 
Geier, B. & Braun, F. (2014). Hauptschulabsolventinnen und –absolventen im Übergangssystem: Ergebnisse aus einer Längsschnittstudie. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 110(2), 168-187. 
 
Geier, B., Hupka-Brunner, S. & Gaupp, N. (2013). Chances of young adults from lower secondary schools with basic intellectual requirements in Switzerland and Germany: Mastering (or failing) the second threshold. Cahiers de la recherche sur l’éducation et les savoirs, HS n° 4, 149-166. 
 
Braun, F. & Geier, B. (2013). Bildungsgänge des Übergangssystems – Wartesaal des Berufsbildungssystems oder Orte der Chancenverbesserung? Die Deutsche Schule, 105(1),52-65. 
 
Geier, B. (2013). Die berufliche Integration von Jugendlichen mit Hauptschulbildung. Eine längsschnittliche Analyse typischer Übergangsverläufe. WSI-Mitteilungen, 1/2013, S. 33-41. 
 
Braun, F. & Geier, B. (2012). Bildungsgänge des „Übergangssystems“: Genese, Rechtsgrundlagen, Profile und Anschlüsse. Recht der Jugend und des Bildungswesens, 3/2012, S. 361-374. 
 
Gaupp, N., Geier, B. & Hupka-Brunner S. (2012) Chancen bildungsbenachteiligter junger Erwachsener in der Schweiz und in Deutschland: Die (Nicht-)Bewältigung der 2. Schwelle. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Heft 3/2012, S. 299-318. 
 
Baas, M., Eulenberger, J., Geier, B., Kohlrausch, B., Lex, T. & Richter, M. (2012). "Kleben bleiben?" Der Übergang von Hauptschüler/innen in eine berufliche Ausbildung. Eine gemeinsame Analyse von "Praxisklassen" in Bayern und "Berufsstarterklassen" in Niedersachsen. Sozialer Fortschritt, 61(10), S. 247-257. 
 
Gaupp, N., Geier, B., Lex, T. & Reißig, B. (2011). Wege in Ausbildungslosigkeit. Determinanten misslingender Übergänge in Ausbildung von Jugendlichen mit Hauptschulbildung. In: Zeitschrift für Pädagogik, Heft 2/2011, S. 183-186. 
 
Hupka-Brunner S, Gaupp, N., Geier, B., Lex, T. & Stalder, B. (2011). Chancen bildungsbenachteiligter Jugendlicher: Bildungsverläufe in der Schweiz und in Deutschland. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Heft 1/2011, S. 62-78. 
 
Geier B., Riedel, B. (2009) Ungleichheiten der Inanspruchnahme öffentlicher frühpädagogischer Angebote. Einflussfaktoren und Restriktionen elterlicher Betreuungsentscheidungen. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Jahrg.: 10, 2008, Sonderheft 11, S. 11-28. 
 
Beiträge in sonstigen Fachzeitschriften 
 
Gaupp, N. & Geier, B. (2010). Lokale Längsschnittstudien Schule – Beruf. In: Soziale Passagen (1/2010), S. 143-147. 
 
Geier, B. (2006). Erziehungskompetenz: Der Wille zum Erfolg. DJI-Bulletin 77, S. 14. 
 
Bücher und Beiträge in Büchern
 
Geier, B. (2015). Zwischen Familie, Bildung und Peers. Die Bedeutung von Alter und sozialer Herkunft für Freizeitaktivitäten Jugendlicher. In: S. Walper, W. Bien, T. Rauschenbach (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Verlag Deutsches Jugendinstitut, S. 41-45.
 
Braun, F. & Geier, B. (2013). „Übergangssystem“: Tragfähigkeit und bildungspolitische Karriere eines Konzepts. In: Sachverständigenkommission 14. Kinder- und Jugendbericht (Hrsg.), Reihe: Materialien zum 14. Kinder- und Jugendbericht, Deutsches Jugendinstitut, München, S.39ff. 
 
Mandl, H., Geier, B. & Hense, J. (2012). Online-Lernumgebungen für Planspiele und Serious Games. In D. Ballin (Hg.), Planspiele in der beruflichen Bildung. Auswahl, Konzepte, Lernarrangements, Erfahrungen. Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. 
 
Gaupp, N., Geier, B., Mahl, F., Kuhnke, R. & Reißig, B. (2010): Die lokalen Schulabsolventen-Längsschnitte des DJI. In R. Kuhnke & B. Reißig (Hrsg.), Regionales Übergangsmanagement Schule – Berufsausbildung: Schaffung einer Datenbasis zum Übergangsgeschehen. Deutsches Jugendinstitut, Regionales Übergangsmanagement 1. München/Halle, S. 24-29. 
 
Geier, B., Kuhnke, R. & Reißig, B. (2010) Erfolgreiche Übergänge in Ausbildung durch verlängerten Schulbesuch? Ergebnisse des DJI-Übergangspanels. In E. Krekel, T. Lex (Hrsg.), Neue Jugend, neue Ausbildung. Beiträge aus der Jugend und Bildungsforschung. wbv, Bielefeld, S. 113-128. 
 
