Dr. Boris Geier

Kontakt

Dr. Boris Geier
Boris Geier
+49 89 62306-144
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Sozialberichterstattung und Surveyforschung
Lebenswelten Jugendlicher
Bildungs- und Ausbildungsbiographien von Jugendlichen


Beiträge in peer-reviewten Fachzeitschriften 
 
Geier, B. & Gaupp, N. (2015). Alltagswelten junger Muslime unter Bedingungen sozialer Ungleichheiten. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 10(2), 221-236.
 
Geier, B. & Braun, F. (2014). Hauptschulabsolventinnen und –absolventen im Übergangssystem: Ergebnisse aus einer Längsschnittstudie. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 110(2), 168-187. 
 
Geier, B., Hupka-Brunner, S. & Gaupp, N. (2013). Chances of young adults from lower secondary schools with basic intellectual requirements in Switzerland and Germany: Mastering (or failing) the second threshold. Cahiers de la recherche sur l’éducation et les savoirs, HS n° 4, 149-166. 
 
Braun, F. & Geier, B. (2013). Bildungsgänge des Übergangssystems – Wartesaal des Berufsbildungssystems oder Orte der Chancenverbesserung? Die Deutsche Schule, 105(1),52-65. 
 
Geier, B. (2013). Die berufliche Integration von Jugendlichen mit Hauptschulbildung. Eine längsschnittliche Analyse typischer Übergangsverläufe. WSI-Mitteilungen, 1/2013, S. 33-41. 
 
Braun, F. & Geier, B. (2012). Bildungsgänge des „Übergangssystems“: Genese, Rechtsgrundlagen, Profile und Anschlüsse. Recht der Jugend und des Bildungswesens, 3/2012, S. 361-374. 
 
Gaupp, N., Geier, B. & Hupka-Brunner S. (2012) Chancen bildungsbenachteiligter junger Erwachsener in der Schweiz und in Deutschland: Die (Nicht-)Bewältigung der 2. Schwelle. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Heft 3/2012, S. 299-318. 
 
Baas, M., Eulenberger, J., Geier, B., Kohlrausch, B., Lex, T. & Richter, M. (2012). "Kleben bleiben?" Der Übergang von Hauptschüler/innen in eine berufliche Ausbildung. Eine gemeinsame Analyse von "Praxisklassen" in Bayern und "Berufsstarterklassen" in Niedersachsen. Sozialer Fortschritt, 61(10), S. 247-257. 
 
Gaupp, N., Geier, B., Lex, T. & Reißig, B. (2011). Wege in Ausbildungslosigkeit. Determinanten misslingender Übergänge in Ausbildung von Jugendlichen mit Hauptschulbildung. In: Zeitschrift für Pädagogik, Heft 2/2011, S. 183-186. 
 
Hupka-Brunner S, Gaupp, N., Geier, B., Lex, T. & Stalder, B. (2011). Chancen bildungsbenachteiligter Jugendlicher: Bildungsverläufe in der Schweiz und in Deutschland. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Heft 1/2011, S. 62-78. 
 
Geier B., Riedel, B. (2009) Ungleichheiten der Inanspruchnahme öffentlicher frühpädagogischer Angebote. Einflussfaktoren und Restriktionen elterlicher Betreuungsentscheidungen. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Jahrg.: 10, 2008, Sonderheft 11, S. 11-28. 
 
Beiträge in sonstigen Fachzeitschriften 
 
Gaupp, N. & Geier, B. (2010). Lokale Längsschnittstudien Schule – Beruf. In: Soziale Passagen (1/2010), S. 143-147. 
 
Geier, B. (2006). Erziehungskompetenz: Der Wille zum Erfolg. DJI-Bulletin 77, S. 14. 
 
Bücher und Beiträge in Büchern
 
Geier, B. (2015). Zwischen Familie, Bildung und Peers. Die Bedeutung von Alter und sozialer Herkunft für Freizeitaktivitäten Jugendlicher. In: S. Walper, W. Bien, T. Rauschenbach (Hrsg.): Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015. München: Verlag Deutsches Jugendinstitut, S. 41-45.
 
Braun, F. & Geier, B. (2013). „Übergangssystem“: Tragfähigkeit und bildungspolitische Karriere eines Konzepts. In: Sachverständigenkommission 14. Kinder- und Jugendbericht (Hrsg.), Reihe: Materialien zum 14. Kinder- und Jugendbericht, Deutsches Jugendinstitut, München, S.39ff. 
 
Mandl, H., Geier, B. & Hense, J. (2012). Online-Lernumgebungen für Planspiele und Serious Games. In D. Ballin (Hg.), Planspiele in der beruflichen Bildung. Auswahl, Konzepte, Lernarrangements, Erfahrungen. Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. 
 
Gaupp, N., Geier, B., Mahl, F., Kuhnke, R. & Reißig, B. (2010): Die lokalen Schulabsolventen-Längsschnitte des DJI. In R. Kuhnke & B. Reißig (Hrsg.), Regionales Übergangsmanagement Schule – Berufsausbildung: Schaffung einer Datenbasis zum Übergangsgeschehen. Deutsches Jugendinstitut, Regionales Übergangsmanagement 1. München/Halle, S. 24-29. 
 
Geier, B., Kuhnke, R. & Reißig, B. (2010) Erfolgreiche Übergänge in Ausbildung durch verlängerten Schulbesuch? Ergebnisse des DJI-Übergangspanels. In E. Krekel, T. Lex (Hrsg.), Neue Jugend, neue Ausbildung. Beiträge aus der Jugend und Bildungsforschung. wbv, Bielefeld, S. 113-128. 
 
