Dr. Björn Milbradt

Kontakt

Dr. Björn Milbradt
Björn Milbradt
+49 345 68178-37
Deutsches Jugendinstitut Außenstelle Halle
Franckeplatz 1
Haus 12/13 06110 Halle

Autoritarismus und Vorurteile; Aspekte des Gelingens und Scheiterns von Sozialisations- und Bildungsprozessen; (De-)Radikalisierung; Evaluation; Methoden und Methodologien empirischer Sozialforschung

Monographien und Herausgeberschaften

Milbradt, B., Biskamp, F., Albrecht, Y. & Kiepe, L. (2017) (Hrsg.): Ruck nach rechts? Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und die Frage nach Gegenstrategien. Leverkusen: Budrich. 
 
Thole, W., Milbradt, B., Göbel, S. & Rißmann, M. (2016): Wissen und Reflexion. Der Alltag in Kindertageseinrichtungen im Blick der Professionellen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 
 
Knappertsbusch, F., Milbradt, B. & Kelle, U. (2013): Qualitative Research on Prejudice. Focus Section in the International Journal of Conflict and Violence, Vol 7, No 1.

Buchbeiträge
 
Milbradt, B. (2017): Was bedeutet es, einen Gegenstand zu denken – Bildungstheoretische Überlegungen mit Hegel. In: Thompson, C., Casale, R. & Ricken, N. (Hrsg.): Die Sache(n) der Bildung. Paderborn: Schöningh. 
 
Milbradt, B. (2016): Wissensbasierte Deutungskompetenzen von PädagogInnen in Kindertageseinrichtungen – Forschungsstand und zentrale Projektergebnisse im Überblick. In: Thole, W., Milbradt, B., Göbel, S. & Rißmann, M.: Wissen und Reflexion. Der Alltag in Kindertageseinrichtungen im Blick der Professionellen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 
 
Thole, W., Göbel, S., Milbradt, B., Rißmann, M.  & Wedtstein, M. (2015): Wissen und Reflexion. Thematisierungsweisen pädagogischer Praxis in Kindertageseinrich-tungen. In: König, A., Leu, H. & Viernickel, S. (Hrsg.): Forschungsperspektiven auf Professionalisierung in der Frühpädagogik. Empirische Befunde der AWiFF-Förderlinie. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. 
 
Milbradt, B. (2014): Rassismus. In: Thole, W., Höblich, D., Ahmed, S. (Hrsg.): Taschenwörterbuch Soziale Arbeit. Stuttgart: UTB. 
 
Milbradt, B. (2013): Antisemitic Metaphors and Latent Communication. In: Small, C. (ed.): Global Antisemitism - A Crisis of Modernity. Amsterdam: Brill. 
 
Thole, W., Goebel, S., Milbradt, B. (2013): '...wir reden nicht direkt drüber, aber wir leben es...' – Praxen des Umgangs mit migrationsbedingter Heterogenität und Differenz in Kindertageseinrichtungen. In: Berndt, C. & Walm, M. (Hrsg.): In Orientierung begriffen. Interdisziplinäre Perspektiven auf Bildung, Kultur und Kompetenz. Wiesbaden: Springer VS.  
 
Thole, W., Göbel, S. & Milbradt, B. (2013): Kinder und Kindheiten im Blick unterschiedlicher Fachkulturen. In: Stamm, M. & Edelmann, D. (Hrsg.): Handbuch frühkindliche Bildungsforschung. Wiesbaden: Springer VS.  
 
Höttemann, M., Knappertsbusch, F. & Milbradt, B. (2010): Transnationale Aspekte in antisemitischen Feind-, Fremd- und Wir-Bildern. In: Jahrbuch für Antisemitismus-forschung, Band 19.

Artikel in peer-reviewten Fachzeitschriften
 
Milbradt, B. & Wagner, L. (2017): Pegida – Rechtspopulistische Bewegungen und die Folgen für die Soziale Arbeit. In Soziale Passagen (2) 2016, S. 275-291. 
 
Milbradt, B. & Thole, W. (2015): Praxen der Artikulation von Wissen. Überlegungen zur Fundierung von Professionalität im Feld der Pädagogik der Kindheit. In: Empirische Pädagogik, 29. Jahrgang, Themenheft 3. 
 
Milbradt, B. (2015): Zum Verhältnis von Allgemeinem und Besonderen in der Ethnographie. In: Soziale Passagen, 7. Jg, Heft 1. 
 
Milbradt, B. (2013): 'I am first and foremost a man of logic' – Stereotyping, the Syndrome Character of Prejudice and a Glance at Anders Breivik´s Manifesto. In: International Journal of Conflict and Violence, Vol 7, No 1.  
 
Milbradt, B., Göbel, S., Hellmann, M., Rißmann, M. & Thole, W. (2012): Wissen PädagogInnen in Kindertageseinrichtungen, was sie wissen… In: Soziale Passagen. 4. Jg., Heft 1. 
 
Milbradt, B. (2010): Grauzonen der Antisemitismusforschung, oder: Versuch, den "Zeitgeist" zu verstehen. In: Conflict and Communication Online, Band 9, Nr. 1.

Vorträge (Auswahl)

Geb. 1979. Studium der Soziologie, Philosophie und Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps-Universität Marburg. 2008 Magister Artium. Von Sept. 2008 bis Sept. 2011 Promotionsstipendiat des DFG-Graduiertenkollegs "Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit". Von Oktober bis Dezember 2009 Research Fellow am Comper Institute for the Study of Antisemitism and Racism, University of Haifa, Israel. Von April bis September 2011 Visiting Graduate Student am Pears Institute for the Study of Antisemitism, Birkbeck, University of London. Im Dezember 2013 Promotion zum Dr. phil. mit der Arbeit "Stereotypie - Syndrom - Autoritarismus. Eine sprachtheoretische Untersuchung zum Stereotypiebegriff". Von Oktober 2011 bis Oktober 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Soziale Arbeit & Außerschulische Bildung, Universität Kassel im BMBF-geförderten Drittmittelprojekt "Wissensbasierte Deutungs- und Handlungskompetenzen von pädagogischen MitarbeiterInnen in Kindertageseinrichtungen".

Von Januar 2015 bis Oktober 2016 wissenschaftlicher Leiter des Forschungsprojektes "Umgang mit und Deutungen von Armut in Kindertageseinrichtungen" am "Forschungs- und Entwicklungsverbund Pädagogik der Kindheit" des Evangelischen Fröbelseminars und der Universität Kassel. Seit Oktober 2016 Leiter der Fachgruppe "Politische Sozialisation und Demokratieförderung" am Deutschen Jugendinstitut in Halle (Saale).

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.