Lex, T. & Geier, B. (2010). Übergangssystem in der beruflichen Bildung: Wahrnehmung einer zweiten Chance oder Risiken des Ausstiegs? In G. Bosch, S. Krone & D. Langer (Hrsg.), Das Berufsbildungssystem in Deutschland. Aktuelle Entwicklungen und Standpunkte. VS-Verlag, Wiesbaden, S. 165-187. 
 
Barquero, B. & Geier, B. (2008). Elterliches Erziehungsverhalten. Wie werden kindliche Verhaltensauffälligkeiten und Persönlichkeitsmerkmale beeinflusst? In C. Alt (Hrsg.), Kinderleben – Individuelle Entwicklungen in sozialen Kontexten. Band 5: Persönlichkeitsstrukturen und ihre Folgen (S. 125-147). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 
 
Geier, B. (2006). Evaluation eines netzbasierten Unternehmensplanspiels: Eine problemorientierte Lernumgebung für die kaufmännische Aus- und Weiterbildung Dissertation, LMU München: Fakultät für Psychologie und Pädagogik. Verfügbar unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:19-74617 [Stand: 1.1.2008]. 
 
Mandl, H. & Geier, B. (2005). Planspiele – Basis einer neuen Lernkultur. In D. Ballin (Hrsg.), Planspiele in der beruflichen Bildung. Auswahl, Konzepte, Lernarrangements, Erfahrungen (S. 75-79). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. 
 
Mandl, H. & Geier, B. (2005). Online-Planspielumgebungen. In D. Ballin (Hrsg.), Planspiele in der beruflichen Bildung. Auswahl, Konzepte, Lernarrangements, Erfahrungen (S. 124-146). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. 
 
Geier, B., Mandl, H. (2005). Unternehmensplanspiele in der beruflichen Ausbildung – Befunde aus dem Modellversuch „e-Planspiel“. In H. Loebe & E. Severing (Hrsg.), Herausforderung eBusiness (S.65-80). Bielefeld: W. Bertelsmann. Mandl, H. & Geier, B. (2004). Förderung selbstgesteuerten Lernens. In S. Blömeke (Hrsg.), Handbuch Lehrerbildung (S.567-578). Kempten: Klinkhardt, Westermann. 
 
Mandl, H., Reiserer, M. & Geier, B. (2001). Problemorientiertes Lernen mit netzbasierten Planspielen. In H. Mandl, C. Keller, M. Reiserer & B. Geier (Hrsg.), Planspiele im Internet: Konzepte und Praxisbeispiele für den Einsatz in Aus- und Weiterbildung (S.78-94). Bielefeld: W. Bertelsmann. 
 
Mandl, H., Keller, C., Reiserer, M. & Geier, B. (Hrsg.). (2001). Planspiele im Internet: Konzepte und Praxisbeispiele für den Einsatz in Aus- und Weiterbildung. Bielefeld: W. Bertelsmann. 
 
Sonstige Beiträge / Projektveröffentlichungen 
 
Lex, T. Geier, B. (2013). Übergänge in die berufliche Ausbildung bei bildungsbenachteiligten Jugendlichen: Neuere Entwicklungen und Herausforderungen. In Deutsches Rotes Kreuz (Hrsg.), Reader Schulsozialarbeit – Band 1. DRK-Service, Berlin, S.132-137. 
 
Baas, M., Eulenberger, J, Geier, B., Kohlrausch, B., Lex, T. & Richter, M. (2011). „Kleben bleiben?" Der Übergang von Hauptschüler/innen in eine berufliche Ausbildung. Eine vergleichende Analyse von "Praxisklassen in Bayern und "Berufsstarterklassen" in Niedersachsen. Deutsches Jugendinstitut, München/Halle. [online: http://www.dji.de/bibs/9_13646_DJI_Papier_SFI_2%2008.pdf] 
 
Gaupp, N. & Geier, B. (2010). Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur dritten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle. 
 
Geier, B., Großkurth, H. & Gaupp, N. (2009). Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle. 
 
Hofmann-Lun, Irene; Geier, Boris: Förderangebote im letzten Pflichtschuljahr und ihr Beitrag zum Gelingen von Übergängen. Eine Untersuchung in Stuttgart und Leipzig. Zusammenfassung. Deutsches Jugendinstitut, 2008 
 
Gaupp, N. & Geier, B. (2008). Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Erhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle. 
 
Mandl, H., Reiserer, M. & Geier, B. (2001). Problemorientiertes Lernen mit Planspielen: Anmerkungen zur Planspielmethode aus Sicht der Pädagogischen Psychologie. In U. Beck, P. Jaklin, W. Sommer & G. Stegmaier (Hrsg.), Tagungsband edut@in 2001 (S. 23-32). Karlsruhe: Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH.

Seit 3/2012: Wissenschaftlicher Referent in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe

4/2008-3/2012: Wissenschaftlicher Referent im DJI-Forschungsschwerpunkt "Übergänge in Arbeit"/"Übergänge im Jugendalter"

2006-3/2008: Wissenschaftlicher Referent am DJI, Zentrum für Dauerbeobachtung und Methoden

2006: Promotion zum Dr. phil. im Fach Psychologie.

2001-2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pädagogische Psychologie und Empirische Pädagogik der LMU München.

1994-2000: Studium der Psychologie an der Universität Trier.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.