Lex, T. & Geier, B. (2010). Übergangssystem in der beruflichen Bildung: Wahrnehmung einer zweiten Chance oder Risiken des Ausstiegs? In G. Bosch, S. Krone & D. Langer (Hrsg.), Das Berufsbildungssystem in Deutschland. Aktuelle Entwicklungen und Standpunkte. VS-Verlag, Wiesbaden, S. 165-187. 
 
Barquero, B. & Geier, B. (2008). Elterliches Erziehungsverhalten. Wie werden kindliche Verhaltensauffälligkeiten und Persönlichkeitsmerkmale beeinflusst? In C. Alt (Hrsg.), Kinderleben – Individuelle Entwicklungen in sozialen Kontexten. Band 5: Persönlichkeitsstrukturen und ihre Folgen (S. 125-147). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 
 
Geier, B. (2006). Evaluation eines netzbasierten Unternehmensplanspiels: Eine problemorientierte Lernumgebung für die kaufmännische Aus- und Weiterbildung Dissertation, LMU München: Fakultät für Psychologie und Pädagogik. Verfügbar unter: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:19-74617 [Stand: 1.1.2008]. 
 
Mandl, H. & Geier, B. (2005). Planspiele – Basis einer neuen Lernkultur. In D. Ballin (Hrsg.), Planspiele in der beruflichen Bildung. Auswahl, Konzepte, Lernarrangements, Erfahrungen (S. 75-79). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. 
 
Mandl, H. & Geier, B. (2005). Online-Planspielumgebungen. In D. Ballin (Hrsg.), Planspiele in der beruflichen Bildung. Auswahl, Konzepte, Lernarrangements, Erfahrungen (S. 124-146). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung. 
 
Geier, B., Mandl, H. (2005). Unternehmensplanspiele in der beruflichen Ausbildung – Befunde aus dem Modellversuch „e-Planspiel“. In H. Loebe & E. Severing (Hrsg.), Herausforderung eBusiness (S.65-80). Bielefeld: W. Bertelsmann. Mandl, H. & Geier, B. (2004). Förderung selbstgesteuerten Lernens. In S. Blömeke (Hrsg.), Handbuch Lehrerbildung (S.567-578). Kempten: Klinkhardt, Westermann. 
 
Mandl, H., Reiserer, M. & Geier, B. (2001). Problemorientiertes Lernen mit netzbasierten Planspielen. In H. Mandl, C. Keller, M. Reiserer & B. Geier (Hrsg.), Planspiele im Internet: Konzepte und Praxisbeispiele für den Einsatz in Aus- und Weiterbildung (S.78-94). Bielefeld: W. Bertelsmann. 
 
Mandl, H., Keller, C., Reiserer, M. & Geier, B. (Hrsg.). (2001). Planspiele im Internet: Konzepte und Praxisbeispiele für den Einsatz in Aus- und Weiterbildung. Bielefeld: W. Bertelsmann. 
 
Sonstige Beiträge / Projektveröffentlichungen 
 
Lex, T. Geier, B. (2013). Übergänge in die berufliche Ausbildung bei bildungsbenachteiligten Jugendlichen: Neuere Entwicklungen und Herausforderungen. In Deutsches Rotes Kreuz (Hrsg.), Reader Schulsozialarbeit – Band 1. DRK-Service, Berlin, S.132-137. 
 
Baas, M., Eulenberger, J, Geier, B., Kohlrausch, B., Lex, T. & Richter, M. (2011). „Kleben bleiben?" Der Übergang von Hauptschüler/innen in eine berufliche Ausbildung. Eine vergleichende Analyse von "Praxisklassen in Bayern und "Berufsstarterklassen" in Niedersachsen. Deutsches Jugendinstitut, München/Halle. [online: http://www.dji.de/bibs/9_13646_DJI_Papier_SFI_2%2008.pdf] 
 
Gaupp, N. & Geier, B. (2010). Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur dritten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle. 
 
Geier, B., Großkurth, H. & Gaupp, N. (2009). Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Folgeerhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle. 
 
Hofmann-Lun, Irene; Geier, Boris: Förderangebote im letzten Pflichtschuljahr und ihr Beitrag zum Gelingen von Übergängen. Eine Untersuchung in Stuttgart und Leipzig. Zusammenfassung. Deutsches Jugendinstitut, 2008 
 
Gaupp, N. & Geier, B. (2008). Stuttgarter Haupt- und Förderschüler/innen auf dem Weg von der Schule in die Berufsausbildung. Bericht zur zweiten Erhebung der Stuttgarter Schulabsolventenstudie. Deutsches Jugendinstitut München/Halle. 
 
Mandl, H., Reiserer, M. & Geier, B. (2001). Problemorientiertes Lernen mit Planspielen: Anmerkungen zur Planspielmethode aus Sicht der Pädagogischen Psychologie. In U. Beck, P. Jaklin, W. Sommer & G. Stegmaier (Hrsg.), Tagungsband edut@in 2001 (S. 23-32). Karlsruhe: Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH.

Seit 3/2012: Wissenschaftlicher Referent in der Abteilung Jugend und Jugendhilfe

4/2008-3/2012: Wissenschaftlicher Referent im DJI-Forschungsschwerpunkt "Übergänge in Arbeit"/"Übergänge im Jugendalter"

2006-3/2008: Wissenschaftlicher Referent am DJI, Zentrum für Dauerbeobachtung und Methoden

2006: Promotion zum Dr. phil. im Fach Psychologie.

2001-2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pädagogische Psychologie und Empirische Pädagogik der LMU München.

1994-2000: Studium der Psychologie an der Universität Trier.